Was ist ein Headless-Server?


Ein Headless-Server ist ein Computer ohne Monitor, Tastatur, Maus oder andere Peripheriegeräte. Headless-Computer werden normalerweise über das Netzwerk gesteuert. Stellen Sie sich beispielsweise Computer vor, die auf Racks in Rechenzentren sitzen und Websites mit Strom versorgen. Sie sind kopflose Server.

Was bedeutet „kopflos“?

Ein „kopfloses“ Computersystem ist nur ein System ohne lokale Schnittstelle. Es ist kein Monitor („Kopf“) angeschlossen. Es gibt auch keine Tastatur, Maus, Touchscreen oder andere lokale Schnittstelle, um dies zu steuern.

Diese Systeme sind keine Computer, die Sie wie einen Desktop-Computer verwenden. Sie haben keine GUI konfiguriert. Sie greifen remote auf sie zu und verwalten sie, normalerweise über ein Netzwerk. Sie können beispielsweise einen Headless-Server über ein Web-Control-Panel oder über SSH steuern, wodurch Sie eine sichere Befehlszeilen-Shell erhalten, auf die Sie über ein Netzwerk zugreifen können. Mit einer Lösung wie Remotedesktop oder VNC können Sie sogar über das Netzwerk auf einen grafischen Desktop zugreifen.

Sie werden sehen, dass der Begriff „kopflos“ in verschiedenen Kontexten vorkommt, aber er bedeutet immer dasselbe. „Headless Linux“ bezieht sich auf ein Linux-System ohne Monitor oder Tastatur. Ein „kopfloser Minecraft-Server“ ist ein Computer ohne Monitor oder Tastatur, auf dem ein Minecraft-Server ausgeführt wird. Sie stellen über das Netzwerk eine Verbindung zum Server her.

Was bringt ein kopfloser Server?

Nicht alle Computersysteme benötigen einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus. Viele Computer sind Server für den Fernzugriff. Rechenzentren sind voll von Rack-Computern, die so viel Rechenleistung auf möglichst wenig Platz bringen. Sie sparen Platz, Strom und Geld, indem nicht jeder Server-Computer an einen separaten Monitor angeschlossen wird.

Headless-Systeme sind nicht nur für Rechenzentren gedacht. Sie können beispielsweise einen Medienserver auf einem alten Computer hosten, den Sie mitgeschleppt haben, sodass Sie Medien von jedem Gerät in Ihrem lokalen Netzwerk streamen können. Sobald Sie dies getan haben, können Sie entscheiden, dass Sie den Monitor, die Tastatur und die Maus des Computers einfach vom Medienserver entfernen können – schließlich greifen Sie nur über das Netzwerk darauf zu. Sie können Ihren Server-PC irgendwo in einem Schrank aufbewahren und steuern, ohne davor zu sitzen. Sie haben jetzt einen Headless-Server.

Diese Systeme können ferngesteuert und verwaltet werden, ohne die Peripheriegeräte zu beeinträchtigen. Wenn es einen Grund gibt, warum Sie einen Monitor und eine Tastatur mit einem Headless-Server benötigen, können Sie diese Geräte jederzeit anschließen, wenn Sie sie benötigen, um ein Problem zu lösen.

Zum Beispiel Gartner geschätzt Google hatte im Juli 2016 weltweit rund 2,5 Millionen Server in seinen Rechenzentren. Dies werden größtenteils kopflose Server sein – Google benötigt auch keine 2,5 Millionen Monitore und Tastaturen. .

verbunden :  Machen Sie Ihren Mac schneller, indem Sie die Dockingstation-Symbole deaktivieren

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.