Die Bluetooth-Technologie gibt es schon seit Jahren und sie ist ziemlich gut geworden. Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem Benutzer alle Arten von Peripheriegeräten, einschließlich Lautsprechern und Kopfhörern, über Bluetooth anschließen können und eine hervorragende Audioqualität erhalten. Eine Internetverbindung kann über Bluetooth mit einem Windows 10-System geteilt werden, und Gamecontroller können sich auch damit verbinden.

Die Technologie ist sowohl hardware- als auch softwareseitig stabil. Wenn Bluetooth auf Ihrem Windows 10-System jedoch plötzlich nicht mehr funktioniert, versuchen Sie Folgendes.

Beheben, dass Bluetooth nicht mehr funktioniert

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie Bluetooth verwenden konnten und es plötzlich nicht mehr funktioniert. Wenn Sie Bluetooth auf Ihrem System nie verwenden konnten, können diese Korrekturen für Sie hilfreich sein oder auch nicht. Versuchen Sie die folgenden Korrekturen, um Bluetooth wieder zum Laufen zu bringen.

1. Bluetooth-Treiber aktualisieren

Bluetooth-Treiber sollen sich automatisch aktualisieren, aber das passiert aus verschiedenen Gründen nicht immer.

  1. Offen Gerätemanager.
  2. Erweitere die Bluetooth-Gerätegruppe.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Bluetooth-Gerät, und Wählen Sie Treiber aktualisieren aus dem Kontextmenü.
  4. Erlauben Sie Windows 10, nach Treibern zu suchen, und Installieren Sie alle verfügbaren Updates.
  5. Starten Sie das System neu.

2. Bluetooth-Treiber zurücksetzen

Bluetooth-Treiberupdates erfolgen automatisch und berücksichtigen nicht immer die Kompatibilität. Möglicherweise wurde Ihr Bluetooth-Treiber auf eine neue Version aktualisiert, die nicht mit Ihrer Windows 10-Version kompatibel ist. Versuchen Sie, den Treiber zurückzurollen.

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager.
  2. Expandieren Bluetooth.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Bluetooth-Schalter/-Chip und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Klicken Rollback-Treiber.
  5. Erlaube das Treiber entfernt und der ältere installiert werden.
  6. Starten Sie das System neu.

3. BIOS überprüfen

Einige Systeme haben eine Einstellung in ihrem BIOS, die Bluetooth aktivieren/deaktivieren kann. Wenn Sie das BIOS Ihres Systems kürzlich aktualisiert haben, hat das Update möglicherweise Bluetooth deaktiviert.

  1. Öffne dein BIOS des Systems.
  2. Suchen Sie nach allem, was damit zu tun hat Hardware oder Hardwarekonfiguration.
  3. Finde deinen Bluetooth wechseln und aktivieren.
  4. Auf Windows 10 booten.
  5. Offen Aktionszentrum (Win+A) und Schalten Sie Bluetooth ein.

4. Windows-Updates deinstallieren

Windows 10 erhält das ganze Jahr über kleine Updates. Diese Updates können, ähnlich wie das Feature-Update, Hardwareprobleme verursachen. Wenn Sie kürzlich ein Update installiert haben, das angeblich Bluetooth-Probleme verursacht, können Sie es deinstallieren.

  1. Offen Schalttafel.
  2. Gehe zu Programm>Programm deinstallieren.
  3. Klicken ‚Installierte Updates anzeigen‘ in der Spalte links.
  4. Wählen Sie ein Update aus, und klicke Oben deinstallieren.
  5. Starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob Bluetooth funktioniert.
Verwandt :  10 neue iOS- und Android-Handyspiele, die Sie diesen Monat spielen können

5. Rollback des Windows 10-Funktionsupdates

Wenn Bluetooth direkt nach der Installation eines Windows 10-Funktionsupdates nicht mehr funktioniert, ist wahrscheinlich das Update schuld. Sie können wie in der ersten Lösung beschrieben nach einem Treiber-Update suchen, das das Problem möglicherweise beheben kann. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie möglicherweise das Windows 10-Update zurücksetzen, bis das Problem von Microsoft bestätigt und behoben wurde. Denken Sie daran, dass es ein sehr kleines Fenster gibt, in dem ein Windows 10-Update zurückgesetzt werden kann.

  1. Öffne das Einstellungen-App.
  2. Gehe zum Update und Sicherheit Gruppe von Einstellungen.
  3. Wähle aus Registerkarte Wiederherstellung.
  4. Unter dem ‚Zurück zur vorherigen Version von Windows 10‘ Abschnitt, klicken Sie Loslegen.
  5. Windows 10 wird Roll zurück zur alten Version Verwenden von Daten im Ordner Windows.old.

6. Auf Hardwareschäden prüfen

Bluetooth funktioniert über einen Chip auf Ihrem System. Es ist nicht einfach, den Chip zu beschädigen, wenn Sie Ihr System pflegen. Wenn das System heruntergefallen ist oder etwas darauf verschüttet wurde, können Hardwarekomponenten, einschließlich Bluetooth, beschädigt werden. Lassen Sie es auf Hardware-Schäden überprüfen.

Abschluss

Bluetooth-Probleme nach einem Update sind normalerweise softwarebedingt, dh ein inkompatibler Treiber oder ein fehlerhaftes Update. Wenn Sie einen Hardwareschaden vermuten, können Sie ihn nicht durch Entfernen oder Aktualisieren von Treibern beheben. Wenn keine sichtbaren Anzeichen von Hardwareschäden vorhanden sind, kann es sich dennoch lohnen, das System überprüfen zu lassen, wenn die oben genannten Lösungen fehlschlagen.