Verwendung von Hyper-V zum Ausführen einer beliebigen Linux-Distribution unter Windows 10

Gerade wenn Sie glauben, Windows vollständig erkundet zu haben, werden einige Funktionen angezeigt, die Sie noch mehr schätzen lassen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie Ubuntu oder eine andere Linux-Distribution – ein beliebiges Betriebssystem – unter Windows mit Microsoft-eigener Software ausführen können? Hier ist wie!

Hyper-V: Microsofts Antwort auf die Virtualisierung

Sie lesen dies auf einem Computer, auf dem ein Betriebssystem installiert ist. Im Wesentlichen ist dies das, was Computer tun: Erstellen Sie eine begrenzte Umgebung, in der Benutzer Dateien anzeigen, bearbeiten und ausführen können. Es ist jedoch nur wenigen wichtig, zwei oder mehr Betriebssysteme auf einem einzigen Computer zu verwenden.

Warnung: Laut MicrosoftHyper-V ist in 64-Bit-Versionen von Windows Professional, Enterprise und Education unter Windows 8 und höher verfügbar. Es ist in der Windows Home Edition nicht verfügbar.

Während es für manche unnötig erscheint, können virtuelle Maschinen – Programme, die ganze Disk-Images simulieren, einschließlich Betriebssysteme – sowohl für normale als auch für Hauptbenutzer unglaublich praktisch sein. Haben Sie eine bestimmte Software, die Sie verwenden möchten, sind sich jedoch nicht sicher, ob diese stabil ist? Möchten Sie diese lästigen PC-Telemarketer langweilen? Möchten Sie eine Linux-Distribution bequem von Ihrem Windows-Desktop aus ausprobieren? Selbst mit diesen Beispielen haben wir noch nicht einmal die Oberfläche der Möglichkeiten virtueller Maschinen zerkratzt. Hier kommt Hyper-V ins Spiel.

Für unsere Zwecke genügt es jedoch zu sagen: Wenn Sie eine neue Linux-Distribution ausprobieren möchten, können Sie dies tun, ohne Ihre Festplatte zu formatieren oder sich auf ein duales Booten einzulassen. Tatsächlich benötigen Sie nicht einmal ein Installationsprogramm eines Drittanbieters.

Installation d’Hyper-V

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hyper-V zu installieren, die alle sehr einfach sind. Am einfachsten sind die PowerShell- und Windows-Funktionen.

Werbung

Öffnen Sie für PowerShell Ihre PowerShell-Anwendung, indem Sie auf Ihre klicken Das Startmenü und tippen Power Shell. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell Option und wählen Sie Als Administrator ausführen. Geben Sie dann die folgenden Informationen in PowerShell ein:

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName:Microsoft-Hyper-V -All

Eile Eingeben und Sie werden aufgefordert, Hyper V herunterzuladen. Sie können Hyper V auch über eine grafische Oberfläche (GUI) herunterladen, indem Sie Folgendes eingeben Windows-Funktionen in Ihrem Startmenü und wählen Sie Aktivieren oder deaktivieren Sie Windows-Funktionen Möglichkeit.

Aktivieren Sie die Hyper V. Option und wählen Sie okay Herunterladen.

Werbung

Führen Sie Linux von Hyper V aus

Wir können jetzt beginnen. Wenn Sie mit Software für virtuelle Maschinen vertraut sind, wird Hyper-V schnell vertraut. Ansonsten ist die Software der virtuellen Maschine immer noch leicht zu verstehen. Öffnen Sie zunächst Ihre Hyper-V-Manager. Öffnen Sie Ihr Startmenü und geben Sie ein hyper v um diese Option zu sehen.

verbunden :  Das neue Windows-Terminal von Microsoft ist jetzt verfügbar

Hyper-V-Manager Windows 10

Als nächstes müssen wir eine virtuelle Maschine aus einem ISO-Image erstellen. Rechtsklick auf dem beschrifteten Parameter BÜRO links vom Fenster unten Hyper-V-Manager. Auswählen Neu, Na und Virtuelle Maschine. Sie können dies auch über die Aktionen Menü rechts im Fenster.

Assistent der virtuellen Maschine

Werbung

Dadurch wird Ihr Assistent für virtuelle Maschinen geöffnet. Der Assistent führt Sie durch den gesamten Prozess der Erstellung einer virtuellen Maschine.

Folgen Sie dem Assistenten und achten Sie dabei besonders auf Folgendes:

  • Speicher zuweisen: Sie weisen Ihrer virtuellen Maschine eine Menge RAM-Startspeicher zu. Der RAM wird dann Ihrer virtuellen Maschine zugewiesen, wenn diese ausgeführt wird. Denken Sie daran, dass Ihr RAM-Limit die Gesamtgeschwindigkeit Ihrer virtuellen Maschine bestimmt. Versuchen Sie, Ihre virtuelle Maschine nicht optimal laufen zu lassen – mit 4 GB kann Ihre virtuelle Maschine Standardanwendungen ausführen, während 8 GB normalerweise für ressourcenintensive Spiele am dringendsten benötigt werden. Überprüfen Sie die Funktion, um sicherzustellen, dass Ihre virtuelle Maschine ordnungsgemäß funktioniert Verwenden Sie dynamischen Speicher für diese virtuelle Maschine Möglichkeit.
  • Schließen Sie die virtuelle Festplatte an: Auswählen Erstellen Sie eine virtuelle Festplatte. Hinsichtlich der Schnitt Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die Größe Ihres Betriebssystems als auch zusätzlichen Speicher für Dateien, Programme usw. angeben. Windows 10 nimmt zum Beispiel ungefähr auf 20 Go pour la Version 64 Bit.

Arbeite dich nach Optionen für die Installation. Wählen Sie in diesem Fenster Installieren Sie ein Betriebssystem von einer bootfähigen CD / DCD-ROM. Dann wählen Sie die Bilddatei (.iso) Optionsfeld und wählen Sie Ihre ISO-Datei über das Durchsuche Taste.

Optionen für die Installation


Werbung

Das obige Beispiel enthält Elementary OS, eine schöne und kostenlose Linux-Distribution von dieser Link. Sie können jede gewünschte ISO-Datei verwenden.

Aktivieren und Verwenden Ihrer virtuellen Maschine

Nachdem Sie eine virtuelle Maschine erstellt haben, müssen Sie Ihre virtuelle Maschine sowohl einschalten als auch öffnen, um sie verwenden zu können.

Hyper-V-Betriebssystem installiert

Ihr installiertes Betriebssystem sollte unter dem Hauptmenü angezeigt werden Virtuelle Maschinen Fenster. Rechtsklick auf Ihrer virtuellen Maschine und wählen Sie Start Möglichkeit. Ihre virtuelle Maschine wird dann gestartet. Wenn er ist Zustand ist eingestellt auf Betriebkönnen Sie jetzt die virtuelle Maschine starten. Rechtsklick auf Ihrem laufenden Computer und wählen Sie Verbinden. Dadurch wird Ihre ISO endgültig geöffnet.

Werbung

elementarer Hyper-V-Knochen

Installieren Sie Ihr Betriebssystem wie jedes andere. Sie haben jetzt eine fantastische virtuelle Maschine zur Verfügung, die eine Linux-Distribution besitzt. Das Beste an der Installation von Linux-Distributionen ist die Auswahl. Linux ist zu allem fähig. Von einer schönen Distribution zu einer weitgehend technischen Distribution hat Linux Sie abgedeckt.

verbunden :  So konfigurieren Sie Ihren Drucker in Windows 10

„Sie haben Linux in meinem Windows!“

Was ist besser als ein Betriebssystem? Zwei Betriebssysteme, die in einer vertrauenswürdigen Anwendung zusammenarbeiten. Sie können jetzt eine stabile oder nicht stabile Linux-Distribution in einer sicheren Umgebung ausprobieren. Nun, das und jedes andere Betriebssystem. Also, worauf wartest Du?

Die nächstbeste Option, um Linux auszuprobieren, besteht darin, es mit Windows zu starten.

Was ist Ihre Lieblingssoftware für virtuelle Maschinen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.