Microsoft Edge-Sammlungen vs. Lesezeichen: Welche Sie verwenden sollten, um einen Weblink zu speichern

Microsoft macht mit Edge, seinem neuen Chromium-basierten Browser, Schlagzeilen. Nachdem der Technologieriese seinen hauseigenen EdgeHTML-Browser eingestellt hatte, wechselte er schließlich zum marktführenden Chromium-Engine, um Webseiten zu laden. Mit dem Update vom 10. Mai 2020 für Windows wird der Edge-Browser zur Standardoption in Windows 10. Microsoft hat eine Reihe von Funktionen wie besseres Scrollen, Edge-Sammlungen usw. über Chromium-Angebote in Edge gebaut, um den direkten Vergleich zu vermeiden mit Chrom.


Sammlungen vs. Lesezeichen

Mit dem Microsoft Edge-Browser hat der Software-Riese einen erweiterten Lesezeichen-Manager namens Collections hinzugefügt. In gewisser Weise ähnelt es den Favoriten (Microsoft bezeichnet Lesezeichen im Edge-Browser als Favoriten) und unterscheidet sich dennoch vom herkömmlichen Lesezeichen-Manager.

Je nach Bedarf und Verwendung können Sie entweder Edge-Sammlungen oder Lesezeichen (Favoriten) verwenden. In diesem Beitrag werden wir den Unterschied zwischen ihnen behandeln und welchen Sie auswählen sollten, um Weblinks zu speichern. Lass uns anfangen.

Was ist die Microsoft Edge-Sammlung?

Die Microsoft Edge Collection-Funktion zielt darauf ab, das Durcheinander und die Verwirrung mehrerer Registerkarten, Lesezeichen und Notizentools zu reduzieren, wenn Sie sich bei der Verwendung des neuen Microsoft Edge-Browsers auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren möchten. Es ist nützlich, wenn Sie nach einem Thema recherchieren und Sie etwas mehr als den einfachen Lesezeichen-Manager benötigen.


Kollektionen

Angenommen, Sie vergleichen Produkte, während Sie online einkaufen oder für Ihre nächste Hausaufgabe recherchieren. Sammlungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Ergebnisse einfach zu gruppieren, seien es Links zu Seiten, Bildern, Videos oder Textschnipseln als „Sammlung“.

Sie können nicht nur ganz einfach Inhalte über Websites, Browserfenster oder Registerkarten sammeln, sondern auch in nachfolgenden Browsersitzungen zu Ihren Sammlungen hinzufügen. Und um die Sache noch besser zu machen, können Sie in Collections sogar Ihre Notizen in den Mix einfügen.

Edge-Sammlungen vs. Lesezeichen-Manager

Lassen Sie uns erfahren, wie sich die Microsoft Edge-Sammlungen und die Favoriten voneinander unterscheiden, wo Sie sie im Browser finden, Unterstützung für Tastenkombinationen und weitere Funktionen zum Organisieren der Weblinks.

Standort

Die Sammlungsfunktion wird direkt in der Microsoft Edge-Adressleiste unterstützt. Sie finden das ‚+‘-Symbol in der oberen rechten Ecke. Tippen Sie darauf und der Browser öffnet das Sammlungsmenü. Sie können es mit der Rechtsklick-Option ausblenden.


Kollektionen in edge

Der Favoriten-Tab befindet sich direkt neben dem Sammlungssymbol. Sie können die Favoritenleiste auch direkt unter der Adressleiste im Edge-Browser anheften. Tippen Sie einfach auf das Drei-Punkte-Menü in der oberen rechten Ecke und gehen Sie zu Favoriten > Favoritenleiste anzeigen > Immer auswählen. Jetzt können Sie die Favoritenleiste ganz oben sehen und darauf zugreifen. Dies ist etwas, das in den Edge-Sammlungen fehlt. Ich hoffe, Microsoft fügt weitere Möglichkeiten hinzu, um auf bestimmte Weblinks in den Sammlungen zuzugreifen.


Favoriten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Weblinks im Lesezeichen-Manager (Favoriten) hinzuzufügen. Zunächst können Sie die Lesezeichen aus einem anderen Browser in den Microsoft Edge importieren. Tippen Sie einfach auf das Drei-Punkte-Menü in der oberen rechten Ecke und gehen Sie zu Favoriten > Importieren > Wählen Sie den vorhandenen installierten Browser und importieren Sie Lesezeichen.

Wenn Sie eine Webseite besuchen und diese für die spätere Verwendung speichern möchten, tippen Sie auf das Sternsymbol in der Adressleiste, wählen Sie die Favoritenleiste oder den entsprechenden Ordner aus.


Zu den Favoriten hinzufügen

Microsoft Edge Collections funktioniert etwas anders als die normale Lesezeichenfunktion. Rufen Sie die Webseite auf, die Sie zu einer Sammlung hinzufügen möchten. Tippen Sie in der Adressleiste auf das Sammlungssymbol, wählen Sie die entsprechende Sammlung aus oder erstellen Sie eine neue und wählen Sie „Aktuelle Seite hinzufügen“.

Sie können einer Sammlung auch Notizen hinzufügen, was im Lesezeichen-Manager im Edge-Browser fehlt. In einem klassischen Microsoft-Stil kann man die Notiz mit fetten, kursiven Schriftarten bearbeiten, Aufzählungszeichen hinzufügen und sogar den Kopfzeilenstil ändern.


Notizen in Sammlungen

Leider gibt es keine Möglichkeit, Weblinks aus dem anderen Browser in die Edge Collection zu importieren. Sie müssen also bei Null anfangen, um eine Sammlung zu erstellen.

Tastatürkürzel

Dieser kann ein Deal-Breaker sein. Die Favoritenleiste und das Favoritenmenü unterstützen Tastaturkürzel. Sie können Strg + D unter Windows oder Befehl + D auf dem Mac verwenden, um schnell eine Webseite zum Favoritenmenü hinzuzufügen. Der Edge-Browser verfügt außerdem über integrierte Tastenkombinationen zum Verwalten von Favoriten, Anzeigen/Ausblenden der Favoritenleiste und mehr.

Leider gibt es keine Unterstützung für Tastenkombinationen für die Edge Collections-Funktion. Sie müssen sich auf ein paar Klicks verlassen, um Dinge zu erledigen.

Das Favoritenmenü bietet eine einfache Möglichkeit zum Organisieren von Weblinks. Sie können darin beliebig viele Ordner erstellen und Weblinks zu einem relevanten Ordner hinzufügen.


Sammlungen im Edge-Browser

Bei Sammlungen können Sie beliebig viele Sammlungen erstellen. Wählen Sie beim Hinzufügen einer Webseite einfach die entsprechende Sammlung aus und fügen Sie einen Weblink hinzu. Leider gibt es im Edge Collection-Menü keine Möglichkeit, nach einem Weblink oder einer Sammlung zu suchen. Im Favoritenmenü können Sie mithilfe der integrierten Suchleiste nach einem Weblink suchen.

Mobile Erfahrung

Wie erwartet sind die Favoriten (Lesezeichen) und die Sammelfunktion auf dem Handy verfügbar. Tippen Sie einfach auf das Drei-Punkte-Menü in der Mitte und Sie können auf das Menü Favoriten und Sammlungen auf Android oder iOS zugreifen. Interessanterweise können Sie Sammlungen auf dem Handy durchsuchen, aber nicht auf dem Desktop.


Sammlungen auf dem Handy

Ich verwende das Menü Lesezeichen (Favoriten), um Webseiten für die spätere Verwendung zu speichern. Zwei Gründe dafür. Die Möglichkeit, Weblinks mit der Suchleiste zu durchsuchen und wenn Sie in Zukunft zu einem anderen Browser wechseln möchten, können Sie die Lesezeichen jederzeit mitexportieren, was mit Sammlungen nicht möglich ist. Probieren Sie Collections aus und sehen Sie, ob es zu Ihrem Anwendungsszenario passt. Wenn Sie viel für ein Thema recherchieren und Ihre Gedanken mit Notizen ordnen, können Sie mit den Edge Collections über die Standard-Lesezeichen gehen.

Next Up:

Möchten Sie mehr über Microsoft Edge Collections erfahren? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um alle Details dazu zu erfahren.

Verwandt :  14 nützliche Eingabeaufforderungs-Tricks, die Sie kennen sollten