Wie finde ich heraus, welcher Treiber den Blue Screen unter Windows verursacht?

Wenn Sie einen Bluescreen-Fehler auf Ihrem Computer sehen und möchten Finden Sie heraus, welcher Treiber den BSOD verursacht Unter Windows finden Sie hier einige Möglichkeiten, Ihnen zu helfen. Es gibt mehrere Methoden, um den fehlerhaften Treiber zu finden, und diese Anleitung erklärt alle Möglichkeiten, wie Sie ihn auf Ihrem Windows 11/10-Computer verwenden können.

So finden Sie heraus, welcher Treiber den Blue Screen unter Windows verursacht

Um den Gerätetreiber herauszufinden, der den Blue Screen of Death auf Ihren Windows 11/10-Computern verursacht, können Sie je nach den Umständen eine der folgenden Methoden anwenden:

  1. Prüfen Was gescheitert ist im Bluescreen
  2. Verwenden Sie den Driver Verifier Manager
  3. Verwenden Sie das Tool zur Überprüfung der Dateisignatur
  4. Verwenden Sie das DirectX-Diagnosetool
  5. Überprüfen Sie die Minidump-Datei
  6. Verwenden Sie BlueScreenView, um BSOD-Protokolle anzuzeigen

Um mehr über diese Schritte zu erfahren, lesen Sie weiter.

1]Überprüfen Sie, was im Blue Screen fehlgeschlagen ist

So finden Sie heraus, welcher Treiber den Blue Screen verursacht

Es ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um herauszufinden, welcher Treiber den Bluescreen-Fehler auf Ihrem Windows-Computer verursacht. Wenn Sie den Bluescreen-Fehler erhalten, werden der Stop-Fehlercode und der Name des fehlerhaften Treibers angezeigt. Sie müssen die überprüfen Was gescheitert ist Abschnitt, der unten auf Ihrem Bildschirm sichtbar ist. Es zeigt den Namen des Gerätetreibers an, der ausgefallen ist und den BSOD verursacht hat. Die Namen könnten iaStorAVC.sys, hardlock.sys, ndis.sys, Tcpip.sys, intelppm.sys, fltmgr.sys usw. sein.

Sobald Sie diesen Namen haben, suchen Sie auf dieser Website oder im Internet nach Beiträgen, die Ihnen helfen könnten.

Grundsätzlich müssen Sie diesen Treiber entweder aktualisieren oder den Treiber zurücksetzen, wenn Sie Ihren Treiber kürzlich aktualisiert haben, und sehen, ob Ihnen das hilft.

2]Verwenden Sie den Driver Verifier Manager

So finden Sie heraus, welcher Treiber den Blue Screen unter Windows verursacht

Sie können den Driver Verifier Manager auf Ihrem Computer verwenden, um den problematischen Treiber auf Ihrem Windows-PC zu finden. Egal, ob es sich um einen neu installierten oder einen vorhandenen Treiber handelt, Sie können den fehlerhaften finden.

Mit dem Tool können Sie jede Kategorie von Treibern überprüfen, um Folgendes zu überprüfen:

  • Unsignierte Treiber
  • Treiber für ältere Windows-Versionen
  • Alle Fahrer
  • Wählen Sie nur bestimmte Treiber aus.

Unsignierte Treiber sind normalerweise verdächtig und dieses Tool kann Ihnen nicht nur dabei helfen, ausgefallene unsignierte Laufwerke zu identifizieren, sondern auch andere signierte Treiber.

Verwandt :  Wie Sie Ihre Ängste vor öffentlichen Reden beruhigen können

3]Verwenden Sie das Tool zur Überprüfung der Dateisignatur

So finden Sie heraus, welcher Treiber den Blue Screen unter Windows verursacht

Das integrierte File Signature Verification Tool ist ein weiteres Dienstprogramm, mit dem Sie den problematischen Treiber auf Ihrem PC finden können. Es hilft Ihnen, nicht signierte und digital signierte Treiber zu identifizieren.

4]Verwenden Sie das DirectX-Diagnosetool

Das DirectX-Diagnosetool soll Ihnen bei der Behebung von DirectX-bezogenen Problemen helfen. Wenn Sie kürzlich einen Treiber installiert haben, um Ihre Spiele flüssiger zu machen, und danach den Bluescreen-Fehler erhalten haben, können Sie das DirectX-Diagnosetool verwenden. Wenn das Diagnosetool einen nicht signierten Treiber anzeigt, kann das Aktualisieren des Treibers Ihr Problem möglicherweise lösen. Den neuesten Treiber für Ihre Hardware finden Sie in der Regel im Support-Bereich der Website des Herstellers. Stellen Sie sicher, dass Sie den 64-Bit-Treiber für Ihren 64-Bit-PC haben und die Treiberversion kompatibel ist. Möglicherweise müssen Sie Ihre Hardwarekonfiguration überprüfen, um dies herauszufinden.

5]Überprüfen Sie die Minidump-Datei

Wenn Sie auf einem Windows-PC BSOD bekommen, wird eine Minidump-Datei auf Ihrem Computer gespeichert, um die Informationen oder Details zu speichern. Je öfter Ihr Computer unerwartet gestoppt wird, desto mehr Minidump-Dateien werden gespeichert. Daher können Sie diesem Pfad folgen, um die Minidump-Dateien zu finden:

C:\Windows\minidump

Möglicherweise finden Sie einige Dateien mit dem Namen – Mini031120-01.dmp usw.

6]Verwenden Sie BlueScreenView, um BSOD-Protokolle anzuzeigen

Wenn Sie die Minidump-Dateien nicht verstehen, können Sie kostenlose Crash Dump Analyzer-Software wie BlueScreenView auf Ihrem Computer verwenden. Dieses kostenlose Dienstprogramm hilft Ihnen dabei, alle Informationen zum BSOD bereitzustellen, einschließlich des Namens des Fahrers, der für den Fehler verantwortlich ist. Daher können Sie diese App verwenden, um den Namen des fehlerhaften Fahrers zu finden.

Wie finde ich heraus, welcher Treiber meinen Bluescreen verursacht?

Um herauszufinden, welcher Treiber einen Bluescreen-Fehler auf Ihrem Computer verursacht, können Sie die oben genannten Anleitungen verwenden. Beispielsweise finden Sie den Driver Verifier Manager, das Tool zur Überprüfung der Dateisignatur, das DirectX-Diagnosetool usw. Abgesehen davon finden Sie die Was gescheitert ist Abschnitt im Bluescreen.

Können schlechte Treiber Bluescreen verursachen?

Ja, schlechte Treiber können einen blauen Bildschirm auf Ihrem Computer verursachen. Falls Sie herausfinden möchten, welcher Treiber einen Bluescreen-Fehler oder BSOD auf Ihrem PC verursacht, können Sie diesem Artikel folgen. Hier sind einige der besten funktionierenden Lösungen, mit denen Sie den BSOD auf einem Windows 11/10-PC finden und beheben können.