Was ist die OnePlus 6 Lockbox und wie man damit Dateien versteckt

Die meisten von uns haben normalerweise einen Freund oder Kollegen, der uns immer wieder in Erstaunen versetzt, wenn es um Datenschutz geht. Zeigen Sie ihnen ein Foto von Ihrem letzten Urlaub, und sie nehmen sich die Freiheit, ohne Ihre Erlaubnis durch die gesamte Galerie zu blättern. So ärgerlich das auch sein mag, wir können sie nicht aus unserem Leben werfen (seufz).

Wenn Sie jemand sind, der dieselbe aussichtslose Sache bekämpft, besteht die beste Option darin, die Dateien zu verstecken oder zu sperren, die persönlich sind und die Sie nicht neugierigen Blicken aussetzen möchten. Glücklicherweise verfügt das OnePlus 6 über eine integrierte Option namens Lockbox, mit der Sie solche Dateien und Fotos verstecken können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen App-Schließfächern können Sie mit der Lockbox von OnePlus 6 die Dateien auswählen, die Sie vor den Augen der Öffentlichkeit schützen möchten.

Was ist die OnePlus-Lockbox?

Wie oben erwähnt, ist Lockbox eine integrierte Option in der Dateimanager-App, mit der Sie Dateien und Bilder ganz einfach ausblenden können. Diese Funktion debütierte mit der OxygenOS-Version 4.5 als Secure Box und hat seitdem ihren Namen in Lockbox geändert.

Sarg 239096 1280

Es ist eine Art privater Tresor, mit dem Sie Dateien mit einer PIN sperren können. Der Vorteil dieser Funktion ist, dass die PIN nicht mit der auf dem Sperrbildschirm Ihres Telefons übereinstimmen muss.

Im Gegensatz zu einigen erstklassigen Dateisperrsystemen wie Samsungs Secure Folder ist Lockbox nicht verschlüsselt und verbirgt nur Ihre persönlichen Dateien vor der Öffentlichkeit. Das Gute ist jedoch, dass Sie damit Dateien unabhängig von den Dateiformaten ausblenden können.

So verstecken Sie Dateien mit Lockbox

Schritt 1: Um Lockbox auf Ihrem OnePlus 6 einzurichten, gehen Sie zur nativen Dateimanager-App und tippen Sie auf Lockbox.

One Plus 6 Schließfach 5
One Plus 6 Schließfach 9

Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, werden Sie nach einer PIN gefragt. Richten Sie eine PIN ein, vorzugsweise eine andere als die PIN des Sperrbildschirms.

Schritt 2: Öffnen Sie nun einen Ordner im Dateimanager und drücken Sie lange auf die Datei, um sie auszuwählen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf das Dreipunktmenü in der oberen rechten Ecke.

One Plus 6 Schließfach 7
One Plus 6 Schließfach 6

Tippen Sie auf Move to Lockbox und das war’s! Die Datei wird nicht in der Galerie, den letzten Dateien oder im Dateimanager angezeigt.

OxygenOS gibt Ihnen die Unabhängigkeit, die PIN nach Ihren Wünschen zu ändern. Tippen Sie einfach auf das Dreipunktmenü im Lockbox-Ordner und wählen Sie PIN ändern.

Verwandt :  So spielen Sie Steam-Spiele auf Oculus Quest 2

So blenden Sie Dateien ein Versteckte Dateien

Das Einblenden von Dateien ist genauso unkompliziert wie das Ausblenden. Drücken Sie lange auf die Datei Ihrer Wahl, tippen Sie auf das Dreipunktmenü und wählen Sie Wiederherstellen.

Schließfach wiederherstellen

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass Sie den Ort manuell auswählen müssten. Die Dateien kehren nicht automatisch an ihre ursprünglichen Orte zurück, was blöd ist.

Können Apps von Drittanbietern auf die Lockbox-Dateien zugreifen?

Die meisten Apps von Drittanbietern, wie Instagram, Facebook, Whatsapp, können nicht auf die versteckten Dateien zugreifen, dh Sie können sie nicht über die Apps von Drittanbietern in der Galerie sehen.

One Plus 6 Schließfach 1

Ebenso können Sie die versteckten Dateien nicht sehen, wenn Sie das Telefon an Ihren PC anschließen und die entsprechenden Ordner öffnen.

Bonusfunktion: FileDash

Lockbox ist nicht die einzige versteckte Funktion auf Ihrem OnePlus 6. Eine andere geringfügig versteckte Funktion ist FileDash. Es handelt sich um einen Dateifreigabemechanismus, der Wi-Fi Direct zum Übertragen und Empfangen von Dateien verwendet. Die gute Nachricht ist, dass FileDash auf allen Android-Smartphones funktioniert.

One Plus 6 Schließfach 12
One Plus 6 Schließfach 2

Ähnlich wie die anderen Aktienoptionen im OnePlus 6 ist FileDash einfach einzurichten. Darüber hinaus verfügt es im Gegensatz zu Sharing-Apps von Drittanbietern wie SHAREit oder Xender über eine einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche.

Sperren Sie sie weg

Die Lockbox-Funktion auf dem OnePlus 6 ist eine raffinierte Methode, wenn Sie ein paar Dateien vor der Öffentlichkeit verbergen möchten. Es ist kein narrensicherer Weg, da jeder, der Ihre PIN erraten kann, sie leicht knacken kann. Da die Dateien nicht verschlüsselt werden, kann jemand, der sich mit Computern auskennt, möglicherweise an der verschlossenen Tür vorbeigehen.

Daher ist es in Ordnung, Lockbox für die Dateien zu verwenden, die einen etwas besseren Schutzplan benötigen als ihre Kollegen. Aber für erstklassigen Schutz wäre Lockbox keine ideale Lösung.

In den letzten Jahren hat sich im Smartphone-Bereich viel verändert. Früher hatten Telefone nur ein paar einfache Funktionen, und für zusätzliche Funktionen musste man sich woanders umsehen. Ich erinnere mich noch, dass ich vor etwa vier bis fünf Jahren ein paar App-Schließfächer ausprobiert habe, um die Galerie auf meinem HTC One zu sperren. Glücklicherweise decken die Aktienoptionen jetzt die meisten Grundbedürfnisse des Telefons ab.