So verwenden Sie die versteckte Funktion „Tab an sich selbst senden“ von Chrome


Mit der neuen Funktion „Tab an sich selbst senden“ in Google Chrome können Sie schnell Tabs zwischen all Ihren Chrome-Geräten senden. Diese Funktion, die über einen versteckten Indikator in Google Chrome verfügbar ist, ist heute in der stabilen Version von Chrome verfügbar.

Aktualisieren: Dies ist in Chrome 77 standardmäßig aktiviert. Keine versteckten Flags erforderlich!

Wie es funktioniert

Natürlich können Sie über die Seite „Verlauf“ ohne versteckte Flags auf Registerkarten zugreifen, die auf anderen Geräten geöffnet sind, wenn Sie Chrome Sync verwenden. Diese neue Funktion ist jedoch einfacher und schneller.

Sobald Sie es aktiviert haben, finden Sie eine neue Option „An Ihre Geräte senden“, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Webseite klicken. Es listet alle Chrome-Browser auf, bei denen Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind – unter Windows, Mac, Linux, Chrome OS, Android und sogar iPhone und iPad. Wählen Sie ein Gerät aus, um eine Chrome-Registerkarte an dieses Gerät zu senden.

Erinnern Sie sich an die alte Chrome-to-Phone-Browsererweiterung von Google, mit der Sie Chrome-Browser-Registerkarten von Ihrem Computer an Ihr Android-Handy senden können? Es ist so ähnlich, aber Sie können auch Registerkarten zwischen Ihren Computern senden.

Wie bei allen Indikatoren handelt es sich um eine Funktion, die noch in Arbeit ist. Es kann jederzeit geändert oder gelöscht werden. Google wird es möglicherweise bald als stabile Funktion starten, für die keine Flagge erforderlich ist. Es ist jedoch jetzt in der stabilen Version von Google Chrome 76 verfügbar.

Bald: Was ist neu in Chrome 76, jetzt verfügbar?

So aktivieren Sie „Senden Sie die Registerkarte an sich selbst“

Diese Option ist als Flag verfügbar. Um es zu finden, stecken Sie es ein chrome://flags in der Adressleiste von Chrome und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie im Suchfeld nach „Registerkarte“ Senden „.

Indikatorsuche

Sie sehen verschiedene Optionen. Sie sollten mindestens die Optionen „Registerkarte an sich selbst senden“ und „Registerkarte senden, um die Sendeoberfläche automatisch anzuzeigen“ aktivieren. Klicken Sie auf die Kästchen rechts neben der Auswahl und wählen Sie „Aktiviert“.

Sie können auch „Registerkarte an persönlichen Verlauf senden“ aktivieren, um gesendete Registerkarten auf Ihrer Verlaufsseite anzuzeigen, und „Registerkarte an Selbstübertragung senden“, mit der Sie eine Registerkarte an alle Geräte senden können, anstatt sie nur an eines zu senden. (Das Broadcast-Flag schien nicht zu funktionieren, als wir es getestet haben.)

Wenn Sie diese Funktion verwenden möchten, ohne Chrome Sync zu aktivieren, aktivieren Sie die Option „Registerkarte an sich selbst senden: Aktivieren Sie die Verwendung, wenn eine Verbindung besteht, unabhängig vom Synchronisierungsstatus“.

Verwandt :  So streamen Sie UFC 239 Jon Jones gegen Santos online

Aktivieren der Registerkarte


Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Jetzt neu starten“, um Ihren Chrome-Browser mit aktivierten Flags neu zu starten.

Wiederholen Sie diesen Vorgang in allen Chrome-Browsern, die Sie auf verschiedenen Geräten verwenden. Wenn Sie auf einem Gerät nur die Registerkarte „An sich selbst senden“ aktivieren, können Sie keine Registerkarten an andere Geräte senden. Beachten Sie, dass Chrome für iPhone und iPad keine Anzeige hat, aber dennoch gesendete Tabs empfangen kann.

Starten Sie Chrome neu, nachdem Sie eine Anzeige aktiviert haben


So senden Sie Registerkarten zwischen Ihren Geräten

Nachdem Sie die Flags aktiviert und Ihren Webbrowser neu gestartet haben, haben Sie an zwei Stellen Zugriff auf die Funktion.

Sie können mit der rechten Maustaste auf eine Webseite klicken, um das Menü An Ihre Geräte senden anzuzeigen, und auf eines der Geräte klicken, um die Registerkarte dorthin zu senden.

Die Speisekarte


Die gleiche Option ist in der Omnibox verfügbar, die auch als Adressleiste bezeichnet wird. Klicken Sie einmal in die Leiste und Sie sehen ein Symbol „Diese Seite senden“ auf der rechten Seite der Leiste links neben dem Lesezeichen (Stern). Klicken Sie darauf und Sie sehen eine Liste der Geräte, mit denen sie zuletzt aktiv waren.

Senden eines Tabs über die Chrome-Omnibox an ein anderes Gerät

Sie sehen eine Benachrichtigung, wenn Sie die Registerkarte senden.

Eine Windows-Desktop-Benachrichtigung zum Senden eines Chrome-Tabs an ein anderes Gerät

Eine Benachrichtigung wird auch auf dem anderen Gerät angezeigt. Klicken oder tippen Sie auf die Benachrichtigung, um die Registerkarte „Gesendet“ in Chrome sofort zu öffnen.

Benachrichtigung für einen freigegebenen Tab in Google Chrome unter Windows 10


Auf einigen Plattformen funktioniert dies anders. Auf dem iPhone erhalten Sie beispielsweise keine Benachrichtigung, aber unten auf der Seite „Neuer Tab“ von Chrome wird der Hinweis „Tab erhalten“ angezeigt. Drücken Sie „Öffnen“, um die von Ihnen gesendete Registerkarte zu öffnen.

Benachrichtigung

Wenn eines Ihrer hier aufgelisteten Geräte nicht angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass die neueste Version von Google Chrome mit aktivierten Flags ausgeführt wird und dass Sie auf allen Ihren Geräten bei demselben Google-Konto angemeldet sind.

Weitere Funktionen sind auch über Chrome-Anzeigen verfügbar. Beispielsweise verfügt Google Chrome über einen versteckten „Lesemodus“, der genau wie die in Mozilla Firefox, Apple Safari und Microsoft Edge verfügbaren Lesemodi funktioniert.

Bald: So verwenden Sie den versteckten Laufwerksmodus von Google Chrome

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.