Windows 7 Juli 2019 Sicherheitspatch Enthält Telemetrie

Zur Überraschung der Windows-Beobachter enthält das neueste “Nur-Sicherheit” -Update für Windows 7 Telemetrie. Bei der fraglichen Telemetrie handelt es sich um den “Compatibility Assessor” von Microsoft, der PCs auf Probleme überprüft, die ein Upgrade auf Windows 10 verhindern könnten.

Wie Woody Leonhard betont ComputerweltDies ist ziemlich seltsam von Microsoft – der Telemetriecode war zuvor verfügbar und ist wahrscheinlich bereits auf Ihrem System installiert, wenn Sie Windows 7 verwenden. Er war jedoch auf normale Update-Rollups beschränkt. Wie Ed Bott weiter erklärt ZDNet::

Was war überraschend an dem offiziellen Sicherheitsupdate dieses Monats mit dem offiziellen Titel “9. Juli 2019 – KB4507456 (Nur-Sicherheits-Update)” Hat er die neu gruppiert? Kompatibilitätsprüfer, KB2952664Hiermit werden Probleme identifiziert, die verhindern könnten, dass ein Windows 7-PC auf Windows 10 aktualisiert wird.

Es ist schwer genau zu sagen, warum Microsoft versucht, Telemetrie jetzt auf allen Windows 7-PCs zu installieren, aber die erweiterte Unterstützung für Windows 7 läuft am 14. Januar 2020 aus. Windows 7-Benutzer haben bis jetzt keine Zeit mehr, um mit dem Upgrade fortzufahren – nur sechs Monate . Windows 7 belästigt Benutzer bereits wegen Updates. Microsoft möchte möglicherweise wissen, wie viele Windows 7-Computer in freier Wildbahn verbleiben und ob Kompatibilitätsprobleme mit neuerer Software vorliegen.

Als Ed Bott Microsoft fragte, warum er den Telemetriecode zu diesem Update hinzugefügt habe, erhielt er einen “kein Kommentar”. Wie üblich gibt sich Microsoft ein schlechtes Image, indem es sich weigert, transparent zu sein und zu erklären, was es tut. Das Sicherheitsupdate scheint keinen Code für das Upgrade auf Windows 10 zu enthalten.

Wir empfehlen immer, Sicherheitspatches für Ihren PC zu installieren. Nach der Installation können Sie die Telemetrie stoppen, wenn Sie möchten. Wie abbodi86 berät in den Ask Woody-Foren:

Das Deaktivieren (oder Entfernen) dieser geplanten Aufgaben nach der Installation (vor dem Neustart) sollte ausreichen, um den Evaluator zu deaktivieren.

Microsoft Windows Application Experience ProgramDataUpdater
Microsoft Windows-Anwendungserfahrung Microsoft Compatibility Appraiser
Microsoft Windows Application Experience AitAgent

Wenn Sie nicht möchten, dass dieser Code ausgeführt wird. Gehen Sie zum Aufgabenplaner und deaktivieren Sie diese geplanten Aufgaben. Wenn Sie sie vor einem Neustart nach dem Ausführen des Updates deaktivieren, werden sie nicht einmal ausgeführt.

Bald: So vermeiden Sie Probleme mit dem Ende der Windows 7-Unterstützung

verbunden :  Was ist ein umgekehrter SSH-Tunnel? (und wie man es benutzt)
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications