So zeigen Sie die versteckten schwebenden Performance-Panels von Mac an


Wenn Sie die CPU- oder GPU-Auslastung Ihres Mac im Auge behalten möchten, gibt es einige wenig bekannte Leistungsfenster, die Sie in Activity Monitor aktivieren können. Diese schweben über allen anderen App-Fenstern, sodass Sie sie auf einen Blick überprüfen können.

Um sie zu aktivieren, drücken Sie Befehlstaste + Leertaste oder klicken Sie auf das Lupensymbol in der Menüleiste, um die Spotlight-Suche zu öffnen. Geben Sie „Activity Monitor“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Klicken Sie oben auf „Fenster“. In diesem Menü sehen Sie Auswahlmöglichkeiten für „CPU-Auslastung“, „Prozessorverlauf“ und „GPU-Verlauf“. Jedes dieser Fenster öffnet ein schwebendes Fenster, in dem Sie Informationen in Echtzeit erhalten.

Die Optionen


Schauen wir uns an, wie jedes dieser Panels funktioniert.

Das Floating-Prozessor-Nutzungsfeld

Wenn Sie im Menü „Fenster“ auf „Prozessornutzung“ klicken (oder Befehlstaste + 2 drücken), wird ein kleines Fenster angezeigt, das eine 10-Segment-Anzeige für jeden Prozessorkern enthält.

Jedes Messgerät leuchtet basierend auf der Prozessoraktivität in diesem bestimmten Kern auf. Wenn beispielsweise fünf Segmente leuchten, verwenden Sie 50% der Prozessorkapazität dieses Kerns.

Das schwebende Bedienfeld für die CPU-Auslastung im Aktivitätsmonitor.

Das schwebende Panel für den Prozessorverlauf

Wenn Sie im Menü „Fenster“ auf „Prozessorverlauf“ klicken (oder Befehlstaste + 3 drücken), wird ein Fenster angezeigt, das in mehrere Felder unterteilt ist. Jede Box entspricht einem Kern in der CPU und zeigt Aktualisierungen langsam von rechts nach links an.

Die Höhe der Punkte in jeder Spalte entspricht der Intensität der Prozessoraktivität in diesem Kern. Rote Quadrate repräsentieren die Prozessoraktivität durch Systemprozesse, während grüne Quadrate die Prozessoraktivität durch Benutzerprozesse repräsentieren.

Das schwebende Bedienfeld

Das schwebende GPU-Verlaufsfenster

Wenn Sie im Menü „Fenster“ die Option „GPU-Verlauf“ auswählen (oder Befehlstaste + 4 drücken), wird ein Diagramm mit dem Verlauf der Verwendung des Grafikprozessors (GPU) auf Ihrem Mac angezeigt. Je aktiver Ihre GPU ist, desto mehr blaue Punkte erscheinen bei jedem Update, da das Diagramm von rechts nach links fließt.

Wir sind uns nicht sicher, was genau die blauen Quadrate in der Grafik darstellen (selbst die offizielle Apple-Dokumentation) ist nicht klar über das). Das Diagramm bietet jedoch eine grobe visuelle Schätzung der Belegschaft der Grafikhardware.

Das schwimmende Panel

Ändern des Aktualisierungsintervalls für das Leistungsfenster

Standardmäßig wird jedes Leistungsfenster alle fünf Sekunden aktualisiert. Wenn Sie dies ändern möchten, klicken Sie in der Menüleiste auf Ansicht> Häufigkeit aktualisieren. Im Untermenü können Sie zwischen „Sehr oft (1 s)“, „Oft (2 s)“ oder „Normalerweise (5 s)“ wählen.

Verwandt :  5 Google Mail-Probleme, die Sie wirklich hassen (und wie man sie behebt)

Klicke auf


Beachten Sie, dass auf älteren Systemen das Festlegen der Grafiken für eine häufigere Aktualisierung die Gesamtsystemleistung geringfügig beeinträchtigen kann. Auf den meisten modernen Macs ist der Effekt jedoch vernachlässigbar.

Stellen Sie ein Leistungsfenster so ein, dass es sichtbar bleibt

Wenn Sie ein oder mehrere CPU- oder GPU-Leistungsfenster auf dem Bildschirm behalten möchten, können Sie sie über alle anderen Fenster schweben lassen. Klicken Sie dazu oben in der Menüleiste auf Fenster> Prozessorfenster beibehalten.

Klicke auf


Wenn Sie das Hauptfenster „Aktivitätsmonitor“ nicht sehen möchten, klicken Sie einfach auf das rote „X“, um es zu schließen. Wenn Sie es später öffnen möchten, klicken Sie einfach in der Menüleiste auf Fenster> Aktivitätsmonitor oder drücken Sie Befehlstaste + 1.

Klicke auf

Der Activity Tracker hat viel mehr zu bieten, als die meisten Menschen glauben. Wenn Sie sich eingehender mit den Funktionen befassen, erfahren Sie viel mehr über die Funktionsweise Ihres Mac. Zum Beispiel können Sie sogar das Aktivitätsmonitor-Dock-Symbol als CPU-Monitor verwenden!

Demnächst: So überwachen Sie die CPU-Auslastung auf dem Dock Ihres Mac

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.