Top 5 Möglichkeiten, den lokalen Gerätenamen zu beheben, wird unter Windows 10 bereits verwendet

Mit Windows können Sie Netzlaufwerke zuordnen, um die Eingabe der Adresse jedes Mal zu überspringen, wenn Sie sie verwenden möchten. Und es gibt Zeiten, in denen Sie die Fehlermeldung „Lokaler Gerätename wird bereits verwendet“ erhalten. Das Problem tritt meistens auf, wenn Probleme mit den Datei- und Druckerfreigabeeinstellungen und nicht zugewiesenen Laufwerksbuchstaben vorliegen. Zum Glück gibt es einige Möglichkeiten, das Problem zu beheben.



Beheben Sie den Fehler

Es gibt mehrere Ursachen für den Fehler. Die häufigsten sind:

  • Nicht zugewiesene oder falsche Laufwerksbuchstaben.
  • Deaktivierte Datei- und Druckerfreigabeoptionen.
  • Nicht genügend Speicherplatz auf dem Netzwerkserver.
  • Probleme während des Mapping-Prozesses.

Wir haben Lösungen zusammengestellt, um den Fehler „Lokaler Gerätename wird bereits verwendet“ unter Windows 10 zu beheben.

1. Laufwerksbuchstaben zuweisen oder ändern

Ein fehlender oder falscher Laufwerksbuchstabe kann unter Windows den Fehler „Lokaler Gerätename wird bereits verwendet“ verursachen. Gehen Sie wie folgt vor, um den Laufwerksbuchstaben zuzuweisen oder zu ändern.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Startschaltfläche, suchen Sie die Datenträgerverwaltung und klicken Sie darauf.



Datenträgerverwaltung Windows 10

Schritt 2: Wenn das Fenster Datenträgerverwaltung geöffnet wird, suchen Sie die Partition, deren Buchstaben Sie ändern möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

Schritt 3: Wählen Sie, ändern Sie Laufwerksbuchstaben und -pfade.



Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern Datenträgerverwaltung

Schritt 4: Klicken Sie im nächsten Fenster auf Hinzufügen.



Laufwerksbuchstaben und Pfad hinzufügen Windows 10

Schritt 5: Wählen Sie folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen und wählen Sie ein bevorzugtes Laufwerk aus dem Dropdown-Menü. Drücken Sie OK, um die Änderungen zu aktualisieren.



Diesen Laufwerksbuchstaben zuweisen Windows 10

Notiz: Es wird empfohlen, Laufwerk A oder B nicht aus den neuen Laufwerksbuchstaben auszuwählen. Dies liegt daran, dass diese Laufwerke Diskettenversionen früherer Software enthalten und deren Zuweisung zu den aktuellen Laufwerken ältere Programme stören kann.

2. Neuzuordnen des Netzlaufwerks

Das Windows-System weist Ihren Computerlaufwerken bestimmte Buchstaben zu. Bei der Netzwerkzuordnung können jedoch die Laufwerksbuchstaben verwechselt werden oder es fehlen zugewiesene Laufwerksbuchstaben für die Zuordnung. In solchen Fällen müssen Sie das Netzlaufwerk neu zuordnen, um das Problem zu beheben. So können Sie es tun.

Schritt 1: Geben Sie cmd in die Windows-Suchleiste ein und wählen Sie auf der linken Seite die Option Befehl ausführen.

Schritt 2: Klicken Sie auf der rechten Seite auf Als Administrator ausführen.



Cmd-Befehl

Schritt 3: Kopieren Sie diesen Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste.

net use Z /delete

Denken Sie daran, ‚Z‘ durch die Partition zu ersetzen, die Sie löschen möchten.



Eingabeaufforderung Benutzer löschen

Schritt 4: Nachdem Sie den Gerätenamen gelöscht haben, ändern Sie ihn, indem Sie diesen Befehl ausführen.

net use Z: \servershare /user:username password

Denken Sie daran, denselben Laufwerksbuchstaben ‚Z‘ zu verwenden, mit dem Sie das Laufwerk zuordnen möchten. Geben Sie außerdem ein relevantes Benutzer- und Benutzernamenpasswort für das Laufwerk ein, das Sie ändern möchten.



Weisen Sie ein neues Laufwerk und eine Benutzereingabeaufforderung zu

Schritt 5: Starten Sie Ihr Gerät neu und bestätigen Sie, dass das Zuordnungsproblem behoben wurde.

3. Datei- und Druckerfreigabe aktivieren

Der Fehler kann auch auftreten, wenn die Optionen für die Datei- und Druckerfreigabe deaktiviert sind. Um den Fehler zu beheben, aktivieren Sie die Einstellungen über die Windows Defender-Firewall. So können Sie es tun.

Schritt 1: Typ Schalttafel in der Windows-Suchleiste und drücken Sie die Eingabetaste.



Systemsteuerung Windows 10

Schritt 2: Klicken Sie auf System und Sicherheit.



Systemsteuerung und Sicherheit

Schritt 3: Suchen Sie im Fenster „Zugelassene Apps“ die Windows Defender-Firewall und tippen Sie auf die Option „App oder Funktion durch die Windows-Firewall zulassen“.



Windows Firewall Defender Windows 10

Schritt 4: Tippen Sie auf Einstellungen ändern, und wenn Administratorberechtigungen erforderlich sind, erlauben Sie diese.



In der Systemsteuerung zugelassene Apps

Schritt 5: Navigieren Sie zur Option Datei und Freigabe und aktivieren Sie die Kontrollkästchen.



Datei- und Druckerfreigabe windows Defender

Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie auf OK drücken und Ihren Computer neu starten.

4. Wert des Schutzmodus ändern

Das Ändern des Werts des Schutzmodus kann das Problem ebenfalls beheben. Sie können diesen Vorgang mit dem Registrierungseditor durchführen.

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Windows + R, geben Sie ein regedit in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.



Regedit ausführen

Schritt 2: Suchen Sie diesen Pfad im nächsten Fenster.

HKEY_LOCAL_MACHINESystemCurrentControlSetControlSessionManager

Schritt 3: Suchen Sie im rechten Bereich ProtectionMode und doppelklicken Sie darauf.



Sitzungsmanager des Registrierungseditors

Schritt 4: Ändern Sie den Wert auf ‚1‘ und klicken Sie zum Speichern auf OK.



Einstellwert für den Schutzmodus des Registrierungseditors

Starten Sie Ihr Gerät neu und bestätigen Sie, ob der Fehler behoben ist.

5. MountPoints2-Schlüssel löschen

Das Löschen einiger Registrierungsschlüssel könnte die Zuordnungsprobleme in Ihrem System beheben. So können Sie den MountPoints2-Schlüssel löschen.

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu starten, geben Sie regedit darin und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.



Regedit ausführen

Schritt 2: Suchen Sie diesen Pfad im nächsten Fenster.

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorer

Schritt 3: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MountPoints2 und wählen Sie Löschen. Bestätigen Sie die möglicherweise erscheinenden Dialogfelder und starten Sie Ihr System neu.



Löschen Sie Mount Point2 im Registrierungseditor

Festlegen des lokalen Gerätenamens

Diese Lösungen sollten Ihnen helfen, den Fehler „Lokaler Gerätename wird bereits verwendet“ unter Windows 10 zu beheben. Denken Sie daran, dass auch unzureichender Speicherplatz auf dem Server zu diesem Fehler führen kann. Um Speicherprobleme zu beheben, fügen Sie zusätzlichen Speicher hinzu oder geben Sie Speicherplatz auf dem Server frei. Denken Sie daran, dass die Aktualisierung Ihres Systems auch eine weitere einfache Möglichkeit ist, den Fehler zu beheben.

Verwandt :  Microsoft gibt zu, dass Windows 10 Mobile tot ist
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.