7 Korrekturen für „Kein sicherer Internetzugang“ für Windows 10

Probleme mit drahtlosen Netzwerken in Windows 10 sind normalerweise einfach zu beheben. Aber manchmal könnte man auf die „Kein Internet, sicher„Botschaft. Dieser Fehler wird als Popup in der Taskleiste angezeigt und bezieht sich auf ein Problem mit dem Setup oder der drahtlosen Verbindung.

Es ist frustrierend, aber dieser Fehler ist relativ einfach zu behandeln. Es sollte nicht lange dauern, bis Sie wieder online sind – wenn Sie wissen, was Sie tun.

Wir haben sieben Lösungen für Sie vorbereitet, um den Windows 10-Fehler „Kein Internet, sicher“ zu beheben.

Was bedeutet „kein Internet, sicher“?

Möglicherweise wurde die Fehlermeldung in der Taskleiste der Windows 10-Taskleiste oder als Benachrichtigung angezeigt. Aber was bedeutet „kein Internet, sicher“ wirklich?

Ungewöhnlich vage Meldung für Windows 10, der Fehler bedeutet normalerweise, dass Ihre Internetverbindung unterbrochen ist. Es kann jedoch auch angezeigt werden, wenn Sie eine aktive Verbindung haben.

Verwirrt?

Es ist nicht überraschend. Der Fehler scheint absichtlich vage zu sein. Schließlich spielt es keine Rolle, ob Ihr Computer eine Internetverbindung verloren hat oder nicht.

Während es auf jedem Windows 10-Gerät angezeigt werden kann, ist es besonders häufig bei Microsoft Surface-Geräten. Wenn Ihr Computer dieselbe Netzwerkkarte oder denselben Treiber verwendet, kann dies dennoch passieren. Andere Bedingungen können auch dazu führen, dass der Fehler „Kein sicheres Internet“ angezeigt wird.

Korrektur des Fehlers „Kein Internet, sicher“

Für diesen Fehler stehen mehrere Korrekturen zur Verfügung. Dies hängt von der Konfiguration Ihres Computers und Ihrer Netzwerkkarte ab. Daher funktionieren nicht alle diese Korrekturen. Wir haben sie jedoch in der Reihenfolge ihrer Wahrscheinlichkeit aufgelistet. Befolgen Sie einfach die Tipps in der richtigen Reihenfolge.

Diese Liste gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was zur Behebung des Fehlers „Kein Internet, sicher“ erforderlich ist:

  1. Deaktivieren Sie Ihr VPN
  2. Aktualisieren Sie die IP-Konfiguration
  3. Setzen Sie den Windsack zurück
  4. Überprüfen Sie die Verbindungseigenschaften Ihres PCs
  5. Deaktivieren Sie IPv6
  6. Aktualisieren Sie den Netzwerkgerätetreiber
  7. Führen Sie die Netzwerk-Fehlerbehebung aus

Nehmen Sie sich Zeit, um die Schritte sorgfältig zu lesen, bevor Sie versuchen, den Fehler zu beheben.

Verwandt :  Die neue Chromebook-Anzeige von Google veröffentlicht Windows und Mac

1. Deaktivieren Sie Ihr VPN

Denken Sie, Ihr PC hat eine Verbindung zum lokalen Wi-Fi-Netzwerk hergestellt, nur um von dem Fehler „Kein Internet, sicher“ überrascht zu werden?

Keine Sorgen. Wenn Sie ein VPN verwenden, können die integrierten Sicherheitsfunktionen des VPN-Clients dieses Problem verursachen. Insbesondere könnte es sich um den Kill-Schalter handeln, der Sie vom Internet trennt, wenn der VPN-Server ausfällt.

Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist, deaktivieren Sie entweder Ihr VPN (mithilfe der Trennungsfunktion) oder beenden Sie es vollständig. Nehmen Sie sich dann einen Moment Zeit, um sich wieder mit dem Internet zu verbinden und eine regelmäßig aktualisierte Website, möglicherweise eine Nachrichtenseite, auszuprobieren.

Wenn alles verbunden ist, liegt das Problem beim VPN-Server. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit Ihren VPN-Client und stellen Sie dann eine Verbindung zu einem neuen VPN-Server her. Wenn alles gut verbunden ist, haben Sie den Fehler behoben!

2. Aktualisieren Sie die Windows 10 IP-Konfiguration

Sie verwenden kein VPN oder wird ständig die Meldung „Kein Internet, sicher“ angezeigt?

Einige Befehle helfen Ihnen dabei. Rechtsklick Start, dann wählen Sie Windows PowerShell. Geben Sie hier die folgenden Befehle der Reihe nach ein:

ipconfig /release

ipconfig /renew

Dadurch wird Ihr Computer gezwungen, eine neue IP-Adresse von Ihrem lokalen Router anzufordern. In vielen Fällen wird der Fehler dadurch behoben.

3. Winsock neu initialisieren

Eine andere Befehlszeilenlösung für den Fehler „Kein Internet, sicher“ ist das Zurücksetzen von Winsock.

Winsock ist kein Merkmal Ihres örtlichen Flugplatzes, sondern das API Windows Sockets. Dies ist eine Spezifikation für die Kommunikation Ihres PCs mit Netzwerkdiensten, insbesondere dem weit verbreiteten TCP / IP-Protokoll.

Verwenden Sie zum Zurücksetzen von Winsock

netsh winsock reset catalog

Warte eine Minute; Wenn sich das Netzwerk nicht automatisch wieder verbindet, tun Sie dies manuell.

4. Überprüfen Sie die Verbindungseigenschaften Ihres PCs

Immer noch keine Freude? Es ist Zeit, die Netzwerkkarte Ihres PCs zu überprüfen. Öffnen Sie den Einstellungsbildschirm, indem Sie dann in der Taskleiste auf das Symbol für die Wi-Fi-Verbindung klicken Netzwerk- und Interneteinstellungen.


Hier klicken Ändern Sie die AdapteroptionenKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf die betroffene Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Stellen Sie sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

  • Client für Microsoft-Netzwerke
  • Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke
  • Protocole Internet Version 4 (TCP / IPv4)
  • Protocole Internet Version 6 (TCP / IPv6)
  • Link Layer Topology Discovery Responder

Klicke auf okay bestätigen. Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Windows neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Verwandt :  Website-URL-Scanner und Link-Checker-Addons für Ihren Browser

5. Deaktivieren Sie IPv6

IPv6 ist ein Netzwerkprotokoll, das IPv4 ersetzen soll, da letzteres keine IP-Adressen enthält. Obwohl IPv6 auf der meisten Hardware funktionieren sollte, ist es fehleranfällig.

Sie können IPv6 deaktivieren, indem Sie den vorherigen Schritt wiederholen. Einfach deaktivieren Protocole Internet Version 6 (TCP / IPv6) dann klick okay um die Auswahl zu bestätigen. Starten Sie Ihren Windows 10-PC neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

6. Aktualisieren Sie Ihren Netzwerkgerätetreiber

Da der Gerätetreiber für Ihre Netzwerkkarte möglicherweise defekt ist, lohnt es sich, ihn zu aktualisieren.

Rechtsklick Start und auswählen Gerätemanager. Hier erweitern NetzwerkadapterWählen Sie Ihr Netzwerkgerät aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Treiber aktualisieren.

Aktualisieren Sie den Treiber, um das zu korrigieren

Warten Sie, bis der Gerätetreiber aktualisiert wurde, und starten Sie dann Windows neu. Bei Erfolg sollte Windows 10 wie gewohnt automatisch eine Verbindung zum Netzwerk herstellen.

Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie es Gerät deaktivierenStarten Sie den Computer neu und dann Aktivieren Sie das Gerät.

7. Führen Sie die Netzwerk-Fehlerbehebung in Windows 10 aus

Wenn Sie weiterhin die Fehlermeldung „Kein Internet, sicher“ erhalten und der Computer offline bleibt, versuchen Sie dies.

Windows 10 bietet verschiedene Tools zur Fehlerbehebung sowie Software-Toolkits, die automatisch nach Fehlern suchen und Reparaturen durchführen (oder vorschlagen).

Drücken Sie, um die Netzwerk-Fehlerbehebung zu starten Win + I. öffnen die Einstellungen, dann Netzwerk und Internet> Fehlerbehebung im Netzwerk.

Korrektur der

Befolgen Sie die im Tool angegebenen Schritte, um Ihre Netzwerkverbindung zu reparieren.

Beheben Sie einfach „Kein Internet, sicher“ -Fehler in Windows 10

Inzwischen sollten Sie Ihr Problem gelöst und Ihren Windows 10-PC wieder angeschlossen haben. Andernfalls besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass das Problem im Netzwerk selbst liegt. Sie können also versuchen, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen und die Ergebnisse zu vergleichen.

Wenn das Problem in Ihrem Netzwerk liegt, starten Sie den Router neu, bevor Sie die Verbindung erneut herstellen.

Treten andere Fehler auf? In unserem Handbuch finden Sie Lösungen für die häufigsten Windows 10-Fehler.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.