Top 6 Möglichkeiten, um zu beheben, dass Quick Assist unter Windows 11 nicht funktioniert

Quick Assist ist ein praktisches Dienstprogramm von Microsoft, um Hilfe über eine Remoteverbindung bereitzustellen und zu erhalten. Die App ist auf Windows 11 vorinstalliert, sodass Sie keine Apps von Drittanbietern verwenden müssen, um Bildschirme mit anderen zu teilen. Was passiert also, wenn Quick Assist auf Ihrem Windows 11-PC nicht mehr reagiert oder funktioniert?

Wenn Sie anscheinend keinen Support geben oder erhalten können, weil Quick Assist nicht funktioniert, dann sind Sie hier genau richtig. Wir haben einige Tipps zur Fehlerbehebung aufgelistet, damit die Schnellhilfe wieder funktioniert. Schauen wir sie uns also an.

1. Überprüfen Sie die Systemanforderungen für Quick Assist

Wenn Sie Quick Assist zum ersten Mal verwenden, überprüfen Sie, ob Ihr System die Mindestanforderungen erfüllt, damit die Quick Assist-App funktioniert. Hier ist wie.

Schritt 1: Klicken Sie auf das Suchsymbol in der Taskleiste und geben Sie ein Microsoft-Shopund drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2: Verwenden Sie die Suchleiste oben, um nach der Quick Assist-App zu suchen. Scrollen Sie auf der App-Seite nach unten zum Abschnitt Systemanforderungen. Wenn Sie ein grünes Häkchen sehen, erfüllt Ihr PC die Mindestanforderungen, damit die App funktioniert, und Sie können mit den folgenden Tipps zur Fehlerbehebung fortfahren.

2. Führen Sie Quick Assist als Administrator aus

Wenn die Quick Assist-App nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, funktionieren einige Funktionen möglicherweise nicht wie erwartet. Sie können versuchen, die Quick Assist-App mit zu starten Administratorrechte um es zu umgehen.

Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + S, um die Windows-Suche zu öffnen, geben Sie ein schnelle Hilfeund klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

Überprüfen Sie, ob die Quick Assist-App einwandfrei funktioniert.

3. Quick Assist reparieren oder zurücksetzen

Windows 11 enthält ein praktisches Reparaturtool, mit dem Sie die meisten Probleme mit einer App beheben können, ohne die App-Daten zu beeinträchtigen. Wenn die Quick Assist-App also nicht richtig funktioniert, können Sie versuchen, sie zu reparieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf das zahnradförmige Symbol, um die App „Einstellungen“ zu starten.

Schritt 2: Klicken Sie auf der Registerkarte Apps auf Installierte Apps.

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten, um die Schnellhilfe zu finden. Verwenden Sie das Dreipunktmenü daneben, um Erweiterte Optionen auszuwählen.

Verwandt :  Warum und wie Sie Ihre Dateien unter macOS verschlüsseln

Schritt 4: Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Zurücksetzen und klicken Sie auf Reparieren.

Versuchen Sie nach der Reparatur erneut, die App zu verwenden. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie die gleichen Schritte oben ausführen, um die App selbst zurückzusetzen. Dies ist so effektiv wie eine Neuinstallation der App.

4. Interneteinstellungen zurücksetzen

Manchmal können auch falsch konfigurierte Interneteinstellungen die Quick Assist-App stören und verhindern, dass sie richtig funktioniert. Mehrere Benutzer in den Foren haben die Quick Assist-App wieder zum Laufen gebracht, indem sie die Interneteinstellungen auf ihrem PC zurückgesetzt haben. Sie können es auch versuchen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.

Schritt 1: Öffnen Sie die Windows-Suche, geben Sie ein Internet Optionenund drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2: Gehen Sie im Fenster Interneteigenschaften zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Einstellungen wiederherstellen. Klicken Sie dann auf Übernehmen, gefolgt von OK.

Starten Sie danach Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Sie Quick Assist verwenden können.

5. Überprüfen Sie, ob Quick Assist blockiert ist

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Antivirenprogramm vorsichtig wird und ansonsten sichere Apps blockiert. Sie können das Antivirenprogramm auf Ihrem PC deaktivieren, um dies zu überprüfen.

Überprüfen Sie nach der Deaktivierung, ob Quick Assist ordnungsgemäß funktioniert. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die Einstellungen Ihres Antivirenprogramms durchsuchen, um Quick Assist zu entsperren.

6. Neuregistrierung der Quick Assist App für den aktuellen Benutzer

Wenn sich Ihre Probleme mit dem Quick Assist auf Ihren aktuellen beschränken Benutzerkonto, können Sie versuchen, die App erneut zu registrieren, um zu sehen, ob sich das verbessert. Hier ist, wie es geht.

Schritt 1: Klicken Sie auf das Suchsymbol in der Taskleiste, geben Sie ein Windows-Powershellund klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

Schritt 2: Geben Sie in der Konsole den unten angegebenen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}

Sobald Windows den Befehl erfolgreich ausgeführt hat, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie dann, ob Sie Quick Assist verwenden können.

Bereit zu helfen

Apps wie Quick Assist können hilfreich sein, wenn Sie jemanden bei seinen Problemen unterstützen möchten. Es ist jedoch ärgerlich, wenn eine App zur Unterstützung von Menschen nicht mehr funktioniert. Wenn Sie die oben genannten Lösungen durchgehen, sollten Ihre Quick Assist-Probleme endgültig beendet werden. Wenn nicht, können Sie jederzeit zu zuverlässig wechseln Drittanbieter-Apps wie TeamViewer oder AnyDesk, um Bildschirme mit anderen zu teilen, um Support zu geben und zu erhalten.

Verwandt :  So defragmentieren Sie Ihre Festplatten perfekt mit MyDefrag