Die 7 besten Fixes für Windows 11-PCs, die zufällig in den Ruhezustand wechseln

Der Windows-Ruhemodus ist eine großartige Möglichkeit, Batteriestrom zu sparen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie Ihre Arbeit fortsetzen können, ohne Strom zu verschwenden. Aber was können Sie tun, wenn Ihr Computer zwischen Ihren Arbeitssitzungen zufällig schläft? Bei so vielen Gründen, die in Aktion treten, ist die Diagnose schwierig.

Der Prozess wird komplizierter, da Computerhersteller unterschiedliche Einstellungen verwenden. Der beste Weg, um dieses Problem zu bekämpfen, besteht darin, mehrere Korrekturen auszuprobieren. Sehen Sie sich alle Methoden zur Fehlerbehebung an, die Ihnen helfen, einen Windows 11-PC zu reparieren, der zufällig in den Ruhezustand wechselt.

Warum geht der Computer zufällig in den Ruhezustand?

Geht Ihr Windows 11-PC zufällig in den Ruhezustand? Es gibt mehrere Gründe, warum dieses beunruhigende Verhalten auftreten könnte. Lassen Sie uns einige der häufigsten überprüfen, bevor wir zu den Lösungen kommen:

  • Ihr PC wird möglicherweise aufgrund falsch konfigurierter Energieplaneinstellungen zufällig in den Ruhezustand versetzt.
  • Das Problem kann auftreten, wenn Sie einen veralteten Grafiktreiber verwenden.
  • Jedes Produkt mit starker Magnetkraft in der Nähe Ihres Computers kann ebenfalls der Grund für das Problem sein.

Glücklicherweise ist es ein weit verbreitetes Problem und kann leicht geheilt werden. Hier sind alle funktionierenden Lösungen, die Sie ausprobieren können, um Ihren Computer zu reparieren.

1. Ändern Sie den Energiesparplan

Wenn Ihr Computer willkürlich in den Energiesparmodus wechselt, ist wahrscheinlich etwas mit den Energiesparplaneinstellungen nicht in Ordnung. Windows lässt Sie die Zeit bestimmen, nach der Ihr Computer automatisch in den Energiesparmodus wechselt. Wenn es auf eine sehr kleine Zahl eingestellt ist, sagen wir 1 Minute, geht Ihr Computer automatisch in den Ruhezustand, nachdem er für diese Zeit inaktiv war.

Stellen Sie zur Bewältigung dieser Situation sicher, dass die Einstellung Schlafen nach auf eine höhere Zahl eingestellt ist, z. B. 10 Minuten. So können Sie diese Einstellung ändern.

Schritt 1: Drücken Sie die Tastenkombination Windows + I, um die App Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Wählen Sie in der linken Seitenleiste System und im rechten Bereich die Option Energie & Akku.

_Power & Battery-Option im Einstellungsmenü

Schritt 3: Klicken Sie auf das Dropdown-Symbol neben Bildschirm und Ruhezustand.

_Bildschirm- und Schlafoption in den Einstellungen

Schritt 4: Klicken Sie auf das Dropdown-Symbol neben der Option Bei Akkubetrieb, Gerät in den Ruhezustand versetzen nach und wählen Sie eine Zahl Ihrer Wahl aus. Wir empfehlen, 10 Minuten zu wählen.

_Bei Akkubetrieb mein Gerät nach der Option in den Einstellungen in den Ruhezustand versetzen

Schritt 5: Klicken Sie auf das Dropdown-Symbol neben Wenn angeschlossen, Gerät in den Ruhezustand versetzen danach und wählen Sie 15 Minuten aus der Liste aus.

_Wenn angeschlossen, mein Gerät nach Option in den Einstellungen in den Ruhezustand versetzen

2. Verwenden Sie die Energie-Fehlerbehebung

Windows 11 verfügt über viele Fehlerbehebungen, mit denen Sie verschiedene Systemprobleme beheben können. Ein Power Troubleshooter kann sich als nützlich erweisen, um Probleme mit der Stromversorgung zu beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Problembehandlung für die Stromversorgung zu verwenden.

Schritt 1: Drücken Sie die Tastenkombination Windows + I, um die Einstellungen-App zu öffnen, wählen Sie System in der linken Seitenleiste und dann die Option Problembehandlung im rechten Bereich.

Verwandt :  8 Möglichkeiten zur Behebung von Wi-Fi-Verbindungen nach dem Ruhezustand in Windows 10

_Option „Fehlerbehebung“ in der App „Einstellungen“.

Schritt 2: Wählen Sie Andere Fehlerbehebungen aus.

_Andere Fehlerbehebungsoption in den Einstellungen

Schritt 3: Klicken Sie neben der Option Energie auf die Schaltfläche Ausführen.

_Power Troubleshooter in der App „Einstellungen“.

Ein Troubleshooter-Fenster wird angezeigt und scannt Ihren Computer auf verfügbare Probleme mit der Stromversorgung. Wenn es welche findet, wird es automatisch aufgelöst.

Nachdem der Fehlerbehebungsprozess abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

3. Laden Sie das neueste Windows-Update herunter

Microsoft führt regelmäßig neue Windows-Updates ein, um neue Funktionen einzuführen und Fehler und Störungen zu beheben. Ein Computer, der zufällig in den Energiesparmodus wechselt, kann auf einen Fehler im System zurückzuführen sein. Wenn Sie sich für die Insider-Builds angemeldet haben, ist es außerdem eine gute Idee, den neuesten Insider-Build für Ihren Computer zu überprüfen und zu installieren.

Laden Sie also das neueste Windows-Update herunter und prüfen Sie, ob es das Problem behebt. Hier ist, wie es geht.

Schritt 1: Drücken Sie die Tastenkombination Windows + I, um die Einstellungen-App zu öffnen, und wählen Sie Windows Update aus der linken Seitenleiste.

_Windows Update in der App „Einstellungen“.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.

_In der Einstellungen-App nach Updates suchen

Windows sucht nun nach verfügbaren Updates und lädt diese herunter.

4. Aktualisieren Sie den Grafiktreiber

Der Treiber ist ein wichtiges Element, das es Ihrem Betriebssystem ermöglicht, mit der Computerhardware zu kommunizieren. Aus diesem Grund benötigt Ihre Grafikkarte den neuesten Treiber, um sicherzustellen, dass Ihr Computer das Beste aus seinen Fähigkeiten herausholen kann. Unabhängig davon, ob Sie die Treiber Ihrer Grafikkarte regelmäßig aktualisieren oder nicht, ist es eine gute Idee, nach dem neuesten Treiber zu suchen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Grafiktreiber auf Ihrem Computer zu aktualisieren.

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Windows + X, um das Power User-Menü zu öffnen.

Schritt 2: Wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.

_Geräte-Manager-Option im Power User-Menü

Schritt 3: Doppelklicken Sie auf die Grafikkarten, um sie zu erweitern.

_Display Adapters-Knoten im Geräte-Manager

Schritt 5: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den installierten Grafiktreiber und wählen Sie Treiber aktualisieren.

_Option Treiber aktualisieren im Geräte-Manager

Schritt 6: Wählen Sie die Option Automatisch nach Treibern suchen.

_Option „Automatisch nach Treibern suchen“ im Geräte-Manager

Windows sucht nun nach verfügbaren Grafiktreiber-Updates und lädt diese herunter. Nachdem der Download abgeschlossen ist, müssen Sie Ihren Computer möglicherweise neu starten, um die Änderungen zu übernehmen. Wenn Ihr Computer die neuesten GPU-Treiber nicht installieren kann, lesen Sie unseren Beitrag zur vollständigen Deinstallation vorhandener Grafiktreiber, bevor Sie die neuesten neu installieren.

5. Passen Sie die Bildschirmschonereinstellungen an

Windows bietet verschiedene Bildschirmschoner-Optionen, darunter den Blank-Modus. Wenn es aktiviert ist, wird der Bildschirm Ihres Computers schwarz und es sieht so aus, als ob er sich im Schlafmodus befindet.

Es könnte also sein, dass Sie den Bildschirmschoner mit dem Schlafmodus falsch eingeschätzt haben. Um dies zu beheben, können Sie den Bildschirmschoner deaktivieren oder die Wartezeit ändern.

Schritt 1: Drücken Sie die Tastenkombination Windows + I, um die App Einstellungen zu öffnen, und wählen Sie in der linken Seitenleiste Personalisierung aus.

_Personalisierungsoption in der Einstellungen-App

Schritt 2: Wählen Sie im rechten Bereich Bildschirm sperren und wählen Sie die Option Bildschirmschoner im Abschnitt Verwandte Einstellungen.

_Bildschirmschoner im Sperrbildschirmmenü

Schritt 3: Klicken Sie im Fenster Bildschirmschonereinstellungen auf das Dropdown-Symbol unter Bildschirmschoner und wählen Sie Keine, wenn Sie den Bildschirmschoner entfernen möchten.

Verwandt :  So migrieren Sie Ihre Browserdaten mit einem Klick auf Edge

_Keine Option in den Bildschirmschonereinstellungen

Sie können auch den Timer neben Warten auf eine höhere Zahl ändern, wenn Sie den Bildschirmschoner behalten, aber nicht so schnell aktivieren möchten.

_Wait-Timer in den Bildschirmschoner-Einstellungen

Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Einstellungen zu speichern.

6. Nehmen Sie Änderungen im Registrierungseditor vor

Wenn das Problem nach dem Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 auftritt, funktioniert Ihr Computer möglicherweise nicht optimal mit den aktuellen Energieeinstellungen, die Sie für Windows 10 hatten. Um dies zu beheben, müssen Sie Ihre Energieeinstellungen zurücksetzen und dann neu konfigurieren.

Bevor Sie die Schritte ausführen, sichern Sie die Registrierung, da dies hilft, Ihren Computer wiederherzustellen, falls etwas bizarr wird. Natürlich benötigen Sie Administratorrechte, um diese Änderungen mit dem Registrierungseditor vorzunehmen. Außerdem ist der Registrierungseditor für die Editionen Windows 10 Home und Windows 11 Home nicht verfügbar.

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.

Schritt 2: Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ Folgendes ein regedit und drücken Sie die Eingabetaste.

_Regedit-Befehl im Dialogfeld „Ausführen“.

Schritt 3: Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Speicherort:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\238c9fa8-0aad-41ed-83f4-97be242c8f20\7bc4a2f9-d8fc-4469-b07b-33eb785aaca0

Schritt 4: Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf den Eintrag Attribute.

_Attributes-Wert im Registrierungseditor

Schritt 5: Geben Sie im daraufhin angezeigten Bearbeitungsfenster im Abschnitt Wertdaten 2 ein und klicken Sie auf OK.

_Value-Datenabschnitt des Registrierungseditors

7. Halten Sie den Computer von starken magnetischen Geräten fern

Das Problem, dass Windows zufällig in den Ruhezustand wechselt, ist bei Laptops üblich. Dies geschieht, wenn der Ruhemodus Ihres Laptops durch Magnete in Geräten in der Nähe wie Smartwatches und Smartphones ausgelöst wird. Wir wissen, dass das seltsam klingt, aber ein Benutzer hat dasselbe herausgefunden und im Microsoft Community Forum gepostet. Wie sich herausstellt, befinden sich Magnete auf dem Bildschirm und dem Tastaturteil Ihres Laptops. Wenn Sie den Deckel schließen, erkennen die Magnetsensoren Ihres Laptops die Wechselwirkung zwischen diesen Magneten und versetzen den Laptop in den Ruhezustand.

Wenn Sie nun ein magnetisches Gerät in die Nähe der richtigen Stelle Ihres Laptops bringen, lassen Sie das Betriebssystem aufgrund der Wechselwirkung zwischen zwei Magneten glauben, dass der Laptop geschlossen ist. Als Ergebnis versetzt das Betriebssystem Ihren Laptop in den Ruhemodus. Um diese Situation anzugehen, ist das Beste, was Sie tun können, alle elektronischen Geräte, die Magnete enthalten, von Ihrem Laptop zu entfernen.

Alternativ können Sie die Einstellung „Auswählen, was das Schließen des Deckels bewirkt“ in der Systemsteuerung anpassen.

Schritt 1: Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie ein Schalttafel in der Suchleiste und drücken Sie die Eingabetaste.

_Systemsteuerung im Suchmenü eingeben

Schritt 2: Wählen Sie Hardware und Sound.

_Hardware & Sound-Option in der Systemsteuerung

Schritt 3: Wählen Sie Energieoptionen.

Schritt 4: Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf die Option „Auswählen, was das Schließen des Deckels bewirkt“.

_Wählen Sie in der Systemsteuerung aus, was das Schließen des Deckels bewirkt

Schritt 5: Klicken Sie auf das Dropdown-Symbol neben der Option „Wenn ich den Deckel schließe“ und wählen Sie „Nichts tun“. Wählen Sie die gleiche Option auch für Plugged in.

_Wenn ich die Deckeloption in der Systemsteuerung schließe

Schritt 6: Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Genießen Sie ununterbrochene Arbeitssitzungen auf Ihrem Computer

Nichts ist schlimmer als ein Computer, der zufällig in den Ruhezustand wechselt. Glücklicherweise können Sie dieses Problem mit den oben genannten Lösungen schnell beheben. Aber im schlimmsten Fall müssen Sie Ihren Computer zurücksetzen, wenn nichts funktioniert.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.