So überprüfen und aktivieren Sie den TPM-Chip auf Ihrem Windows-PC

Eine der besten Funktionen von Windows 11 ist, dass Ihr gesamtes PC-Erlebnis standardmäßig sicher und geschützt ist. Für einen verbesserten Schutz benötigen Sie jedoch einen TPM-Sicherheitschip (Trusted Platform Module) auf Ihrem PC. Wenn Sie keine Ahnung von TPM-Chips haben, folgen Sie unserer ausführlichen Erklärung, was genau TPM ist und warum es für Windows 11 wichtig ist. In diesem Handbuch konzentrieren wir uns speziell darauf, wie Sie überprüfen können, ob Ihr Windows-PC über einen TPM-Chip verfügt und aktivieren Sie es. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Computer bereits mit diesem TPM-Sicherheitsmodul ausgestattet ist. Also, ohne Zeit zu verlieren, springen wir zum Tutorial.

Überprüfen und aktivieren Sie den TPM-Chip auf Ihrem Windows-PC (2021)

Wenn nach dem Ausführen des Windows 11-Kompatibilitätstests das Problem Dieser PC kann Windows 11 nicht ausführen zusammen mit einem TPM-Fehler auftritt, lesen Sie unsere Anleitung durch und prüfen Sie, ob Ihr PC mit einem TPM-Chip ausgestattet ist oder nicht. In diesem Artikel erklären wir auch, wie Sie den TPM-Chip unter Windows 10 aktivieren.

So überprüfen Sie, ob Ihr PC über einen TPM-Chip für Windows 11 verfügt

Bevor Sie von Windows 10 auf Windows 11 aktualisieren, würde ich vorschlagen, dass Sie auf Ihrem Windows 10-PC nach TPM-Unterstützung suchen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie nach der Registrierung im Dev-Kanal des Windows-Insider-Programms den ersten Windows 11-Preview-Build erhalten. Wenn Sie eine Intel-CPU der 4. Generation (2014) oder einen AMD Ryzen 2500 (2017) und einen höheren Prozessor verwenden, ist Ihr PC aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem TPM-Sicherheitschip ausgestattet. So können Sie es bestätigen.

  • Methode 1: Verwenden des TPM-Managers

1. Drücken Sie die Windows-Tastenkombination „Windows + R“, um das Ausführen-Fenster auf Ihrem PC zu öffnen. Geben Sie hier ein tpm.msc und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Ein neues Fenster wird geöffnet. Jetzt unter „Status“, überprüfen Sie, ob der TPM-Chip verfügbar ist oder nicht. Falls verfügbar, lautet der Status: „Das TPM ist einsatzbereit.“ Unten finden Sie auch die TPM-Version.

  • Methode 2: Verwenden des Geräte-Managers

Eine andere Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihr PC den TPM-Sicherheitschip unterstützt, ist der Geräte-Manager. Es ist ein einfacher zweistufiger Prozess, also befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

Verwandt :  So deaktivieren Sie die Entsperrung für USB-Zubehör auf iOS 12

1. Drücken Sie die Tastenkombination „Windows + X“ und öffnen Sie „Gerätemanager“.

Erweitern Sie hier die „Sicherheitsgeräte”-Menü, und Sie finden TPM zusammen mit den Versionsinformationen. Zum Beispiel – Mein HP-Laptop verfügt über ein TPM 2.0-Modul, aber Ihr PC enthält möglicherweise das TPM 1.2-Modul, das auch mit dem kommenden Windows 11-Update kompatibel ist.

Methode 3: Verwenden von Windows-Sicherheit

Schließlich gibt es noch eine weitere Möglichkeit, das Vorhandensein des TPM-Moduls auf einem Windows-PC zu überprüfen.

1. Öffnen Sie „Windows-Sicherheit“ über die Windows-Suchleiste und wechseln Sie zur Registerkarte „Gerätesicherheit“.

2. Klicken Sie anschließend auf Angaben zum „Sicherheitsprozessor“, und Sie finden alle Informationen zum TPM-Chip auf Ihrem Computer. Hier sehen Sie auch, ob Ihr PC TPM 1.2 oder TPM 2.0 unterstützt.

So aktivieren Sie den TPM-Chip auf Ihrem Windows-PC

Bei einigen Laptops können Sie den TPM-Chip nicht aktivieren, es sei denn, Sie legen in den BIOS-Einstellungen ein „Supervisor“- oder „Administrator“-Passwort fest. Sie müssen also zuerst das Passwort festlegen, erst dann können Sie den TPM-Chip aktivieren. Unnötig zu erwähnen, dass Sie sich das Passwort merken müssen, sonst können Sie in Zukunft nicht mehr auf das BIOS zugreifen und Änderungen auf Firmware-Ebene vornehmen. Sehen wir uns die Schritte zum Aktivieren des TPM-Moduls auf Ihrem PC an:

1. Zuerst musst du in das BIOS oder die UEFI-Schnittstelle booten Ihres PCs. Sie können dies tun, indem Sie die Boot-Taste kontinuierlich drücken, während Ihr Computer hochfährt.

Notiz: Bei HP-Laptops ist dies die Taste „Esc“ oder „F10“. Wie bei anderen Laptops und Desktops müssen Sie im Internet nach dem Startschlüssel für Ihren Computer suchen. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Desktop verwenden, hängt der Boot-Schlüssel außerdem vom Motherboard-Hersteller ab. Es wäre einer von diesen – F12, F9, F10 usw.

2. Sobald Sie sich in der BIOS/UEFI-Schnittstelle befinden, suchen Sie nach dem Option „TPM“ oder Trusted Platform Technology unter dem Reiter „Sicherheit“. Auf einigen Intel-basierten Computern wird es auch als PTT (Platform Trust Technology) bezeichnet. Auf AMD-Computern finden Sie möglicherweise die Option „PSP“, „fTPM“ oder „PTP“ im BIOS-Menü.

Notiz: Wenn Sie TPM unter Sicherheitseinstellungen in der BIOS-Oberfläche Ihres PCs nicht finden, sehen Sie sich um und springen Sie in die erweiterten Einstellungen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es aktiviert oder verfügbar ist. Es könnte auch einen TPM-Status geben, also fahren Sie fort und aktivieren Sie ihn.

3. Nun, drücke „F10“ und drücken Sie die Eingabetaste, um zu speichern und zu beenden. F10 ist im Allgemeinen für „Speichern und beenden“ reserviert, die Taste kann jedoch für Ihren Computer abweichen. Wir empfehlen Ihnen, dies in der BIOS/UEFI-Fußnote zu überprüfen.

Verwandt :  So deaktivieren Sie den Echtzeitschutz in Microsoft Defender unter Windows 10

Schalten Sie den TPM-Chip ein, um Windows 11 auf Ihrem PC zu installieren

So können Sie überprüfen, ob Ihr PC über das TPM-Modul verfügt oder nicht, und falls es nicht gefunden wird, können Sie es über das BIOS/UEFI-Menü aktivieren. Ich empfehle dringend, TPM zu aktivieren, nicht nur, um Ihren PC mit Windows 11 kompatibel zu machen, sondern um ein isoliertes, hardwarebasiertes Authentifizierungssystem bereitzustellen. Dadurch werden alle Ihre Passwörter und persönlichen Daten auf Ihrem PC geschützt. Wenn Sie sich eine Liste mit Windows 11-kompatiblen Prozessoren ansehen möchten, die mit dem TPM-Chip geliefert werden, lesen Sie unseren verlinkten Artikel. Das ist jedenfalls alles von uns. Wenn Sie Fragen haben, kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.