So ermitteln Sie die entsprechenden Registrierungswerte für Gruppenrichtlinieneinstellungen - Moyens I/O

So ermitteln Sie die entsprechenden Registrierungswerte für Gruppenrichtlinieneinstellungen

Wenn Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt ändern, erstellt und/oder ändert Windows meistens tatsächlich Registrierungswerte. Wenn Sie jemals herausfinden möchten, welche Registrierungseinstellungen beim Ändern eines Richtlinienobjekts im Hintergrund geändert werden, können Sie dies ganz einfach tun. Lassen Sie uns lernen, wie.

Notiz: Für diesen Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie bereits wissen, was die Windows-Registrierung ist und ihre verschiedenen Komponenten wie Schlüssel, Werte, Werttypen, Wertdaten usw.

1. Verwenden Sie die Gruppenrichtlinien-Suchwebsite

Microsoft verfügt über eine dedizierte Website zum Suchen und Finden von Informationen zu Gruppenrichtlinienobjekten. Diese Website enthält nicht nur eine Vielzahl von Details zu jedem verfügbaren Gruppenrichtlinienobjekt, sondern zeigt auch, welche Registrierungsänderungen vorgenommen werden, wenn Sie ein Richtlinienobjekt ändern.

1. Gehen Sie zuerst zum Suchwebsite für Gruppenrichtlinien, und verwenden Sie die Suchleiste, um die Richtlinie zu finden, die Sie ändern möchten.

2. Ich möchte zum Beispiel die biometrische Nutzungsrichtlinie ändern. Ich habe diese Richtlinie gesucht und ausgewählt. Sobald Sie die Richtlinie auswählen, sehen Sie im rechten Bereich eine Reihe von Informationen zu diesem bestimmten Objekt.

3. Im Abschnitt Details sehen Sie den Registrierungsschlüssel, der direkt neben der Überschrift „Registrierungsschlüssel“ geändert wird. Der Name des Registrierungswerts wird direkt neben der Überschrift „Wert“ angegeben. Bei den Wertdaten finden Sie diese ganz unten im Abschnitt „Erklärung“.

4. Wenn Sie alle drei zusammenstellen, erhalten Sie ein vollständiges Bild davon, welche Registrierungsschlüssel und -werte geändert werden. In meinem Fall wird ein Dword- oder Qword-Wert namens „Enabled“ unter dem Schlüssel „HKLMSOFTWAREPoliciesMicrosoftBiometrics“ erstellt, und sein Wert wird auf „1“ gesetzt, wenn das Richtlinienobjekt aktiviert ist, und auf „0“, wenn der Richtlinienobjekt ist deaktiviert.

So einfach ist das.

2. Verwenden Sie Process Monitor, um Registrierungsänderungen zu finden

Manchmal finden Sie die Registrierungsdetails oder das Zielrichtlinienobjekt nicht auf der Gruppenrichtliniensuchwebsite. In diesen Fällen können Sie den Prozessmonitor von SysInternals verwenden, um die Arbeit zu erledigen. Diese winzige Software überwacht und zeigt die an der Registrierung vorgenommenen Änderungen an.

1. Erstens, Prozessmonitor herunterladen, entpacken Sie es auf Ihren Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.

2. Standardmäßig zeigt der Prozessmonitor alle Prozesse an. Da wir nur die Gruppenrichtlinie überwachen müssen, müssen wir alles andere herausfiltern. Wählen Sie dazu im Menü „Filter“ die Option „Filter“.

win-10-see-changes-to-registry-02-select-filter

3. Unter dem Abschnitt „Einträge anzeigen, die diesen Bedingungen entsprechen“ sehen Sie eine Reihe von Dropdown-Menüs. Wählen Sie „Prozessname“ aus dem ersten Dropdown-Menü, „ist“ aus dem zweiten Dropdown-Menü, geben Sie „mmc.exe“ in das dritte Dropdown-Menü und „Einschließen“ aus dem vierten Dropdown-Menü ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um den Filter hinzuzufügen.

Verwandt :  Gaming Tamizhan Free Fire ID, Statistiken, K/D-Verhältnis, YouTube-Kanal, monatliches Einkommen und mehr für September 2021

win-10-see-changes-to-registry-03-add-first-filter

4. Wir müssen einen weiteren Filter erstellen. Wählen Sie „Operation“ aus dem ersten Dropdown-Menü, „ist“ aus dem zweiten Dropdown-Menü, wählen Sie „RegSetValue“ aus dem dritten Dropdown-Menü und „Include“ aus dem vierten Dropdown-Menü. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um den Filter hinzuzufügen.

win-10-see-changes-to-registry-04-add-second-filter

5. Wenn Sie fertig sind, sollte es im Filterfenster so aussehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um den Filter anzuwenden.

win-10-see-changes-to-registry-05-apply-filters

6. Nachdem Sie den Filter angewendet haben, öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, suchen Sie die Richtlinie, die Sie ändern möchten, und doppelklicken Sie darauf.

win-10-see-changes-to-registry-06-open-policy

7. Nehmen Sie noch keine Änderungen an der Richtlinie vor. Wenn Sie sich den Prozessmonitor ansehen, werden Sie feststellen, dass er bereits eine riesige Liste von Ereignissen im Zusammenhang mit der Gruppenrichtlinie verfolgt hat. Da uns nur die Registrierungsänderung durch eine Richtlinienänderung interessiert, ist dies nichts als Lärm. Löschen Sie die Liste, indem Sie auf „Bearbeiten“ gehen und dann die Option „Anzeige löschen“ auswählen.

win-10-see-changes-to-registry-07-clear-events

8. Nehmen Sie nun Änderungen an der Richtlinie vor und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die Richtlinienänderungen zu speichern. In meinem Fall aktiviere ich die Richtlinie.

win-10-see-changes-to-registry-08-make-a-change-to-policy

9. Sobald Sie die Richtlinie speichern, wird das Ereignis im Process Monitor verfolgt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ereignis und wählen Sie die Option „Springen zu“.

win-10-see-changes-to-registry-09-select-jump-to

10. Sie werden sofort zum geänderten Registrierungswert in der Windows-Registrierung weitergeleitet.

win-10-see-changes-to-registry-10-change-reg-value

So einfach können Sie sehen, welche Registrierungseinstellungen oder -werte geändert werden, wenn Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt ändern.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.