So senden Sie Windows 10-Programme an die Taskleiste

Wenn Sie ein Programm oder eine App minimieren, wird es normalerweise in der Taskleiste angezeigt. Dies gibt Ihnen schnellen Zugriff, wenn Sie es maximieren müssen. Aber manchmal brauchen Sie kein Programm, das Ihre Taskleiste überfüllt, wenn sie nur im Hintergrund ausgeführt werden soll, z. B. wenn Sie Dateien in Ihrem Browser herunterladen. Dann ist es eine gute Idee, Windows 10-Programme stattdessen in die Taskleiste zu senden.

Während einige Programme diese Option standardmäßig haben, ist dies bei vielen nicht der Fall. Mit mehreren Tools von Drittanbietern können Sie jedes Windows 10-Programm mit der Minimierungsoption oder einem Hotkey direkt in die Taskleiste senden. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, laufende Programme schnell vor neugierigen Blicken zu verbergen.

Auf Tray minimieren

Eines der am häufigsten verwendeten Tools zum Senden von Windows 10-Programmen an die Taskleiste ist Auf Tray minimieren. Wie der Name schon sagt, minimiert es Apps in der Taskleiste.

Es verwendet jedoch nicht die Schaltfläche zum Minimieren im Programmfenster. Stattdessen ist es noch einfacher, was es zu einer beliebten Wahl macht. Um ein aktives geöffnetes Fenster an die Taskleiste zu senden und aus der Taskleiste zu entfernen, drücken Sie Alt + F1, dann drücken Alt + F2 um das letzte minimierte Fenster wiederherzustellen.

Wenn Sie alternativ alle minimierten Taskleistenfenster auf einmal wiederherstellen möchten, drücken Sie F10. Sie können diese Hotkeys ändern, wenn Sie möchten, indem Sie in Ihrer Taskleiste auf das Symbol Minimize To Tray klicken. Außerdem sehen Sie eine Liste aller derzeit minimierten Fenster. Dies ist eine großartige App, um sicherzustellen, dass niemand ein geöffnetes Fenster sieht, wenn Sie dies nicht möchten, da die Symbole nicht einmal in Ihrer Taskleiste sichtbar sind.

Das Tool ist völlig kostenlos und wird regelmäßig aktualisiert. Während ich es unter Windows 10 getestet habe, funktioniert es auch unter Windows 7 und 8.

Traymond

Traymond ist eine der einfachsten Apps, um Windows 10-Programme an die Taskleiste zu senden. Es ist ein tragbares Programm, hat keine Einstellungen und löscht alle gespeicherten Daten, wenn Sie die App schließen oder Ihren Computer neu starten. Wenn Sie ein Tool von Drittanbietern suchen, das keine wirklichen Spuren hinterlässt, ist Traymond eine gute Wahl.

So senden Sie Windows 10-Programme an die Taskleiste Traymond

Traymond ist einfach zu bedienen, da Sie sich nur eine Hotkey-Kombination merken müssen. Wenn ein Fenster geöffnet ist, drücken Sie Sieg + Verschiebung + Z um das Fenster in die Taskleiste zu minimieren. Das Symbol des Programms wird in der Taskleiste angezeigt.

Um das Fenster zu maximieren und zur Taskleiste zurückzukehren, doppelklicken Sie auf das Programmsymbol in der Taskleiste. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das Traymond-Symbol in Ihrer Taskleiste klicken und „Alle Windows wiederherstellen“ auswählen, wenn Sie mehrere Fenster gleichzeitig maximieren möchten.

Tatsächlicher Fensterminimierer

Als einzige Premium-Option auf der Liste, Tatsächlicher Fensterminimierer funktioniert auch ein wenig anders als der Rest. Anstelle eines Hotkeys fügt dieses Tool jedem Windows 10-App-Fenster eine neue Minimierungsoption hinzu. Dies ersetzt nicht Ihr vorhandenes Minimierungssymbol.

So senden Sie Windows 10-Programme an die Taskleiste Actual Window Minimizer

Stattdessen wird ein kleineres Minimierungssymbol neben dem Standardsymbol platziert. Mit einem einzigen Klick können Sie jede App direkt in die Taskleiste senden. Das Symbol wird zwar in der Taskleiste angezeigt, ist jedoch nicht sichtbar, es sei denn, Sie erweitern die Taskleiste, um alle Symbole anzuzeigen.

Da die App 19,95 US-Dollar kostet und nur ein Jahr lang kostenlose Updates bereitstellt, bietet sie zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten. Sie können Actual Window Minimizer konfigurieren, um Hotkeys zu verwenden, den Minimierungsmodus zu ändern und Fenster wiederherzustellen und vieles mehr. Es ist eine viel kräftigere Option, wenn Sie mehr Kontrolle wünschen und die Option zum Minimieren im Fenster Ihres Windows 10-Programms mögen.

Es gibt eine 14-tägige kostenlose Testversion, um zu sehen, ob Ihnen das Tool gefällt, bevor Sie es kaufen.

RBTray

RBTray verfolgt einen etwas anderen Ansatz beim Senden von Windows 10-Programmen an die Taskleiste. Es wurden keine Hotkeys oder neue Symbole hinzugefügt. Tatsächlich sehen Sie nicht einmal ein RBTray-Symbol in Ihrer Taskleiste. Doppelklicken Sie stattdessen auf die App, um sie im Hintergrund auszuführen. Es ist eine tragbare App und installiert nichts.

Klicken Sie dann in einem beliebigen Fenster mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche zum Minimieren, um es sofort in die Taskleiste zu minimieren. Wenn Sie sie wieder haben möchten, klicken Sie auf das Symbol der minimierten App, um sie zu maximieren und zur Taskleiste zurückzukehren. Es ist ein einfaches, kleines und sehr effektives Werkzeug.

Es wurde seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert, aber in meinen eigenen Tests für Browser, Ordner, Office-Dateien und mehr funktionierte es unter Windows 10.

Wenn Sie als Windows 10-Benutzer gerne Verknüpfungen und Hotkeys verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie diese 20 kennen, um eine schnellere Navigation zu ermöglichen. Oder erstellen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Hotkeys, genau wie Sie dies mit einigen der oben genannten Optionen tun können.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.