Was sind Online-Wale?

Ein Baby-Buckelwal im blauen Wasser.

Ein Wal ist nicht nur das größte Tier im Ozean. Wir erklären, was Online-Wale sind und warum sie so viel Geld im Internet ausgeben.

Was ist ein „Wal“?

Im Internet-Jargon ist ein „Wal“ jemand, der ständig enorme Summen für eine oder mehrere Online-Transaktionen ausgibt. Während sich der Begriff am häufigsten auf Ausgaben in Videospielen bezieht, gibt es Wale auf vielen Online-Plattformen, von Online-Einzelhandelsgeschäften bis hin zu Handels- und Investitionsplattformen, die Vermögenswerte wie Kryptowährungen und NFTs verkaufen.

Aus der Sicht eines Unternehmens sind Wale eine Minderheit im Kundenstamm, machen aber einen übergroßen Anteil am Gesamtumsatz aus. Gemäß Udonis, machen Wale nur 2 % der Nutzerbasis einer durchschnittlichen App aus, tragen aber etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes bei.

Walgeschichten

Der Begriff „Wal“ begann in der Glücksspiel-Community offline. Im Glücksspiel wird der Begriff synonym mit High Roller verwendet; Dies sind Casino-Kunden, die große Geldbeträge auf einzelne Spiele wie Poker setzen. Es wird zusammen mit anderen Glücksspiel-Slang-Begriffen verwendet, die mit dem Meer zu tun haben, wie „Fisch“, ein schwacher oder unerfahrener Spieler, und „Hai“, jemand, der weniger talentierte Pokerspieler ausnutzt, um leichte Gewinne zu erzielen.

Casinos lockten Wale oft mit Vergünstigungen wie teuren Getränken, Hotelübernachtungen, exklusiven Lounges und privaten Spielen für andere High Roller an. Später wurde der Begriff „Wal“ auch für Kunden in anderen Geschäften wie Luxuseinzelhandel, gehobene Küche und Sammlerstücke verwendet. Dann, mit dem Aufkommen des Mikrotransaktionsmodells Mitte der 2010er Jahre, hat die Gaming-Community den Begriff Wal für jemanden übernommen, der viele In-Game-Käufe tätigt.

Heutzutage wird der Begriff „Wal“ als Sammelbegriff für jeden Kunden mit übergroßen Ausgaben verwendet.

Ein Ozean von Mikrotransaktionen

Gacha Spielmann Smartphone

Wenn jemand den Begriff „Wal“ online verwendet, bezieht er sich meistens auf Wale, die zu viel für Mikrotransaktionen ausgeben. Dies sind alle Arten von Käufen, die innerhalb eines Spiels getätigt werden, von zufälligen Beutekisten bis hin zu freischaltbaren Gegenständen.

Wale sind seit dem Aufkommen von Handyspielen immer häufiger anzutreffen. Es ist an einem Punkt angelangt, an dem die gesamten Geschäftsmodelle vieler Spiele auf Ausgaben von Walen angewiesen sind. Viele Studios strukturieren ihre Mikrotransaktionen bewusst, um die Leute dazu zu bringen, immer mehr Geld auszugeben.

Was genau ist ein "Gacha"-Videospiel?

VERBUNDENWas genau ist ein „Gacha“-Videospiel?

Viele der Spiele, die Wale anlocken, sind „Gacha-Spiele“, Titel, die japanischen Verkaufsautomaten nachempfunden sind, die ein zufälliges Spielzeug gegen Geld abgeben. Gacha-Spiele funktionieren ähnlich: Sie verwenden ein „Rollen“ -System, das das Ergebnis jeder Mikrotransaktion basierend auf einer Seltenheitsskala randomisiert. Daher muss ein Spieler, der nach einem knappen Gegenstand sucht, möglicherweise Hunderte von Dollar für Tausende von Transaktionen ausgeben, bevor er ihn erhält, wenn überhaupt.

Verwandt :  Was sind Windows Experience Packs und wie bekomme ich eines?

Walverhalten

Bei spielenden Walen sind verschiedene Verhaltensmuster üblich. Der erste ist, dass sie oft bei einem Spiel bleiben. Dies bietet ihnen die beste Chance, ein bestimmtes Spiel zu „maximieren“, anstatt ihr Geld und ihre Zeit auf mehrere Titel aufzuteilen. Nachdem sie ihre Zeit in einem bestimmten Spiel erschöpft haben, können sie zu einem anderen wechseln.

Eine andere ist, dass sie am Ende versuchen, mehr Gegenstände zu sammeln, als das Spiel tatsächlich zu spielen. Mobile Titel haben oft eine unglaublich große Auswahl an Sammlerstücken, Charakteren und Power-Ups und sind so konzipiert, dass es einem Spieler fast unmöglich ist, alles zu sammeln. Aufgrund eines Zufallszahlengenerators kann ein Wal den ganzen Tag damit verbringen, nach einem bestimmten Gegenstand zu würfeln und zu kurz kommen.

Schließlich machen viele Wale Tonnen von Schulden. Da viele Mikrotransaktionen von Kreditkarten abgebucht werden, geben Wale oft Geld aus, das sie nicht haben. Darüber hinaus veröffentlichen Entwickler ständig neue Veröffentlichungen und zeitlich begrenzte Artikel, die die Spieler ermutigen, so schnell wie möglich zu handeln und es ihnen ermöglichen, kurzfristige Schulden aufzunehmen.

Aufstrebende Wale

bitcoin.org Logo Kryptowährung

In den letzten Jahren ist eine weitere häufige Walart in der Kryptowährungsgemeinschaft aufgetaucht. Wale sind Individuen, die große Mengen eines bestimmten Krypto-Tokens besitzen. Da Kryptowährungen normalerweise ein begrenztes Angebot haben, haben Wale große Macht über den Preis und die Marktbewegung einer bestimmten Währung. Viele Websites und Social-Media-Konten sind entstanden, um Walbewegungen zu verfolgen und diese für Preisvorhersagen zu verwenden.

Es gibt auch Wale beim Sammeln. Dies kann alles sein, von typischeren Sammlerstücken wie Figuren oder Alben bis hin zu digitalen Sammlerstücken wie Spielen auf Steam. Da Spielesammlungen öffentlich gemacht werden können, verfolgen einige Websites die Benutzer mit den meisten Käufen auf der Spieleplattform.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.