So verwenden Sie die Google Assistant-Sprachsuche in Chrome für Android

Google setzt seine Bemühungen fort, die alte Spracheingabetechnologie durch Google Assistant zu ersetzen. Nach der Einführung der verbesserten Spracheingabe von Google Assistant für Gboard-Benutzer auf Pixel-Telefonen hat der Softwareriese nun damit begonnen, die Möglichkeit zu testen, Google Assistant für die Sprachsuche in seinem Chrome-Browser für Android zu nutzen.

Verwenden Sie die Google Assistant-Sprachsuche in Chrome für Android

Google testet derzeit die Assistant-basierte Sprachsuche in Chrome und ist derzeit nicht standardmäßig verfügbar. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie Sie die Funktion jetzt aktivieren können und wie sie sich im Vergleich zum bestehenden Sprachsuchmechanismus unterscheidet.

Aktivieren Sie Google Assistant für die Sprachsuche in Chrome

1. Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem Android-Telefon und Besuchen Sie chrome://flags. Im nun erscheinenden Suchfeld Suche nach ‚Omnibox Assistant Sprachsuche‘. Alternativ können Sie die folgende Adresse in die Adressleiste Ihres Chromes einfügen.

chrome://flags/#omnibox-assistant-voice-search

2. Sobald Sie auf die Dropdown-Liste tippen, finden Sie die Option zum Aktivieren des Chrome-Flags. Hier haben Sie die Möglichkeit, entweder ein graues oder ein buntes Symbol für das Mikrofon auszuwählen. Wählen Sie diejenige aus, die Ihnen am besten gefällt, und starten Sie den Browser neu.

Google Assistant-Spracheingabe vs. alte Google-Spracheingabe

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die neue durch den Assistenten unterstützte Sprachsuche in Chrome aktivieren, fragen Sie sich vielleicht, was genau sich zwischen den beiden Implementierungen unterscheidet. Die erste visuelle Änderung, die Sie bemerken werden, ist, dass Wenn Sie auf der Startseite von Chrome auf das Mikrofonsymbol tippen, gelangen Sie zu Google Assistant. So sieht die neue Sprachsuche mit Assistant aus:

Zum Vergleich zeigt das folgende GIF, wie die aktuelle (alte) Implementierung aussieht und sich verhält:

Abgesehen vom Aussehen ist ein wesentlicher Vorteil von Assistant, dass Sie Verwenden Sie die Smart-Home-Steuerung direkt aus Chrome. Sicher, es ist vielleicht nicht so bequem, einfach nur „Hey Google!“ zu sagen. Hotword, aber die Möglichkeit, Lichter ein- und auszuschalten oder Musik in einem intelligenten Lautsprecher in Chrome abzuspielen, kann für einige Benutzer praktisch sein. Ein weiterer Pluspunkt bei der Verwendung von Assistant für die Sprachsuche ist die Tatsache, dass er bei mehreren Sprachen besser funktioniert.

Probieren Sie die Google Assistant-Sprachsuche in Chrome für Android aus

Obwohl sich die Funktion derzeit hinter einer experimentellen Flagge befindet, könnten wir in absehbarer Zeit mit einer Umstellung auf Assistant für die Sprachsuche in Chrome rechnen. Sie können die Funktion sofort aktivieren und sich daran gewöhnen, bevor Google den Schalter umlegt. Sind Sie jemand, der Google Assistant regelmäßig für die Sprachsuche verwendet? Wenn ja, sollten Sie sich die Liste der Google Assistant-Tricks nicht entgehen lassen, die wir zusammengestellt haben, um Ihnen zu helfen, Assistant besser zu nutzen.

Verwandt :  Sie sollten Ihr Geld nicht für eine neue GoPro verschwenden - hier ist der Grund dafür

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.