So laden Sie Software ohne Adware herunter

Wenn ich eine Softwarebewertung für Windows schreibe, erwähne ich immer, ob das Installationsprogramm sauber ist und ob auf einer Website keine direkte Download-Option verfügbar ist. Nun, das liegt daran, dass die Windows-Downloads heutzutage in einem sehr desolaten Zustand sind. Sie installieren die gewünschte Software, geben Ihnen aber auch eine Handvoll Adware und Bloatware, die Sie nie wollten. Es ist, als würde man in ein Restaurant gehen und mit seiner Bestellung zusätzliches Essen bekommen, nur um festzustellen, dass das zusätzliche Essen abgestanden ist.

Schützen Sie Ihren Computer während des Downloads. Shutterstock

Während einige Leute sie erkennen können, klicken die meisten Benutzer einfach Nächste nach Nächste und sich nie die Mühe machen, zwischen den Zeilen zu lesen, und das nächste, was Sie wissen, Sie haben ein neues Add-on in Ihrem Browser und Ihre Standardsuchmaschine ist jetzt eine benutzerdefinierte Adware-Seite. Und das Schlimmste ist, diese Dinge aus dem System zu entfernen. Es bedarf einer gründlichen Reinigung der Registrierung, um solche Spam-Software loszuwerden.

Die beste Vorgehensweise ist natürlich, sich von Adware fernzuhalten – AntiAdware ist ein neuer bester Freund für Ihre Browser, der Sie auf fast allen Websites schützt, von denen Sie herunterladen. Das Skript entfernt erzwungene Download-Beschleuniger und Adware von den unterstützten Websites.

AntiAdware-Skript installieren

Firefox-Benutzer können das Skript über Greasemonkey installieren (hier ist eine Einführung in die Verwendung von Greasemonkey). Starten Sie den Browser neu, damit die Änderungen wirksam werden. Chrome-Benutzer können das Plugin direkt auf die Erweiterungsseite importieren, um das Plugin zu installieren, aber das wird nicht für immer funktionieren. Chrome scheint Skripte zu deaktivieren, die aus unbekannten Quellen installiert wurden, und außerdem werden keine Updates empfangen, wenn es direkt installiert wird.

Chrom Tampermonkey

Daher müssen Chrome-Benutzer eine Erweiterung namens Tampermonkey installieren und das Skript direkt importieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die neuen Updates des Skripts erhalten, wenn weitere Websites zur unterstützten Liste hinzugefügt werden.

Benutzer von Opera und Safari können Violent Monkey und Ninjakit, ihre hauseigenen Greasemonkey-Alternativen, installieren und das Skript installieren. Vergessen Sie nicht, Ihren Browser neu zu starten.

Wie es funktioniert

Das Skript funktioniert auf den genannten Websites einwandfrei und lädt die Dateien direkt auf den Computer herunter, anstatt eine Installationsdatei herunterzuladen, die die Dateien herunterlädt und für Sie installiert. Es verbirgt sogar Adware, die sich mit Ihrem Download versteckt.

Sehen Sie sich einige der Screenshots von Vorher-Nachher-Bildern von Websites wie FileZilla und Adobe (siehe unten) an, während Sie Dateien herunterladen.

Filezilla
Adobe

Fazit

So können Sie also das AntiAdware-Skript verwenden, um immer saubere Downloads auf Ihrem Computer zu erhalten. Ich erinnere mich, dass mein GT-Kollege Khamosh erwähnte, dass man es auf dem Computer jedes Verwandten installieren sollte – und ich könnte nur zustimmen. Dadurch wird sichergestellt, dass, was auch immer Ihre Eltern oder Freunde herunterladen, die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit Adware und Bloatware auf dem Computer landen, minimal ist. Vergessen Sie nicht, die Erweiterung noch heute in Ihrem Browser zu aktivieren und überzeugen Sie sich selbst.

Verwandt :  Neuer Windows-Build verwendet standardmäßig separate Prozesse für Ordner