So stoppen Sie AT&T-Live-Updates auf AT&T-Android-Telefonen

Wir haben alle genug von der zusätzlichen Software, die AT&T auf ihre Smartphones packt. Einer der schlimmsten unterbricht Benutzer mit Updates, die viele Benutzer nicht wollen. Die AT&T Live-Nachrichten-App zeigt Benachrichtigungen für neue Geschichten an, die die meisten Benutzer nicht sehen möchten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Hinweise endgültig entfernen können, ohne das Telefon zu rooten.

Das Rooten eines Android-Telefons bezieht sich auf eine Art Hack, mit dem Benutzer ihr Telefon so anpassen können, wie es der Hersteller oder der Mobilfunkanbieter lieber nicht tun würde. Beispielsweise enthält Samsung eine Funktion namens Knox-Sicherheit, die anzeigt, wenn ein Benutzer sein Telefon rootet. Wenn eine Knox-Erkennungsfunktion eines Samsung-Telefons zeigt, dass der Benutzer es gerootet hat, kann Samsung den Benutzergarantieservice verweigern.

At&t Crapware auf Samsung Galaxy S6 Edge

AT&T Live ist nur eine der vorinstallierten Apps, die ihre Android-Telefone durcheinander bringen.

Rooting ist die einzige Möglichkeit, lästige vorinstallierte Apps wie AT&T Live vollständig zu entfernen. Durch das Rooten kann jedoch die Garantie erlöschen. Das Deaktivieren der App führt also dazu, dass die Benachrichtigungen der App ausgeblendet werden, ohne die Knox-Funktion in Samsung-Telefonen auszulösen.

Dieser Prozess gilt nicht nur für AT&T Live. Jede vorinstallierte App, die den Benutzern keinen Nutzen bringt, kann von diesem Deaktivierungsprozess profitieren.

Was ist AT&T Live?

at&t leben

Die AT&T Live-App zeigt Nachrichten. Einige Leute möchten vielleicht ihre Nachrichten von der App erhalten. Wenn ja, dann hör auf zu lesen. Einige andere Nachrichten-Apps zeigen Nachrichten jedoch besser an.

Das sind nur zwei. Holen Sie sich auch die App für Ihren Lieblingsnachrichtenkanal im Fernsehen oder die Zeitungs-/Zeitschriften-App. Alle diese Optionen funktionieren besser als die AT&T Live-App, die fast niemand installieren würde, wenn AT&T sie uns nicht aufzwingen würde.

So stoppen Sie Live-Updates von AT&T

So stoppen Sie die Updates von AT&T Live, ohne das Telefon zu rooten. Gehen Sie in die Einstellungen des Telefons. Dieser Beitrag zeigt Screenshots von einem Samsung Galaxy S6 Edge, aber die Schritte funktionieren auf anderen Telefonen mit anderen Android-Versionen ähnlich.

Einstellungen in Benachrichtigungen auf Samsung Galaxy S6 Edge für AT&T

Wischen Sie auf dem Samsung Galaxy S6 Edge und den meisten anderen Android-Telefonen von AT&T vom oberen Bildschirmrand nach unten

Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten und tippen Sie irgendwo in den Benachrichtigungen auf das Symbol Einstellungen. Alternativ können Sie in die App-Schublade des Telefons gehen, das Symbol, das den Bildschirm öffnet, auf dem alle auf dem Telefon installierten Apps angezeigt werden. Suchen Sie Einstellungen und tippen Sie darauf.

finden Sie Anwendungen in den Einstellungen

Im Abschnitt Anwendungen der Einstellungen finden Sie die Anpassungseinstellungen der AT&T Live-App.

Suchen Sie in den Einstellungen nach den Anwendungen oder dem Anwendungsmanager. Auf dem Samsung Galaxy S6 Edge finden Sie es unter der Registerkarte Gerät. Tippen Sie auf Anwendungen. Tippen Sie dann auf Anwendungsmanager und suchen Sie die Liste der Apps mit der Bezeichnung Alle.

at&t live in Anwendungen

Wischen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag für AT&T Live sehen, und tippen Sie darauf. Bereinigen Sie zuerst die Cruft der App, indem Sie auf die Schaltflächen DATEN LÖSCHEN und CACHE LÖSCHEN tippen. Tippen Sie dann auf FORCE STOP, um die App zu schließen. Tippen Sie abschließend auf DEAKTIVIEREN. Dadurch wird verhindert, dass es beim nächsten Neustart des Telefons erneut ausgeführt wird.

at&t live deaktivieren

Beseitigen Sie die AT&T Live-Benachrichtigungen, indem Sie die App in den Einstellungen deaktivieren.

Wenn AT&T ein Update im Google Play Store veröffentlicht, kann sich die App selbst wieder aktivieren. Wiederholen Sie diese Schritte einfach bis zur nächsten Aktualisierung.

So deaktivieren Sie andere vorinstallierte Apps

Das funktioniert auch mit anderen Apps. Suchen Sie nach den anderen AT&T-Apps in der Liste. Seien Sie vorsichtig, denn einige Apps liefern wichtige Funktionen. Wenn eine Funktion, die Ihnen gefällt, nicht mehr funktioniert, aktivieren Sie Apps nacheinander erneut, bis die Funktion wieder funktioniert.

Nachdem der Benutzer eine App deaktiviert hat, wird sie im Anwendungsmanager in der Liste „Deaktiviert“ angezeigt.

Verwandt :  Bahrain GP: Drei wichtige Fahrerkämpfe, auf die Sie beim Saisonauftakt achten sollten