So geben Sie Ihren Festplattenspeicher mit CompactGUI frei

Wäre es nicht fantastisch, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Kapazität Ihrer Festplatte kostenlos zu erhöhen? Nun, das gibt es, und es ist nichts Neues.

In den Tagen von MS-DOS nutzten viele Leute, die mehr Speicherplatz benötigten, als ihnen zur Verfügung stand DriveSpace den Inhalt ihrer Festplatten transparent zu komprimieren. Heutzutage können Sie viel Speicherplatz für wenig Geld bekommen, und eine solche Kompressionspraxis ist nicht mehr erforderlich. Wenn Ihnen jedoch der Festplattenspeicher ausgeht und Sie nicht bereit sind, mehr Geld für ein Upgrade auszugeben, wird diese „transparente Komprimierung“ gut funktionieren, um Ihren Festplattenspeicher freizugeben, und das beste Werkzeug für diese Aufgabe ist CompactGUI.

Typische Windows-Komprimierung

CompactGUI ist hauptsächlich eine GUI für ein Befehlszeilenprogramm, das bereits in Windows enthalten ist. Theoretisch benötigen Sie keine CompactGUI, um die Unterstützung von Windows für transparente Echtzeitkomprimierung zu nutzen.

Sie können mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Ordner klicken, „Eigenschaften“ auswählen und auf der Registerkarte „Allgemein“ auf die Schaltfläche „Erweitert“ klicken.

Aktivieren Sie im neuen Fenster, das angezeigt wird, die Option „Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen“.

Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen und das Fenster zu schließen. Warten Sie dann, bis die Komprimierung abgeschlossen ist.

Erweitern Sie die Festplatte mit Compactgui Compress-Ordnerinhalten

Alternativ können Sie die compact Tool selbst in der Befehlszeile, die viel vielseitiger ist. Compact bietet Ihnen Zugriff auf neue, höhere Komprimierungsstufen, die zu Windows 10 hinzugefügt wurden, und ermöglicht die Stapelverarbeitung von Dateien und Ordnern. Aber es bringt auch einige Fehler mit sich, und wenn Sie nicht darauf achten, wie – oder besser gesagt, auf welchen Dateien – Sie es verwenden, können Sie Ihr gesamtes System unbrauchbar machen.

Das sind die Gründe, warum CompactGUI in kurzer Zeit populär wurde: Es bietet das Beste aus beiden Welten, ohne ihre Mängel. Sehen wir es in Aktion.

Treffen Sie CompactGUI

Besuchen Sie CompactGUIs Seite auf GitHub und laden Sie es über den Link im Installationsunterabschnitt herunter.

HDD mit Compactgui erweitern Compactgui herunterladen

Wenn Sie den Chocolatey-Paketmanager für Windows verwenden, können Sie das Programm auch mit dem folgenden Befehl installieren:

Erweitern Sie die Festplatte mit Compactgui Run Compactgui

Führen Sie nach Abschluss der Installation CompactGUI aus, und wir können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Grundeinstellungen

Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche mit dem Zahnradsymbol, um auf die spartanischen Einstellungen des Programms zuzugreifen.

Aktivieren Sie die Option „Schlecht komprimierte Dateien überspringen. ” Obwohl dies zu einer nicht optimalen Komprimierung führt, lohnt es sich, dies beizubehalten, da andernfalls Zeit und Ressourcen verschwendet würden, um Dateien zu komprimieren, die, wenn überhaupt, nicht stark verkleinert würden.

Erweitern Sie die Festplatte mit Compactgui-Optionen

Stellen Sie aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit sicher, dass die Option „Zum Explorer-Rechtsklickmenü hinzufügen“ aktiviert ist. Diese Option fügt dem Windows-Rechtsklickmenü eine Verknüpfung hinzu, mit der Sie beliebige Ordner direkt vom Desktop an die Anwendung senden können.

Verwandt :  So reparieren Sie Datenträgerberechtigungen auf dem Mac

Lassen Sie die restlichen Optionen unverändert und verlassen Sie das Fenster, um die Änderungen zu übernehmen.

Kompressionsstufen

Da das Programm bereits läuft, ziehen Sie ein Spiel oder einen Programmordner per Drag & Drop in sein Fenster, um CompactGUI zum ersten Mal auszuprobieren. Das Programm wird aktualisiert, um Ihnen eine Reihe von Optionen in Bezug auf die zukünftige Komprimierung anzuzeigen.

Erweitern Sie die Festplatte mit Compactgui-Kompressionsstufen

Oben links sehen Sie die vier verfügbaren Komprimierungsstufen. Das erste, Xpress 4K, ist das leichteste und schnellste. Die letzte Stufe, LZX, bietet die beste Komprimierung, ist aber viel langsamer und belastet die CPU stärker.

In den meisten Fällen können Sie jede der ersten drei Komprimierungsstufen auf jeder CPU verwenden, die in den letzten zehn Jahren ohne signifikante Leistungseinbußen veröffentlicht wurde. Wir empfehlen Ihnen, letzteres zu vermeiden, wenn Sie eine ältere CPU verwenden oder versuchen, ein sehr ressourcenintensives Programm oder Spiel zu komprimieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich die Leistung des Programms oder Spiels nach der Komprimierung verschlechtert hat, können Sie die Änderungen jederzeit durch Dekomprimieren rückgängig machen.

Wir empfehlen Ihnen, die Optionen im Abschnitt „Zusätzliche Argumente auswählen“ auf der rechten Seite unverändert zu lassen. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu optimieren:

  • „Unterordner komprimieren“ stellt sicher, dass CompactGUI beim Komprimieren eines Ordners alles darin komprimiert und nicht nur die Dateien in seiner obersten Ebene.
  • „Aktion für Dateien erzwingen“ wird wahrscheinlich Ihre Ressourcen verschwenden, indem Sie Dateien neu komprimieren, die es nicht sollte.
  • „Versteckte Dateien und Systemdateien verarbeiten“ ermöglicht die Komprimierung von Dateien, die die meisten Leute nicht anfassen sollten, es sei denn, sie wissen wirklich, was sie tun.
  • „Shutdown PC on Finish“ macht genau das, und aus dem Pulldown-Menü können Sie alternativ zwischen Neustart oder Ruhezustand wählen.

Lass uns komprimieren

Der letzte Schritt ist ein Klick auf die Schaltfläche „Ordner komprimieren“ unten rechts, um die Komprimierung zu starten.

Erweitern Sie die Festplatte mit Compactgui-Komprimierung

Das Verfahren nimmt eine unvorhersehbare Zeit in Anspruch. Dies hängt von der Anzahl und Größe der Dateien eines Ordners ab, aber noch mehr von ihrer Komprimierbarkeit.

Erweitern Sie die Festplatte mit der Compactgui-Analyse

CompactGUI ermöglicht es Ihnen auch, einen Ordner zu analysieren, um zu überprüfen, ob sein Inhalt bereits komprimiert ist. Lass es jetzt. Diese Option wird nützlich sein, wenn Sie in Zukunft Dutzende von Ordnern haben und sich nicht mehr erinnern, welche komprimiert sind.

Nachdem Sie den Ordner eines Programms oder Spiels mit CompactGUI komprimiert haben, testen Sie die Leistung. Wenn ein Leistungsabfall sichtbar ist, kehren Sie zur CompactGUI zurück und komprimieren Sie sie mit einem leichteren, aber schnelleren Algorithmus erneut oder dekomprimieren Sie sie vollständig.

Verwandt :  Microsoft verhindert, dass einige Intel-PCs Windows 10 aktualisieren

Genießen Sie Ihre erweiterte HDD

Wir haben die DriveSpace-Ära längst hinter uns. Die transparente Komprimierung hat im täglichen Gebrauch unseres Computers keine nennenswerten negativen Auswirkungen mehr und kann seinen Speicher vervielfachen.

So bemerkenswert das klingen mag, eine transparente Kompression kann sogar zu einer Leistungssteigerung führen! Da Speichergeräte der Hauptengpass in modernen PCs sind und CPUs unglaublich schnell sind, können komprimierte Dateien meistens viel schneller geladen werden.

Wir können nicht garantieren, dass dies auch bei Ihnen der Fall ist. Wenn Sie die meiste Zeit damit verbringen, anspruchsvolle Spiele zu spielen, die kontinuierlich Daten von den Festplatten streamen, ist es wahrscheinlich am besten, eine Komprimierung zu vermeiden.

In den meisten anderen Fällen kann die transparente Komprimierung ein erhebliches Upgrade für minimale Auswirkungen bieten, daher denken wir, dass Sie es zumindest ausprobieren sollten.

Weiter lesen:

  • 7-Zip vs WinRAR vs WinZIP: Das beste Tool zur Dateikomprimierung
  • So deaktivieren Sie die Hintergrundbildkomprimierung in Windows 10

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.