Das Windows System32-Verzeichnis: Was es ist und warum Sie es nicht löschen können

Wenn Sie einige Zeit im Internet verbringen, werden Sie wahrscheinlich auf einen Joker stoßen, der Sie auffordert, Windows zu entfernen System32 Ordner auf Ihrem Computer. Aber was ist dieser mysteriöse Windows-Ordner und warum sollte Ihnen jemand sagen, dass Sie ihn löschen sollen?

Und was ist, wenn Sie System32 tatsächlich gelöscht haben? Hier sind die Fakten.

Was ist System32?

System32 ist ein Ordner, der seit Windows 2000 in jeder Windows-Version enthalten ist. Er befindet sich unter C: Windows System32 und enthält alle Arten von Dateien und Ordnern, die für das ordnungsgemäße Funktionieren von Windows unerlässlich sind.

Es gibt viel zu viele Dateien in System32, um sie einzeln zu diskutieren, obwohl ein Benutzer aktiviert ist Symantec-Foren viel erklärt, wenn Sie interessiert sind. Im Allgemeinen können Sie den Großteil des Inhalts von System32 in zwei Gruppen unterteilen:

  • Fichiers DLL (Dynamic Link Library) Ermöglichen Sie Programmen, auf Teile von Windows zuzugreifen und Standardaufgaben auszuführen. Beispielsweise kann eine DLL-Datei dem Computer die Audiowiedergabe ermöglichen, während eine andere automatische Windows-Updates ermöglicht. Viele DLLs werden gestartet, sobald Sie Ihren Computer starten. Windows könnte ohne sie nicht starten, weshalb das Beheben von DLL-Fehlern so schwierig ist.
  • EXE-Dateien (ausführbare Dateien) sind Softwareanwendungen und Dienstprogramme. Sie starten eine ausführbare Datei jedes Mal, wenn Sie Software wie Word oder Chrome öffnen. EXE-Dateien in System32 sind jedoch wichtiger: Abgesehen von Windows-Dienstprogrammen wie Event Viewer (eventvwr.exe), einschließlich ausführbarer Dateien für wichtige Task-Manager-Prozesse wie z winlogon.exe. Ohne sie könnten Sie nicht einmal eine Verbindung zu Ihrem PC herstellen.

Abgesehen von diesen enthält System32 auch a Dirigenten Ordner (dessen Inhalt es Ihrem Computer ermöglicht, mit verschiedener Hardware zu kommunizieren), Sprachdateien usw.

So löschen Sie den System32-Ordner unter Windows

Trotz der Online-Witze ist das Entfernen von System32 keine Ein-Klick-Angelegenheit. Da dies ein geschützter Systemordner ist, verweigert Windows Ihnen den Zugriff, wenn Sie versuchen, ihn zu löschen. Dies reicht aus, um unerfahrene Benutzer davon abzuhalten, den Ordner versehentlich zu löschen.

Wenn Sie jedoch fortbestehen, können Sie Ihren Weg der Zerstörung fortsetzen. Wenn Sie den Ordner besitzen, können Sie versuchen, ihn zu löschen. Windows blockiert ihn jedoch erneut, da viele Dateien in System32 aktiv verwendet werden.

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie einzelne Dateien in System32 löschen oder die Eingabeaufforderung verwenden, um das Löschen effizienter zu gestalten. In diesem Fall können Sie mit Windows Dateien löschen, die derzeit nicht verwendet werden.

Was passiert, wenn Sie System32 entfernen?

Wenn Sie in System32 eine zufällige Dateilöschung durchführen, wird Ihr Computer langsam zusammenbrechen. Grundlegende Funktionen wie das Starten von Programmen, das Durchsuchen des Startmenüs und das Öffnen von Windows-Dienstprogrammen funktionieren nicht mehr, nachdem Sie die Dateien gelöscht haben, von denen sie abhängen. Es gibt keinen einzigen aufregenden Moment, in dem System32 „losbricht“ – es bröckelt stattdessen für kurze Zeit.

verbunden :  So passen Sie App-Rahmen und -Schatten unter Windows 10 an

Je nachdem, was Sie entfernen, können Sie Ihren Computer wahrscheinlich nicht einmal normal herunterfahren. Sobald Sie das System heruntergefahren und neu gestartet haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Windows ohne diese kritischen DLLs nicht gestartet werden kann. Offensichtlich röstet Ihre Windows-Installation zu diesem Zeitpunkt.

Wenn Sie so weit gegangen sind, müssen Sie Windows neu installieren, damit alles wieder ordnungsgemäß funktioniert. Funktionen wie die Systemwiederherstellung würden wahrscheinlich durch Ihre Aktionen ruiniert, sodass Sie sie von Grund auf neu installieren müssten.

Bei alledem ist es offensichtlich, dass Windows diesen Ordner aus einem bestimmten Grund schützt. Wenn es nicht geschützt wäre und jemand es nicht besser wüsste, könnte er versuchen, den Ordner zu löschen, um Platz zu sparen und eine böse Überraschung zu erleben.

System32 vs SysWOW64: Was ist der Unterschied?

In 64-Bit-Versionen von Windows werden Sie einige Ordnerunterschiede feststellen, z. B. das separate Verzeichnis “Programme” (x86). Ähnliches passiert mit System32. in dem C: Windows Auf einem 64-Bit-System finden Sie einen Ordner namens SysWOW64 zusätzlich zu System32.

Werfen Sie einen Blick darauf und Sie werden sehen, dass beide Ordner viele Dateien mit identischen Namen enthalten. Wie Programmdateien (x86)Windows enthält diese beiden separaten Verzeichnisse, um die Kompatibilität mit 32-Bit-Programmen zu gewährleisten. Wenn ein 32-Bit-Programm versucht, eine 64-Bit-DLL zu laden, stürzt es ab.

Seltsam ist jedoch, dass System32 auf 64-Bit-Systemen 64-Bit-Dateien enthält, während SysWOW64 32-Bit-Dateien enthält. Es stellt sich heraus, dass WoW64 bedeutet W.indows 32 Bit Dasn W.indows 64-Bit. Dies ist ein Dienst, mit dem das Betriebssystem 32-Bit-Programme auch auf einem 64-Bit-System korrekt ausführen kann.

Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass 32-Bit-Prozesse automatisch umgeleitet werden, um die richtigen Ordner zu verwenden. Ein 32-Bit-Programm, das nicht einmal weiß, dass es 64-Bit-Software gibt, wird natürlich versuchen, auf das zuzugreifen System32 Mappe. Aber WoW leitet es weiter, um das zu verwenden SysWOW64 Anstatt von. Das gleiche passiert mit Programmdateien.

Da viele ältere 32-Bit-Programme für den Zugriff auf System32 und Programmdateien fest codiert waren, können mit dieser Umleitungsmethode 32-Bit- und 64-Bit-Programme problemlos auf einem einzelnen System ausgeführt werden. Es ist ein bisschen verwirrend, aber jetzt kennen Sie den Grund.

Was ist mit System32-Viren?

Möglicherweise lauert in System32 ein Virus oder eine andere Malware-Infektion. Ein Rootkit versucht möglicherweise, in den Ordner einzudringen und sich als legitimer Prozess zu tarnen, was Sie möglicherweise aufgrund der ungewöhnlich hohen CPU-Auslastung bemerken.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie einen System32-Virus haben, sollten Sie nicht versuchen, die betroffenen Dateien zu löschen oder zu ändern. Sie haben eine bessere Chance, Ihr System versehentlich zu beschädigen, als die Infektion auf diese Weise zu beseitigen.

verbunden :  5 preiswerte Desktops für Studenten

Stattdessen sollten Sie mit einem vertrauenswürdigen Antivirenprogramm scannen und anschließend einen Anti-Malware-Scanner wie verwenden Malwarebytes.

Lernen Sie System32 unter Windows kennen

Jetzt wissen Sie alles über System32, was es tut und was passieren würde, wenn Sie es löschen würden.

Wenn Sie sich an nichts anderes erinnern können, wissen Sie einfach, dass System32 über eine Sammlung wichtiger Dateien verfügt, die Windows für einen reibungslosen Betrieb benötigt. Sie können System32 nicht entfernen, ohne die integrierten Schutzfunktionen absichtlich zu umgehen, und Sie müssen Windows höchstwahrscheinlich neu installieren, wenn Sie den Ordner löschen.

Weitere Informationen finden Sie unter Lösungen zur Verwirrung von Windows-Rätseln.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.