So partitionieren Sie ein USB-Laufwerk in Windows 11/10

Unter Windows 11/10 können Sie verwenden MakeWinPEMedia um mehrere Partitionen auf einem USB-Laufwerk zu erstellen. Mit Windows 11/10 können Sie jetzt auch mehrere FAT32- und NTFS-Partitionen auf einem USB- oder externen Laufwerk mit Diskpart & MakeWinPEMedia erstellen. Sie können mehrere Partitionen auf einem USB-Laufwerk erstellen, sodass Sie einen einzigen USB-Stick mit einer Kombination aus FAT32- und NTFS-Partitionen haben. Sie können auch verwenden Datenträgerverwaltungstool oder Freeware Bootice um mehrere Partitionen auf einem externen Laufwerk zu erstellen.

So partitionieren Sie ein USB-Laufwerk in Windows 11/10

So partitionieren Sie ein USB-Laufwerk in Windows 11/10

Verwenden Sie MakeWinPEMedia, um mehrere Partitionen auf einem USB-Stick zu erstellen

Um mit USB-Laufwerken mit mehreren Partitionen arbeiten zu können, muss Ihr PC Windows 10, v1703, mit der neuesten Version von sein Windows-ADK Eingerichtet.

Das Windows Assessment and Deployment Kit bietet Tools, mit denen Sie Windows-Images für eine groß angelegte Bereitstellung anpassen und die Qualität und Leistung des Systems testen können.

MakeWinPEMedia kann Ihr Laufwerk als FAT32 formatieren, das eine Dateigrößenbeschränkung von 4 GB hat. Da Sie ein USB-Laufwerk mit FAT32- und NTFS-Partitionen erstellen können, können Sie ein einziges physisches Laufwerk verwenden, um Windows PE zu starten und große benutzerdefinierte Images zu speichern.

Das Folgende erstellt zwei Partitionen auf einem USB-Laufwerk; eine 2-GB-FAT32-Partition und eine NTFS-Partition, die den Rest des verfügbaren Speicherplatzes auf dem Laufwerk verwendet:

diskpart
list disk
select <disk number>
clean
rem === Create the Windows PE partition. ===
create partition primary size=2000
format quick fs=fat32 label="Windows PE"
assign letter=P
active
rem === Create a data partition. ===
create partition primary
format fs=ntfs quick label="Other files"
assign letter=O
list vol
exit

Weitere Informationen zum Erstellen eines bootfähigen Windows PE (WinPE) USB-Flashlaufwerks oder einer externen USB-Festplatte finden Sie unter MSDN hier.

Erstellen Sie mit der Datenträgerverwaltung mehrere Partitionen auf einem externen Laufwerk

Schließen Sie dazu Ihr USB- oder externes Laufwerk an und öffnen Sie im WinX-Menü die Datenträgerverwaltung und folgen Sie demselben Vorgang wie beim Partitionieren einer beliebigen Festplatte.

Verwenden Sie Bootice, um mehrere Partitionen auf einem USB-Stick zu erstellen

Übrigens können Sie auch Freeware wie Bootice verwenden, um mit Parts Manage > Re-Partitioning > USB-HDD-Modus (Option Multi-Partitions auf der Registerkarte Physical Disk) zu erstellen.

Hoffe das hilft!

Verwandt :  5 beste Möglichkeiten, um zu beheben, dass die Datenträgerverwaltung unter Windows 10 nicht geladen wird
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.