Windows-Automatisierung: 7 nützliche Aufgaben zum Planen mit dem Taskplaner

Auch wenn Sie mit dem Taskplaner vertraut sind, kennen Sie möglicherweise nicht alle nützlichen Aufgaben, die Sie mit dem Taskplaner planen können. Sie haben wahrscheinlich Ihre eigenen bevorzugten Aufgaben, aber wenn Sie gerade erst anfangen und die Windows-Automatisierung in Aktion sehen möchten, beginnen Sie mit Aufgaben, von denen die meisten Benutzer profitieren. Planen Sie alle diese oder nur einige wenige, je nachdem, wie stark Sie Ihre Windows-Erfahrung automatisieren möchten.

So verwenden Sie den Taskplaner

Bevor Sie sich mit den Aufgaben befassen, die Sie möglicherweise planen möchten, ist es wichtig, die Grundlagen der Automatisierung und Planung von Aufgaben zu verstehen. Denken Sie daran, dass Sie sowohl einfache als auch komplexe Aufgaben erstellen können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie jede neue Aufgabe testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß ausgeführt wird.

1. Legen Sie eine Erinnerung fest

Während es andere Methoden gibt, um eine Erinnerung festzulegen, funktioniert der Taskplaner gut für diesen Zweck, obwohl Microsoft die Aktion „Nachricht anzeigen“ als veraltet markiert hat.

  1. Öffnen Sie Notepad und geben Sie Folgendes ein:
@echo off
title NameofReminder
echo ReminderMessage
pause

Ersetzen Sie „NameofReminder“ durch einen Namen für Ihre Erinnerung und „ReminderMessage“ durch den eigentlichen Erinnerungstext.

  1. Speichern Sie die Datei unter einem beliebigen Namen und der Erweiterung .cmd.
Windows-Automatisierung Nützliche Aufgaben zum Planen mit Taskplaner-Erinnerung Speichern
  1. Öffnen Sie den Taskplaner über das Startmenü oder eine alternative Methode.
  2. Wählen Sie „Aufgabe erstellen“.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit der Taskplaner-Erinnerung geplant werden können
  1. Geben Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ einen Namen für Ihre Erinnerungsaufgabe ein und wählen Sie „Windows 10“ im Dropdown-Feld „Konfigurieren für“. Es gibt noch keine Option für Windows 11. Wählen Sie für Windows 11 einfach „Windows 10“.
Windows-Automatisierung Nützliche Aufgaben zum Planen mit Taskplaner-Erinnerung Erstellen Allgemein
  1. Wählen Sie auf der Registerkarte „Trigger“ die Option „Neu“.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit der Taskplaner-Erinnerung geplant werden können Auslöser erstellen
  1. Legen Sie fest, wann Sie mit der Aufgabe beginnen möchten. Wenn es sich um einen Zeitplan handelt, legen Sie eine Zeit fest und wie oft die Aufgabe wiederholt werden soll.
Windows-Automatisierung Nützliche Aufgaben zum Planen mit Taskplaner-Erinnerung Trigger-Zeitplan erstellen
  1. Drücken Sie „OK“, um Ihre Einstellungen zu speichern.
  2. Wählen Sie die Registerkarte „Aktionen“ und klicken Sie auf „Neu“, um eine neue Aktion zu erstellen.
  3. Wählen Sie „Programm starten“ unter „Aktion“ und drücken Sie „Durchsuchen“, um zu der zuvor gespeicherten Notepad-Datei zu navigieren.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit der Taskplaner-Erinnerungsaktion geplant werden können
  1. Einmal eingestellt, erhalten Sie eine Erinnerung über die Eingabeaufforderung zu Ihrer gewählten Zeit / Ihrem gewählten Auslöser, wie hier.
Nützliche Aufgaben der Windows-Automatisierung zum Planen mit Taskplaner-Erinnerung abgeschlossen

Dies kann gut für eine tägliche To-Do-Listen-Erinnerung funktionieren. Sie können eine Erinnerung für andere Benutzer auf demselben PC einrichten, indem Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ den Benutzer wechseln.

2. Richten Sie Wiederherstellungspunkte ein

Windows 11 erstellt nicht so oft Systemwiederherstellungspunkte wie frühere Windows-Versionen. Wenn Sie jedoch Wiederherstellungspunkte automatisch nach einem festgelegten Zeitplan erstellen möchten, verwenden Sie den Taskplaner.

  1. Öffnen Sie den Taskplaner und erweitern Sie „Taskplaner-Bibliothek -> Microsoft -> Windows -> Systemwiederherstellung“.
  2. Wählen Sie den Ordner „Systemwiederherstellung“, um die bereits vorhandene Systemwiederherstellungsaufgabe anzuzeigen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die vorhandene Aufgabe und wählen Sie „Eigenschaften“.
Nützliche Aufgaben der Windows-Automatisierung, die mit der Taskplaner-Wiederherstellung geplant werden können
  1. Wählen Sie auf der Registerkarte „Auslöser“ „Neu“ und legen Sie dann Ihren gewünschten Zeitplan fest. Um zu vermeiden, dass Ihre Festplatte mit zahlreichen Systemwiederherstellungspunkten gefüllt wird, planen Sie dies nur wöchentlich ein. Wenn Sie täglich viele Systemänderungen vornehmen, bevorzugen Sie möglicherweise einen täglichen Wiederherstellungspunkt.

Wenn Sie jemals überschüssige Wiederherstellungspunkte entfernen müssen, öffnen Sie Start und suchen Sie nach „Wiederherstellung“. Wählen Sie die Option „Wiederherstellung (Systemsteuerung)“. Wählen Sie dann „Systemwiederherstellung konfigurieren“ und klicken Sie auf „Konfigurieren“.

Nützliche Aufgaben der Windows-Automatisierung zum Planen mit dem Taskplaner Wiederherstellen Löschen

Drücken Sie „Löschen“, um alle vorhandenen Wiederherstellungspunkte zu löschen. Sie werden auf jeden Fall bald einen anderen erstellen wollen, um das zu ersetzen, was Sie gelöscht haben.

Windows-Automatisierung Nützliche Aufgaben zum Planen mit dem Taskplaner Alle löschen wiederherstellen

3. Starten Sie Ihren PC neu, fahren Sie ihn herunter oder versetzen Sie ihn in den Ruhezustand

Es ist nicht ungewöhnlich, Ihren PC laufen zu lassen, aber es ist gesund, ihn zumindest regelmäßig neu zu starten, um Ihr System zu aktualisieren. Eine der nützlichsten Aufgaben, die Sie mit dem Taskplaner planen können, ist das automatische Herunterfahren, der Neustart oder der Ruhezustand (Ruhezustand), sodass Sie sich nie Sorgen machen müssen, dies zu vergessen.

  1. Erstellen Sie mit einem der folgenden Befehle eine BAT-Datei in Notepad:
c:\windows\system32\shutdown -s -f -t 00

Ersetzen Sie den Laufwerksbuchstaben, wenn Windows nicht auf Laufwerk C: installiert ist. Dieser Befehl fährt Windows herunter, nachdem alle geöffneten Apps zwangsweise geschlossen wurden. Ersetzen Sie „00“ durch eine Zeit in Sekunden, wenn Sie eine leichte Verzögerung wünschen, z. B. „60“, um das Herunterfahren um 60 Sekunden zu verzögern.

Verwandt :  Laden Sie Ultimate Windows Tweaker 4 für Windows 10 herunter

Wenn Sie den Computer neu starten möchten, verwenden Sie diesen Befehl:

c:\windows\system32\shutdown -r -t 00

Versuchen Sie diesen Befehl, wenn Sie den PC in den Ruhezustand versetzen möchten:

c:\windows\system32\shutdown /h
  1. Speichern Sie Ihre Datei unter dem gewünschten Namen, z. B. „Shutdown“ oder „Restart“, und der Erweiterung „.bat“.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit dem Neustart des Taskplaners geplant werden können
  1. Wählen Sie im Taskplaner „Aufgabe erstellen“. Benennen Sie Ihre Aufgabe auf der Registerkarte „Allgemein“ und erstellen Sie unter der Registerkarte „Auslöser“ einen „Neuen“ Auslöser, genau wie Sie es beim Festlegen einer Erinnerung getan haben.
  2. Stellen Sie den Zeitplan so ein, wie es für Sie am besten funktioniert. Täglich ist ideal, es kann aber auch wöchentlich sein.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte „Aktionen“ die Option „Neu“.
  4. Wählen Sie „Programm starten“ und navigieren Sie zu Ihrer BAT-Datei im Abschnitt „Programm/Skript“.
  5. Drücken Sie „OK“, um Ihre Änderungen und Aufgaben zu speichern.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Aufgabe und stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß funktioniert, nachdem Sie zuerst alle geöffneten Dateien gespeichert haben.

4. Öffnen Sie Ihren Browser und Ihre Lieblingsseiten

Sicher, es dauert nur ein paar Sekunden, um auf das Symbol Ihres Browsers zu klicken, um es zu starten, aber wäre es nicht schön, den Vorgang zu automatisieren? Sie können Ihren Browser nicht nur beim Start Ihres PCs automatisch öffnen lassen, sondern Sie können auch eine Aufgabe zum Öffnen bestimmter Websites festlegen, sodass Sie sich hinsetzen und Ihren Tag in wenigen Sekunden beginnen können.

  1. Öffnen Sie den Taskplaner und wählen Sie „Aufgabe erstellen“.
  2. Geben Sie Ihrer Aufgabe im Reiter „Allgemein“ einen Namen. Dies könnte der Name Ihres Browsers oder etwas anderes sein, das Sie im Taskplaner leicht identifizieren können.
  3. Wählen Sie „Neu“ auf der Registerkarte „Trigger“.
  4. Entscheiden Sie, wann Sie mit der Aufgabe beginnen. Wenn Sie „Nach einem Zeitplan“ wählen, legen Sie Ihren gewünschten Zeitplan fest. Sie können auch andere Optionen auswählen, z. B. „Beim Anmelden“ oder „Beim Start“. Drücken Sie „OK“, um Ihre Einstellungen zu speichern.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit dem Taskplaner-Browser geplant werden können
  1. Wählen Sie auf der Registerkarte „Aktionen“ „Neu“ aus.
  2. Wählen Sie „Programm starten“ und navigieren Sie dann zur ausführbaren Datei Ihres gewünschten Browsers. Wenn Sie nur Ihren Browser öffnen möchten, drücken Sie „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern. Wenn Sie Websites zum Öffnen einrichten möchten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Geben Sie die URLs der Websites, die Sie öffnen möchten, in das Feld „Argumente hinzufügen“ ein. Trennen Sie jede Site durch ein Leerzeichen.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit Taskplaner-Browser-Sites geplant werden können
  1. Drücken Sie in jedem geöffneten Fenster auf „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Aufgabe und wählen Sie „Ausführen“, wenn Sie sie testen möchten.

5. Apps öffnen

Sie können beliebige Apps starten, so wie Sie Ihren Browser im obigen Abschnitt geöffnet haben. Zum Beispiel starte ich gerne meinen Browser bei der Anmeldung mit einigen Websites, die ich häufig verwende, und öffne automatisch LibreOffice Writer nebeneinander.

Verwandt :  So migrieren Sie Ihre Browserdaten mit einem Klick auf Edge

Um eine App für den automatischen Start einzurichten, befolgen Sie die Schritte, die Sie zum Öffnen Ihres Browsers verwendet haben, aber navigieren Sie zur ausführbaren Datei für Ihre gewünschte App.

Sie können einer Aufgabe mehrere Aktionen hinzufügen. Sie könnten also eine „Morgenroutine“-Aufgabe erstellen, die Aktionen zum Öffnen Ihres Browsers, E-Mail-Clients, Textverarbeitungsprogramms und alles andere enthält, was Sie brauchen.

6. Dateien öffnen

Das Öffnen von Apps ist nützlich genug, aber Sie finden es möglicherweise noch hilfreicher, bestimmte Dateien zu öffnen. Einige Benutzer verwenden diese Aufgabe sogar zum Generieren von Berichten, wenn sie Makros aktiviert haben, die automatisch in Excel, Word oder anderen Apps ausgeführt werden. Ich öffne gerne meine Tabelle mit allen aktuellen Projekten, Buchhaltungsdetails und Notizen.

  1. Öffnen Sie den Taskplaner und erstellen Sie eine neue Aufgabe.
  2. Benennen Sie Ihre Aufgabe im Reiter „Allgemein“. Wählen Sie unter „Konfigurieren für“ immer die richtige Windows-Version aus.
  3. Erstellen Sie unter „Trigger“ einen neuen Trigger. Sie können den Auslöser für einen bestimmten Zeitplan oder beim Start oder bei der Anmeldung festlegen.
  4. Erstellen Sie unter „Aktionen“ eine neue Aktion und navigieren Sie zu Ihrer Datei im Feld „Programm/Skript“.
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit der Taskplaner-Datei geplant werden können
  1. Speichern Sie Ihre Aufgabe, indem Sie jedes Fenster mit „OK“ verlassen.

7. Leeren Sie Ihren Papierkorb

Es ist einfach, Dateien einfach in den Papierkorb zu werfen und nie wieder darüber nachzudenken. Diese Dateien befinden sich jedoch immer noch auf Ihrer Festplatte und nehmen wertvollen Speicherplatz ein. Wenn Sie nicht noch einmal daran denken möchten, verwenden Sie den Taskplaner, um den Papierkorb automatisch nach einem Zeitplan zu leeren. Denken Sie daran, dass etwas, das einmal aus dem Papierkorb verschwunden ist, unglaublich schwer wiederzufinden ist.

  1. Öffnen Sie den Taskplaner und erstellen Sie wie gewohnt eine neue Aufgabe.
  2. Nennen Sie die Aufgabe etwas, das mit Papierkorb oder Papierkorb zu tun hat.
  3. Legen Sie unter „Auslöser“ den Zeitplan auf „täglich“, „wöchentlich“ oder „monatlich“ fest. Für die meisten Benutzer funktioniert wöchentlich oder monatlich gut.
  4. Geben Sie unter „Aktion“ Folgendes in das Feld „Programm/Skript“ ein:
PowerShell.exe
  1. Geben Sie im Feld „Argumente hinzufügen“ Folgendes ein:
-NoProfile -Command "Clear-RecycleBin -Force"
Nützliche Aufgaben für die Windows-Automatisierung, die mit Taskplaner Recycle geplant werden können
  1. Speichern Sie Ihre Aufgabe wie gewohnt.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Aufgaben auf bestimmte Benutzer beschränken?

Ja. Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ des Dialogfelds „Aufgabe erstellen“ die Option „Benutzer oder Gruppe ändern“, um die Benutzer auszuwählen, für die die Aufgabe gelten soll. Sie können auch das Kontrollkästchen „Mit höchsten Rechten ausführen“ aktivieren, um sicherzustellen, dass Aufgaben ausgeführt werden können, für die Administratorrechte erforderlich sind.

Kann ich eine Aufgabe bearbeiten?

Ja. Doppelklicken Sie auf eine Aufgabe, um sie zu öffnen und erforderliche Änderungen vorzunehmen. Nichts wird gespeichert, bis Sie „OK“ drücken. Fühlen Sie sich frei, Aufgaben jederzeit zu bearbeiten. Sie können eine Aufgabe, die Sie nicht mehr benötigen, auch löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Löschen“ auswählen.

Wie kann ich meine Aufgaben besser organisieren?

Wenn Sie zahlreiche Aufgaben erstellen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Dinge schwieriger zu finden sind. So unterteilen Sie Ihre Aufgaben in Kategorien:

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste des Taskplaners mit der rechten Maustaste auf „Taskplaner-Bibliothek“ und wählen Sie „Neuer Ordner“. Benennen Sie es nach Belieben, z. B. „Meine Aufgaben“.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf alle Aufgaben, die Sie in diesen Ordner verschieben möchten, und wählen Sie „Exportieren“. Speichern Sie sie an einem leicht zugänglichen Ort.
  3. Öffnen Sie Ihren neuen Ordner und wählen Sie im rechten Bereich „Importieren“. Wählen Sie Ihre Aufgabe aus, um sie zu importieren.

Öffnen Sie Ihren gewünschten Ordner, bevor Sie „Aufgabe erstellen“ auswählen, um den Export-Import-Prozess später für neue Aufgaben zu überspringen.

.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.