8 beste Möglichkeiten zur Behebung des Google Chrome-Sicherheitszertifizierungsfehlers

Erhalten Sie in Chrome häufig die Meldung „Ihre Verbindung ist nicht privat“? Wird es auch zusammen mit der Warnung „Nicht sicher“ in der Google Chrome-Adressleiste angezeigt? Sie sollten der Nachricht vertrauen und davon ausgehen, dass sie dazu dient, Sie vor lückenhaften Websites zu schützen. Es kann jedoch ein Problem von Ihrer Seite sein, und in solchen Fällen beheben Sie das Problem, bevor Sie weiterhin auf einen SSL-Fehler stoßen.



Chrome-SSL-Fehler beheben

SSL steht für Secure Socket Layer, ein allgemein anerkanntes Sicherheitsprotokoll, das dafür sorgt, dass die von Ihnen besuchten Websites im Internet sicher sind und der Datenaustausch zwischen dem Webserver und Ihrem Internetbrowser verschlüsselt erfolgt.

SSL-Zertifikatsfehler haben auch eindeutige Fehlercodes mit unterschiedlichen Bedeutungen. In diesem Leitfaden zur Fehlerbehebung zeigen wir Ihnen, was einige dieser Fehlercodes bedeuten, welche Faktoren die Fehler verursachen und wie Sie sie beheben können.

1. Datum und Uhrzeit des Computers ändern

Wenn die Uhrzeit- und Datumseinstellungen Ihres Computers falsch sind, können die folgenden SSL-Fehlercodes in Chrome beim Surfen auf Webseiten angezeigt werden.

Netz::ERR_CERT_DATE_INVALID

NET::ERR_CERT_AUTHORITY_INVALID

Eine Möglichkeit, diesen Fehler zu beheben und zukünftige Ereignisse zu verhindern, besteht darin, Ihren Computer so zu konfigurieren, dass seine Datums- und Uhrzeiteinstellungen automatisch aktualisiert werden.

Öffnen Sie für Windows die App Einstellungen und navigieren Sie zu Zeit & Sprache > Datum & Uhrzeit und schalten Sie die Optionen Zeit automatisch einstellen und Zeitzone automatisch einstellen ein.



Datum und Uhrzeit unter Windows ändern

Mac-Benutzer können zu Systemeinstellungen > Datum & Uhrzeit > Identität bestätigen gehen, um in der unteren linken Ecke Änderungen vorzunehmen und die Option Datum und Uhrzeit automatisch einstellen aktivieren.



Datum und Uhrzeit auf dem Mac ändern

2. SSL-Statuscache löschen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den SSL-Statuscache über das Menü Interneteigenschaften zu löschen.

Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie dann ein inetcpl.cpl und drücken Sie die Eingabetaste, um die Interneteigenschaften zu öffnen.

Schritt 2: Wechseln Sie zur Registerkarte „Inhalt“ und klicken Sie auf die Schaltfläche SSL-Status löschen.



SSL-Status löschen

Schritt 3: Schließen Sie alles und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Wenn der SSL-Zertifikatfehler in Chrome dadurch nicht behoben wird, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

3. Cache und Cookies von Google löschen

Ein beschädigter Cache kann Ihren Tag ruinieren. Es ist fast immer sicher, den Cache zu leeren, also gibt es keinen Grund, es nicht zu versuchen.

Wenn die Browserdaten in Ihrem Google Chrome überlastet sind, kann dies dazu führen, dass der Browser einen SSL-Fehler ausgibt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Browserverlauf, den Cache und die Cookies für Ihren Browser zu löschen.

Schritt 1: Öffnen Sie Google Chrome, tippen Sie oben auf das Drei-Punkte-Menü.

Schritt 2: Navigieren Sie zu Weitere Tools > Browserdaten löschen.

Schritt 3: Gehen Sie im folgenden Menü zu Erweitert und wählen Sie Cache- und Cookies-Dateien zum Löschen aus.



Cache und Cookies von Google Chrome löschen

Starten Sie dann den Google Chrome-Browser neu und prüfen Sie, ob Probleme mit dem Google Chrome-Sicherheitszertifizierungsfehler behoben wurden oder nicht.

4. Deaktivieren Sie Google Chrome-Erweiterungen

Erweiterungen spielen eine wichtige Rolle im Chrome-Ökosystem. Mit Erweiterungen kann man der grundlegenden Chrome-Benutzeroberfläche und -Funktionalität weitere Funktionen hinzufügen. Einige werden jedoch möglicherweise nicht aktiv gewartet, sind möglicherweise veraltet oder entwickeln Inkompatibilitäten mit neuen Chrome-Builds.

Wenn Sie Dutzende von Chrome-Erweiterungen installiert haben, kann es schwierig sein, herauszufinden, welche davon das Problem verursacht.

Aus diesem Grund ist es am einfachsten, alle Erweiterungen zu deaktivieren und dann nur die zu aktivieren, die Sie jeweils benötigen.

Schritt 1: Öffnen Sie Google Chrome, tippen Sie oben auf das Drei-Punkte-Menü.

Schritt 2: Navigieren Sie zu Weitere Tools > Erweiterungen.



Chrome-Erweiterungen deaktivieren

Schritt 3: Es öffnet das Erweiterungsmenü. Tippen Sie auf die Schaltfläche Entfernen und entfernen Sie Chrome-Erweiterungen.

5. Verwenden Sie Chrome im Inkognito-Modus

Das Deaktivieren aller Chrome-Erweiterungen ist für die meisten da draußen keine logische Lösung, da Sie sie möglicherweise im täglichen Gebrauch benötigen. Stattdessen können Sie sich für den Inkognito-Modus von Chrome entscheiden, um im Internet zu surfen, da alle Chrome-Erweiterungen vorübergehend deaktiviert werden.

Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob bösartige Erweiterungen für die Sicherheitsfehler von Google Chrome verantwortlich sind. Tippen Sie auf das dreipunktige Menüsymbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Neues Inkognito-Fenster.



Chrome-Inkognitomodus verwenden

Wenn die SSL-Sicherheitszertifikatfehler in Chrome beim Durchsuchen der betroffenen Website(s) in einem Inkognito-Fenster nicht angezeigt werden, haben Sie wahrscheinlich eine fehlerhafte Erweiterung installiert. In solchen Fällen können Sie den obigen Trick anwenden und das Problem beheben.

6. Alle Chrome-Einstellungen zurücksetzen

Dies kann hilfreich sein, da das Optimieren der falschen Einstellungen manchmal zu Problemen mit Chrome führen kann, insbesondere wenn Sie Betafunktionen aktivieren.

Sie können all dies beheben, indem Sie Chrome zurücksetzen.

Schritt 1: Starten Sie Chrome und öffnen Sie die Einstellungen.

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweitert, um alle Einstellungen zu öffnen.



Chrome-Einstellung zurücksetzen

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Zurücksetzen und bereinigen und klicken Sie auf Einstellungen auf die ursprünglichen Standardwerte wiederherstellen.

Dadurch wird ein Fenster mit einer Warnung geöffnet, die besagt, dass Windows alle Chrome-Einstellungen zurücksetzt. Wählen Sie einfach Einstellungen zurücksetzen, um fortzufahren.

Denken Sie daran, dass dadurch alle Ihre Erweiterungen deaktiviert, temporäre Daten gelöscht und alle Cookies gelöscht werden. Es hat jedoch keine Auswirkungen auf Lesezeichen, Verlauf und gespeicherte Passwörter.

7. Verwenden Sie den Chrome-Malware-Scanner

Wenn keiner der oben genannten Tricks funktioniert, enthält Ihr System möglicherweise Malware, die Chrome stört. Die gute Nachricht ist, dass Google einen Anti-Malware-Scanner integriert hat, der Ihren Computer scannt und alle Probleme findet.

Schritt 1: Öffnen Sie Chrome und gehen Sie zu Einstellungen.

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Erweitert, um alle Einstellungen zu öffnen.



Chrome-Malware-Scanner in Aktion

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Zurücksetzen und bereinigen und klicken Sie auf Computer bereinigen.

Dadurch wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie den Chrome-Malware-Scan starten können. Wählen Sie einfach die Schaltfläche Suchen, um den Scan zu starten.

8. Website-Administrator kontaktieren

Die Website-Ersteller müssen SSL-Zertifikate regelmäßig überprüfen. In Chrome können die folgenden SSL-Sicherheitsfehler auftreten, wenn das SSL-Zertifikat einer Website abläuft und der Administrator die Authentifizierungslizenz nicht erneuern kann:

  • NET::ERR_CERT_AUTHORITY_INVALID
  • NET::ERR_CERT_COMMON_NAME_INVALID
  • NET::ERR_CERT_REVOKED
  • NET::ERR_CERT_AUTHORITY_INVALID
  • ERR_SSL_WEAK_EPHEMERAL_DH_KEY
  • ERR_SSL_VERSION_OR_CIPHER_MISMATCH

Wenn Sie eine Website aufgrund eines dieser Sicherheitszertifikatsfehler in Chrome oder anderen Browsern nicht besuchen können, wenden Sie sich an den Website-Administrator.

Durchsuchen Sie Google Chrome sicher

Führen Sie die obigen Schritte durch und beheben Sie den Sicherheitszertifizierungsfehler in Google Chrome. Wenn Sie schon dabei sind, lassen Sie uns im Kommentarbereich unten wissen, welcher Trick für Sie funktioniert hat.

Next Up:

Erhalten Sie häufig Benachrichtigungen von Google Chrome? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um zu erfahren, wie Sie Benachrichtigungen von Google Chrome deaktivieren.

Verwandt :  Wie wird Power BI Desktop heruntergeladen und verwendet?