CACHE_MANAGER Bluescreen unter Windows 11/10 beheben

Im heutigen Beitrag werden wir die Ursache identifizieren und dann die Lösung für das Problem bereitstellen Fehlerprüfung 0x34 – CACHE_MANAGER Bluescreen (BSOD) unter Windows 11/10. Ein schwerwiegender Systemfehler, auch bekannt als Systemabsturz, Stoppfehler, Kernelfehler oder Fehlerprüfung, tritt auf, wenn ein Betriebssystem angehalten wird, weil es einen Zustand erreicht hat, in dem es nicht mehr sicher betrieben werden kann.

CACHE_MANAGER Bluescreen

CACHE MANAGER Blauer Bildschirm

Die vollständige Fehlermeldung lautet also;

Die CACHE_MANAGER-Fehlerprüfung hat einen Wert von 0x00000034. Dies weist darauf hin, dass ein Problem im Cache-Manager des Dateisystems aufgetreten ist.

Zum besseren Verständnis finden Sie unten die CACHE_MANAGER-Parameter:

Parameter Beschreibung
1 Gibt Informationen zur Quelldatei und Zeilennummer an. Die hohen 16 Bits (die ersten vier Hexadezimalziffern nach dem „0x“) identifizieren die Quelldatei anhand ihrer Kennungsnummer. Die niedrigen 16 Bits identifizieren die Quellzeile in der Datei, wo die Fehlerprüfung stattfand.
2 Reserviert
3 Reserviert
4 Reserviert

Laut Microsoft ist die eine mögliche Ursache für diese Fehlerprüfung die Erschöpfung des nicht ausgelagerten Poolspeichers.

Der Speichermanager erstellt die folgenden Speicherpools, die das System verwendet, um Speicher zuzuweisen: nicht ausgelagerter Pool und ausgelagerter Pool. Beide Speicherpools befinden sich in dem für das System reservierten Bereich des Adressraums und werden in den virtuellen Adressraum jedes Prozesses abgebildet. Der nicht ausgelagerte Pool ist Kernelspeicher, der nicht in die Auslagerungsdatei ausgelagert werden kann, wenn Windows keinen freien physischen Speicher mehr hat. Es wird von Treibern verwendet, um den von ihnen benötigten Speicher zuzuweisen.

Wenn der nicht ausgelagerte Poolspeicher vollständig erschöpft ist, kann dieser Fehler das System stoppen. Wenn jedoch während des Indizierungsprozesses die Menge des verfügbaren nicht ausgelagerten Poolspeichers sehr gering ist, kann ein anderer Kernelmodustreiber, der nicht ausgelagerten Poolspeicher benötigt, diesen Fehler ebenfalls auslösen.

Fügen Sie dem Computer neuen physischen Speicher hinzu

Fügen Sie dem Computer neuen physischen Speicher hinzu, um ein Problem mit der Erschöpfung des nicht ausgelagerten Poolspeichers zu beheben. Dadurch wird die Menge des nicht ausgelagerten Poolspeichers erhöht, der dem Kernel zur Verfügung steht.

Es gibt ein paar andere Dinge, die Sie versuchen könnten, um das Problem zu lösen:

  1. Führen Sie die Online-Problembehandlung für Windows Blue Screen von Microsoft aus
  2. Führen Sie das Speicherdiagnosetool aus
  3. Führen Sie die Hardware-Problembehandlung aus.

Wenn Sie sich nicht bei Ihrem Windows-Computer anmelden können, starten Sie die erweiterten Startoptionen und öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten. Dort wird der Vorgang ausführlich erklärt. Wählen Sie auf diesem Bildschirm Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung. Mit der CMD können Sie einfach auf die erweiterten integrierten Windows-Tools zugreifen.

Wenn Sie direkt auf diese erweiterten Startoptionen zugreifen möchten, wenn Sie an Ihrem Windows 10 arbeiten, können Sie dies über die Einstellungen-App von Windows 10 > Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Erweiterter Start tun und auf die Schaltfläche Jetzt neu starten klicken.

Alles Gute.

Verwandt :  VT-x ist nicht verfügbar (VERR_VMX_NO_VMX)