Wie lange kann das Coronavirus auf einem Smartphone leben?


Smartphones sind im besten Fall Keimmagnete. Mit der Verbreitung des neuen Coronavirus sind sie ein potenzieller Infektionsvektor. Der Virus kann möglicherweise tagelang auf Ihrem Telefonbildschirm leben.

Nach unserem Wissen bis zu 96 Stunden

CDC sagt, dass es möglich ist Holen Sie sich COVID-19 Wenn Sie eine Oberfläche berühren, die das SARS-CoV-2-Virus enthält, berühren Sie Ihren Mund, Ihre Nase oder vielleicht sogar Ihre Augen. Organisation empfohlen Täglich „harte Oberflächen“ reinigen und desinfizieren.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation war das ursprüngliche SARS-CoV-Virus von 2003 bis zu 96 Stunden (vier Tage) auf Glasoberflächen stabil. Es dauerte bis zu 72 Stunden (drei Tage) auf Edelstahl- und Kunststoffoberflächen. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 29 unter „Stabilität und Resistenz des SARS-Coronavirus“ in Dieser Bericht über das ursprüngliche SARS-Virus der Weltgesundheitsorganisation.

Eine aktuelle Studie von Nationales Institut für Gesundheit fanden heraus, dass das derzeitige neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) bis zu 72 Stunden (drei Tage) auf Oberflächen wie Kunststoff und Edelstahl leben kann.

Wissenschaftler haben die Haltbarkeit des neuesten Coronavirus nicht auf Glas getestet, aber ansonsten hatte es ähnliche Ergebnisse wie das vorherige SARS-Coronavirus.

Nach unserem Kenntnisstand ist es am besten anzunehmen, dass das neue Coronavirus vier Tage lang auf Glas vorhanden und infektiös bleiben kann. Dies gilt für alle Geräte mit Glasbildschirm, von iPhones und Android-Handys bis hin zu iPads und Windows-Touchscreen-Laptops.

Desinfizieren Sie Ihr Telefon, nachdem Sie in die Öffentlichkeit gegangen sind

Theoretisch können Sie Ihr Telefon nach dem Berühren jedes Mal vier Tage lang unter Quarantäne stellen, um sicherzustellen, dass es nicht mit dem neuartigen Coronavirus kontaminiert ist.

In der realen Welt berühren Sie Ihr Telefon jedoch wahrscheinlich ständig und können den Virus vom Telefon auf andere Oberflächen übertragen. Das Coronavirus kann auf Glasoberflächen eine lange Lebensdauer haben. Daher ist es wichtig, Ihr Smartphone regelmäßig zu desinfizieren.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Smartphone nach jedem öffentlichen Gebrauch zu desinfizieren. Wenn du nach Hause kommst Hände richtig waschen und desinfizieren Sie gleichzeitig Ihr Smartphone. Wenn Sie Ihre Hände waschen, ohne Ihr Smartphone zu desinfizieren, können Sie Ihr Smartphone berühren, den SARS-CoV-2-Virus an Ihren Fingern abfangen und ihn dann auf andere Oberflächen oder Ihr Gesicht übertragen, was zu einer Infektion führen kann.

Wenn Sie vorhaben, für eine Weile weg zu sein, sollten Sie zum Reinigen Ihres Telefons regelmäßig Desinfektionstücher verwenden, genau wie Sie regelmäßig Händedesinfektionsmittel verwenden oder Ihre Hände waschen würden. Sie sollten vermeiden, Ihr Gesicht in der Öffentlichkeit (und im Allgemeinen) zu berühren, aber vor allem sollten Sie vermeiden, Ihr Gesicht nach dem Berühren Ihres Telefons zu berühren, wenn es möglicherweise kontaminiert ist.

Ein kontaminierter Telefonbildschirm ist auch ein Risiko, wenn Sie müssen Halten Sie Ihr Telefon nahe an Ihr Gesicht, um einen Anruf anzunehmen. Halten Sie Ihr Telefon am besten so sauber wie möglich.

Wenn Sie eine Apple Watch haben, können Sie Apple Pay sogar mit Ihrer Apple Watch verwenden, um Dinge zu bezahlen, ohne das Telefon herauszunehmen und zu berühren. Stell sicher, dass du Reinigen Sie Ihre Uhr mit deinen Händen und deinem Handy. Einige andere Smartwatches und Fitnessarmbänder umfassen auch kontaktlose Zahlungen, einschließlich Galaxy Watch (Samsung Pay), Google Wear OS-Smartwatches (Google Pay) und ein paar Fitbits (Fitbit Pay.)

Demnächst: So desinfizieren Sie Ihr Smartphone

Wie lange hält das Virus auf anderen Oberflächen an?

Dieselbe NIH-Studie zeigte auch, dass das Virus bis zu 24 Stunden auf Karton, Kupfer bis zu vier Stunden und sogar in Aerosolform bis zu drei Stunden anhalten kann. Hier ist Was Sie über das Vorhandensein des Coronavirus auf verschiedenen Oberflächen wissen müssen.

Viren gelten übrigens technisch nicht als „lebendig“, daher ist es technisch ungenau, darüber zu sprechen, wie lange sie auf Oberflächen „leben“ können. Wir bezeichnen Viren als „lebendig“, wenn sie noch infektiös sind. Nach einer ausreichenden Zeit außerhalb einer lebenden Zelle – und nach Exposition gegenüber den Elementen – bricht das Virus zusammen, zerfällt und kann niemanden infizieren.

Demnächst: So lange hält das Coronavirus auf Oberflächen (so häufig reinigen)

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.