So überprüfen Sie, ob Ihr Chromecast noch Updates erhält


Google hat den Chromecast der ersten Generation im Jahr 2013 gestartet und erhält weiterhin Sicherheitsupdates, aber das war’s. Wie Google bestätigt hat 9To5GoogleDieser ursprüngliche Chromecast profitiert nicht von neuen Funktionen. Wenn Sie ein altes haben, ist es möglicherweise an der Zeit, ein Upgrade durchzuführen.

Es ist einfach herauszufinden, ob Sie einen Chromecast der ersten Generation haben. Sie können die Chromecast-Hardware selbst ansehen oder die Google Home-App auf Ihrem Smartphone öffnen.

Überprüfen Sie die Generierung Ihres Chromecasts, indem Sie es sich ansehen

Wenn Sie sich nicht an die Oberseite Ihres Kopfes erinnern können, schauen Sie einfach hinter Ihren Fernseher und sehen Sie, welcher an den HDMI-Anschluss Ihres Fernsehers angeschlossen ist.

Der Chromecast der ersten Generation war eher ein Stick mit einem abgerundeten Ende, während der Chromecast der zweiten Generation und neueren einen vollständigen Kreis bilden.

Auf dem Foto unten ist der Chromecast links ein Chromecast der ersten Generation. Wenn Ihr Chromecast wie der linke und nicht der rechte aussieht, haben Sie einen älteren Chromecast, der nur Sicherheitsupdates erhält, keine neuen Funktionen.

Suchen Sie Ihre Chromecast-Version auf Ihrem Telefon

Sie können auch über die Google Home-App auf Ihrem Mobilgerät nachsehen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon oder Tablet mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist, das Ihr Chromecast verwendet, und öffnen Sie dann die Google Home-App für Android, iPhone oder iPad.

Tippen Sie auf den Chromecast, dessen Version Sie suchen möchten.

Tippen Sie auf das zahnradförmige Symbol Einstellungen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.


Scrollen Sie zum unteren Rand dieses Bildschirms und sehen Sie sich die Nummer „Cast Firmware Version“ am unteren Bildschirmrand an.

Wenn es 1,36 ist, verwenden Sie einen Chromecast der ersten Generation. Wenn es sich um Version 1.40 oder neuer handelt, verwenden Sie einen Chromecast der 2. Generation oder neuer. Sie können die neuesten Firmware-Versionen überprüfen, die jedem Chromecast bei Google zugeordnet sind Chromecast-Firmware-Versionen Seite Web.


Sollten Sie Ihren alten Chromecast aktualisieren?

Wenn Sie einen Chromecast der ersten Generation verwenden, ist ein Upgrade möglicherweise eine gute Idee. Die neuen Chromecaster erhalten nicht nur neue Softwarefunktionen, sondern auch eine verbesserte Hardware.

Beispielsweise ist der Chromecast der ersten Generation nur mit 2,4-GHz-WLAN-Netzwerken kompatibel, während alle anderen Chromecaster sowohl mit 2,4-GHz- als auch mit 5-GHz-WLAN-Netzwerken kompatibel sind. Der Chromecast der zweiten Generation bietet außerdem Unterstützung für 802.11ac Wi-Fi. Chromecast Ultra-Modelle bieten 4K-Unterstützung und sind die einzigen Chromecasts, die mit Googles neuem Stadia-Streaming-Service für Spiele kompatibel sind. Der Chromecast der dritten Generation bietet kein 4K, kann jedoch 1080p-Videos mit bis zu 60 FPS (Bilder pro Sekunde) abspielen. Die Chromecast-Modelle der ersten und zweiten Generation unterstützen nur die Wiedergabe von 1080p-Videos mit 30 FPS.

verbunden :  So schützen Sie Ihre Privatsphäre und bleiben auf Instagram sicher

Sie sind auch preiswert. Der ursprüngliche Chromecast der ersten Generation wurde 2013 für 35 US-Dollar auf den Markt gebracht Chromecast der dritten Generation ist noch für 35 US-Dollar erhältlich. Wenn Sie eine wollen Chromecast UltraDies kostet Sie stattdessen 59 $.

Aber brauchen Sie wirklich ein Upgrade? Nicht unbedingt. Wenn Sie mit Ihrem Chromecast zufrieden sind und er für Sie funktioniert, besteht kein Sicherheitsrisiko – Sie erhalten immer Sicherheitsupdates. Google teilte 9To5Mac mit, dass das Unternehmen „es weiterhin mit Fehler- und Sicherheitskorrekturen aktualisieren wird“. Erwarten Sie nicht, Funktionen wie zu erhalten Sprechergruppen ohne in Zukunft neue Hardware zu kaufen.