So beheben Sie den Fehler „Zielordner bereits vorhanden“ in WordPress

Eine der vielen Fähigkeiten, die jeder WordPress-Websitebesitzer erlernen muss, ist die Behebung von WordPress-Fehlern. Auch wenn WordPress als Plattform recht flexibel und einsteigerfreundlich ist, können dennoch Fehler passieren und am besten schnell behoben werden. Fehler können Probleme verursachen, die von einer leichten Belästigung bis hin zu einer Unfähigkeit, die Website zu verwenden, reichen.

Die häufigsten WordPress-Fehler haben oft einen Namen, der uns bei der Fehlerbehebung hilft. Das gleiche gilt für den, den wir in diesem Artikel untersuchen werden – das Installation fehlgeschlagen: Zielordner existiert bereits Error. Es kann oft vorkommen und verhindert die Installation eines bestimmten Plugins oder Themes. Glücklicherweise ist der Name ein Hinweis auf seine Natur, was die Fehlerbehebung erheblich erleichtert. Es ist nach der Fehlermeldung benannt, die angezeigt wird, wenn die Installation eines Plugins oder Themes fehlschlägt.

Fehlermeldung

In diesem Artikel untersuchen wir die Gründe, warum dieser Fehler auftritt und wie Sie ihn beheben können.

Wie der WordPress-Zielordner bereits existiert, tritt ein Fehler auf

WordPress verfügt über ein gut strukturiertes Datei- und Ordnersystem. Wenn Sie ein Plugin oder ein Design installieren, wird die entsprechende ZIP-Datei extrahiert und entsprechend dieser Struktur am richtigen Ort abgelegt. Genau während des Installationsvorgangs tritt dieser Fehler auf. Wie der Name schon sagt, passiert dies, weil das Thema oder der Plugin-Ordner bereits vorhanden ist. Dadurch bricht WordPress den Installationsvorgang ab und wirft einen Fehler aus, den Sie auf dem obigen Screenshot sehen können.

Abgesehen von der offensichtlichsten Ursache – dem bereits installierten Plugin oder Theme – gibt es noch andere Gründe, warum dieser Fehler auftritt. Möglicherweise wurde der vorherige Installationsvorgang unterbrochen und ein leeres Plugin oder ein leerer Theme-Ordner hinterlassen. Oder ein Versuch, einen Ordner zu löschen, war fehlgeschlagen, weil die Anfrage abgelaufen ist. Darüber hinaus kann dieser Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, Ihr Design oder Plugin zu aktualisieren, und die alten Ordner bleiben.

Eine Möglichkeit, dies zu verhindern Zielordner existiert bereits Fehler besteht darin, das Theme oder den Plugin-Ordner vor dem Update-Prozess umzubenennen. Auf diese Weise erstellen Sie auch ein Backup des Themes/Plugins, das Sie später bei Bedarf zur Fehlerbehebung verwenden können.

So beheben Sie den Fehler Zielordner bereits vorhanden

Da der Fehler durch ein bereits vorhandenes Plugin oder Theme-Ordner verursacht wird, Der einfachste Weg, den Fehler zu beheben, besteht darin, den Ordner zu löschen. Da dies jedoch nicht mit dem WordPress-Admin-Dashboard möglich ist, zeigen wir Ihnen zwei andere Möglichkeiten – mit FTP oder über cPanel.

Verwandt :  So füllen Sie Kalligraphietext in Procreate mit Farben, Texturen oder Fotos

Nachdem Sie den Fehler behoben haben, müssen Sie nur das Plugin oder das Theme neu installieren. Nachdem Sie den fehlerverursachenden Ordner entfernt haben, können Sie die Datei normal über das Admin-Dashboard installieren. Wir werden kurz auf die Schritte dafür am Ende dieses Artikels eingehen.

Wir empfehlen dringend, eine Sicherungskopie Ihrer WordPress-Website zu erstellen, bevor Sie fortfahren.

Löschen des Plugin-/Theme-Ordners

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Plugin oder einen Theme-Ordner zu löschen, aber wir werden Sie durch die beiden gebräuchlichsten führen. Diese verwenden FTP und verwenden ein Control Panel (in unserem Fall cPanel). Wir erklären den gesamten Vorgang am Beispiel des Slider Revolution Plugins.

Der Vorgang zum Löschen eines Themes über FTP ist der gleiche, den Sie zum Löschen eines Plugins verwenden. Die einzige Ausnahme ist, dass Sie zu navigieren müssen wp-Inhalt/Themen anstatt wp-Inhalt/Plugins. Alle folgenden Schritte werden für den Ordner ausgeführt, der in der Fehlermeldung gemeldet wurde. Jetzt können wir uns die genauen Schritte ansehen.

Um den Plugin-Ordner zu löschen, Verbinden Sie sich mit Ihren FTP-Zugangsdaten mit Ihrem Server und Navigieren Sie zu Ihrem WordPress-Wurzelverzeichnis, oft als public_html bezeichnet.

Öffentliches FTP-HTML

Dann, gehe zum wp-Inhalt/Plugins Verzeichnis.

FTP-Plugins

Im Plugin-Verzeichnis, finde den in der Fehlermeldung erwähnten Plugin-Ordner. Die Namen der Plugin-Ordner werden alle in Kleinbuchstaben geschrieben und haben oft den gleichen Namen wie das eigentliche Plugin. Wenn der Name des Plugins mehrere Wörter enthält, wird er entweder durch einen Bindestrich oder einen Unterstrich getrennt.
Wenn Sie den gewünschten Ordner gefunden haben, rechtsklick drauf und drücke die Löschen Möglichkeit aus dem angezeigten Menü.

FTP-Plugin löschen

Danach werden Sie aufgefordert, Ihre Auswahl zu bestätigen. Drücken Sie die ja Taste fortfahren.

FTP-Löschtaste

Dann, Sie müssen etwas warten, bis der Plugin-Ordner sowie alle darin enthaltenen Verzeichnisse und Dateien gelöscht sind. Je nach Größe des Plugins kann dies bis zu ein paar Minuten dauern.

Um den Plugin-Ordner mit cPanel zu löschen, Sie müssen sich zuerst mit Ihren cPanel-Anmeldeinformationen anmelden. Dann, lokalisieren Dateimanager Möglichkeit innerhalb des Dateien Abschnitt und Klick es an.

cPanel-Dateimanager

Danach, Navigieren Sie zum Root-WordPress-Verzeichnis (oft als public_html bezeichnet) Ihrer Domain.

cPanel Dateimanager-Ordner

Von dort, gehe zu wp-content/plugins und suche nach dem Plugin-Ordner, der in der Fehlermeldung erwähnt wird. Wie bereits erwähnt, werden Plugin-Ordnernamen in Kleinbuchstaben geschrieben und sind oft gleich oder ähnlich wie der Name des eigentlichen Plugins.

cPanel-Plugins

Nachdem Sie den Plugin-Ordner gefunden haben, rechtsklick drauf, und wähle aus Löschen Möglichkeit aus dem sich öffnenden Menü.

Verwandt :  So ändern Sie die Slider-Revolution-Ebenen bei Hover
cPanel Plugin löschen

Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihre Auswahl zu bestätigen. Drücken Sie die Bestätigen Sie Taste um mit dem Löschen des Plugin-Ordners und seiner Dateien und Unterordner fortzufahren.

cPanel Plugin löschen Bestätigen

Das Löschen eines Plugins in cPanel dauert normalerweise nicht länger als ein paar Sekunden. Wenn es fertig ist, können Sie mit dem zweiten Schritt dieses zweiteiligen Tutorials zum Lösen des Installation fehlgeschlagen: Zielordner existiert bereits Error.

Plugin/Theme neu installieren

Wenn das problematische Plugin oder der Themenordner gelöscht wird, ist der Fehlerbehebungsprozess fast abgeschlossen. Es bleibt nur noch das Plugin oder die Plugin-Datei neu zu installieren. Wir zeigen Ihnen zunächst alle Schritte zur Neuinstallation des Plugins. Danach werden wir auf den Prozess der Neuinstallation des Themes eingehen, da die beiden ziemlich ähnlich sind.

Um das Plugin neu zu installieren, Melden Sie sich bei Ihrem Admin-Dashboard an und Navigieren Sie zu Plugins > Neu hinzufügen. Dann, drücke die Plugin hochladen Taste am oberen Rand Ihres Bildschirms.

Neuinstallation des Plugins

Drücken Sie die Datei wählen Taste und Wählen Sie die .zip-Datei mit Ihrem Plugin aus dem Dateidialog das öffnet. Endlich, drücke die Jetzt installieren Taste um den Installationsvorgang zu starten.

Neuinstallation des Plugins

Sie müssen ein wenig warten, während das Plugin installiert wird. Wenn es fertig ist, Sie sehen eine Erfolgsmeldung mit der Meldung Plugin erfolgreich installiert. Es bleibt nur noch das Plugin zu aktivieren durch Drücken Sie die Plugin aktivieren Taste unter der Erfolgsmeldung.

Neuinstallation des Plugins

Wenn der Ordner, der den Fehler verursacht hat, zu Ihrem Thema gehörte, ähnelt der Vorgang zum erneuten Installieren des gelöschten Inhalts dem oben beschriebenen. Wenn Sie die einzelnen Schritte im Detail beschrieben sehen möchten, finden Sie diese in unserem Artikel zur Installation eines WordPress-Themes.

Abschließende Gedanken

WordPress-Fehler können ziemlich nervig sein, aber die meisten sind relativ einfach zu beheben. Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel gezeigt, dass das gleiche für WordPress gilt Zielordner existiert bereits Error. Es ist nicht das schwierigste oder komplizierteste Problem, das in WordPress auftreten kann, was es ziemlich einfach macht, es zu lösen. Wenn Sie die in diesem Artikel beschriebenen Schritte befolgen, sind wir zuversichtlich, dass Ihre Fehlerbehebungsbemühungen schnell und erfolgreich sein werden.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.