So verhindern Sie, dass Google Fotos Screenshots hochlädt

Google Fotos funktioniert als Galerie- und Fotospeicherdienst. Es bietet zwei Möglichkeiten zum Hochladen von Fotos. Zuerst werden die von der Kamera aufgenommenen Bilder hinzugefügt, wenn die Sicherung aktiviert ist. Zweitens müssen Sie die Sicherung von Geräteordnern wie Screenshots manuell zulassen. Aber was ist, wenn Screenshots automatisch in Google Fotos hochgeladen werden? Lassen Sie uns sehen, wie Sie das beheben können.


Stoppen Sie Google Fotos Screenshots fi2

Normalerweise möchte man Fotos seiner Familie in den Google Fotos speichern. Wenn Screenshots automatisch hinzugefügt werden, stört dies das Gesamterlebnis der Verwendung, es sei denn, Sie möchten sie teilen oder auf andere Geräte übertragen.

Wenn Sie das gleiche Problem haben, sehen wir uns an, wie Sie das Hochladen von Screenshots in Google Fotos auf Android deaktivieren.

Warum gehen Screenshots zu Google Fotos?

Damit die Dateien auf Ihrem Telefon organisiert bleiben, klassifiziert das Betriebssystem sie in verschiedene Ordner. Der Speicherort eines Ordners spielt in Google Fotos eine wichtige Rolle.

Wir wissen, dass, wenn die Sicherung in Google Fotos aktiviert ist, standardmäßig eine Sicherung der Bilder im Kameraordner erstellt wird. Das ist jedoch ein wenig falsch. Das liegt daran, dass es in Wirklichkeit eine Sicherung des DCIM-Ordners erstellt, der sich im Kameraordner befindet. Wenn sich im DCIM-Ordner andere Ordner befinden, werden diese ebenfalls automatisch in Google Fotos hochgeladen. Sie müssen die Sicherung für sie nicht getrennt von den Geräteordnern aktivieren.


Google Fotos Screenshots stoppen 1

Jetzt tritt das Problem beim Hinzufügen des Screenshots zu Google Fotos auf Telefonen wie Samsung und Mi auf. Auf diesen Telefonen müssen Sie vermutet haben, dass sich der Screenshot-Ordner im DCIM-Ordner befindet. Dies ist bei Standard-Android-Telefonen nicht der Fall, die Screenshots außerhalb des DCIM-Ordners speichern.

So deaktivieren Sie den Screenshot-Ordner zum Sichern in Google Fotos

Man könnte meinen, dass das Verschieben des Screenshots-Ordners aus dem DCIM-Ordner helfen würde. Das tut es, aber nicht vollständig. Wenn Sie den Speicherort des Ordners ändern, wird sofort ein neuer Screenshots-Ordner erstellt, wenn Sie einen neuen Screenshot erstellen. Das Verschieben des Ordners hilft Ihnen also nur dabei, die Sicherung alter Screenshots zu stoppen, sofern diese noch nicht in Google Fotos gesichert wurden.

Lassen Sie uns also andere Methoden überprüfen, um das Problem zu beheben.

1. .nomedia-Datei hinzufügen

Die erste Methode besteht darin, eine .nomedia-Datei zum Ordner Screenshots hinzuzufügen. Wenn Sie Ihrem Ordner eine .nomedia-Datei hinzufügen, werden die Dateien so ausgeblendet, dass sie in den verschiedenen Apps mit Ausnahme des Dateimanagers nicht angezeigt werden. Wenn Sie es also zum Ordner Screenshots hinzufügen, werden die Screenshots nicht in der Google Fotos-App angezeigt und nicht in Google Fotos hochgeladen.

Um eine .nomedia-Datei hinzuzufügen, starten Sie die Datei-Explorer-App auf Ihrem Telefon. Die Schritte können je nach Dateimanager variieren, aber das Grundprinzip ist das gleiche. Navigieren Sie also zum Ordner DCIM > Screenshots. Tippen Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und wählen Sie Datei. Nennen Sie es .nomedia und speichern Sie es. Das ist es.


Stoppen Sie Google Fotos Screenshots 2

Spitze: Wenn der vorinstallierte Datei-Explorer das Hinzufügen einer Datei nicht unterstützt, installieren Sie Drittanbieter-Explorer wie ES File Explorer, Solid Explorer usw.

Der Nachteil dieser Methode ist offensichtlich, dass Sie die Screenshots auch über keine andere Galerie-App sehen können. Sie können nur über die Datei-Explorer-App darauf zugreifen.

2. Verwenden Sie eine Drittanbieter-App, um den Ordnerspeicherort zu ändern

Sie können die Hilfe von Drittanbieter-Apps in Anspruch nehmen, die den Zielspeicherort Ihrer Dateien automatisch ändern. Eine solche App ist die Auto Transfer Lite.

Mit dieser App müssen Sie den Zielspeicherort Ihrer Dateien im Ordner Screenshots in einen Ordner außerhalb des DCIM-Ordners ändern. Wenn Sie also einen Screenshot erstellen, wechselt er nicht in den Ordner Screenshots, sondern in den neuen Zielordner. Daher sind Screenshots nicht Teil des DCIM-Ordners und werden nicht im Google Fotos-Dienst gespeichert.

Hier sind die Schritte, um diese App zu verwenden:

Schritt 1: Installieren Sie die Auto Transfer Lite-App auf Ihrem Telefon und öffnen Sie sie.

Schritt 2: Erteilen Sie die erforderlichen Berechtigungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Schritt 3: Tippen Sie auf Neue Aufgabe hinzufügen. Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm einen neuen Namen für die Aufgabe ein.


Google Fotos Screenshots stoppen 4

Schritt 4: Tippen Sie auf Quellordner und wählen Sie den Screenshots-Ordner in DCIM, dh Interner Speicher/DCIM/Screenshots. Sie müssen auf Zugriff auf Screenshots zulassen tippen.


Google Fotos Screenshots stoppen 5

Google Fotos Screenshots stoppen 6

Wenn Sie den internen Speicher nicht sehen können, tippen Sie oben auf das Drei-Punkte-Symbol und wählen Sie Internen Speicher anzeigen. Navigieren Sie dann mit dem Symbol mit den drei Balken zu Interner Speicher/DCIM/Screenshots.


Stoppen Sie Google Fotos Screenshots 3

Google Fotos Screenshots stoppen 7

Schritt 5: Tippen Sie nun auf den Zielordner und wählen Sie den neuen Zielordner aus. Sie können es an einem anderen Ort als dem DCIM-Ordner aufbewahren.

Spitze: Tippen Sie oben auf das Drei-Punkte-Symbol, um einen neuen Ordner zu erstellen.


Google Fotos Screenshots stoppen 8

Google Fotos Screenshots stoppen 9

Schritt 6: Stellen Sie sicher, dass der Übertragungsmodus als Verschieben beibehalten wird. Sie können verschiedene andere Optionen nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Drücken Sie abschließend oben auf das Symbol zum Speichern (Diskette), um die automatische Übertragung zu aktivieren.

Sobald Sie es gespeichert haben, werden auch alle Ihre vorhandenen Screenshots in den neuen Ordner verschoben.


Stoppen Sie Google Fotos Screenshots 10a

3. Verwenden Sie Screenshot-Apps von Drittanbietern

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu lösen, besteht darin, eine Screenshot-App eines Drittanbieters herunterzuladen. Mit diesen Apps können Sie normalerweise den Zielordner zum Speichern Ihrer Screenshots auswählen.

Eine solche App ist die Screenshot Touch-App. Installieren Sie die App über den unten angegebenen Link.

Öffnen Sie nach der Installation die App und ändern Sie den Speicherort des gespeicherten Verzeichnisses. Verwenden Sie diese App, um jetzt Screenshots zu erstellen. Solche Apps können auch verwendet werden, um Screenshots zu erstellen, wenn der Power- oder Home-Button auf Ihrem Telefon nicht funktioniert.


Stoppen Sie Google Fotos Screenshots 11

Hoffe auf das Beste

Wir hoffen, Sie sind mit einer der oben genannten Methoden zufrieden, um das Hochladen von Screenshots in Google Fotos zu stoppen. Wir wünschen uns, dass auch andere Smartphone-Hersteller die Führung von Stock-Android übernehmen und den Standardspeicherort des Screenshots-Ordners ändern.

Next Up:

Gefällt Ihnen die Google Fotos App nicht? Über den nächsten Link erfahren Sie, was passiert, wenn Sie Google Fotos aus Ihrer App deinstallieren.

Verwandt :  So richten Sie den Fingerabdruckscanner auf dem Galaxy Note 5 ein
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.