Wenn Sie RAM übertakten möchten, werden Sie feststellen, dass Sie in allen Anleitungen dazu aufgefordert werden, XMP oder Extreme Memory Profile für den Job zu verwenden. XMP ist eine von Intel entwickelte Technologie, mit der Benutzer den Arbeitsspeicher übertakten oder die Leistung erhöhen können, insbesondere DDR3-RAM, obwohl er auch mit DDR4-RAM funktioniert.

Das XMP-Tool wird nicht vom Desktop aus verwendet. Stattdessen müssen Sie von Ihrem BIOS darauf zugreifen. Abhängig von der Hardware, die Sie haben, bietet XMP Ihnen möglicherweise einige verschiedene Profile zur Auswahl oder Sie können die Übertaktungswerte manuell einstellen.

Aktivieren Sie XMP über das BIOS

XMP kann nur über das BIOS aktiviert werden.

  1. Schalte deinen Computer ein und Tippen Sie auf die Taste F2 oder F10, um das BIOS zu starten. Wenn Sie nicht wissen, auf welche Taste Sie tippen müssen, lesen Sie unsere Anleitung zum Zugriff auf das BIOS.
  2. Suche nach einem Registerkarte Speicher.
  3. Finden XMP- oder Extreme-Speicherprofil. Wählen Sie es aus und verwenden Sie entweder ein anderes Profil oder stellen Sie den Übertaktungswert manuell ein.

Kein XMP im BIOS

Es ist möglich, dass XMP in Ihrem BIOS nicht angezeigt wird. Dies bedeutet normalerweise, dass Ihr System dies nicht unterstützt. Dies ist eine Hardwareeinschränkung; die einzige Möglichkeit, dies zu ändern, besteht unter anderem darin, Ihren Arbeitsspeicher und / oder Ihren Prozessor zu ändern. Sie können überprüfen, ob Ihr Prozessor dies unterstützt, indem Sie dies durchgehen von Intel veröffentlichte Tabelle.

Sie werden feststellen, dass es viele verschiedene Dinge gibt, die Sie beachten müssen, wenn Sie RAM möchten, das übertaktet werden kann. Ihr Motherboard-Modell, der unterstützte RAM-Typ, die RAM-Module selbst und Ihr Prozessor entscheiden gemeinsam, ob XMP verfügbar ist oder nicht.

RAM auf XMP-Unterstützung prüfen

Der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob Ihr RAM XMP unterstützt, ist die Verwendung des CPU-Z-Tool.

  1. Herunterladen, installieren und CPU-Z ausführen.
  2. Gehe zum Registerkarte SPD.
  3. Suche nach SPD Ext-Feld. Wenn XMP angezeigt wird, unterstützen Ihr RAM und Ihr System XMP. Wenn das Feld leer ist, wird es von Ihrem RAM nicht unterstützt.

Abschluss

Wenn Sie kein XMP in Ihrem BIOS haben, können Sie den RAM nicht übertakten. Die Kosten für den Kauf von übertaktbarem RAM sind hoch und es ist besser, Ihrem System einfach mehr RAM hinzuzufügen, wenn Sie leere Steckplätze dafür haben. Darüber hinaus bringt das Übertakten des RAM eine minimale Verbesserung des Systems. Es ist besser, mehr RAM hinzuzufügen, aber wenn Sie kein Geld ausgeben möchten, sollten Sie stattdessen Ihre CPU und / oder GPU übertakten.

Verwandt :  So debuggen Sie Windows-Anwendungsfehler mit Process Monitor