So zeigen Sie Ihren Instagram-Feed auf Ihrer WordPress-Website an

Wusstest du das ab 2019 Instagram hat über eine Milliarde aktive Nutzer? Unabhängig von Ihrer Branche und Nische ist das Potenzial, das Sie einfach erschließen müssen. Jeder ist heutzutage dabei, sogar die großen Konzerne, die es nutzen, um ihre Markenpersönlichkeit zu etablieren und ihr Geschäft voranzutreiben. Aber es reicht nicht, nur „auf Instagram zu sein“. Um in den sozialen Medien wirklich erfolgreich zu sein, müssen Sie alle Ihre sozialen Profile zu einer integralen Webpräsenz verbinden, zwischen der die Benutzer leicht navigieren können.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Website-Besucher mit Ihren Instagram-Aktivitäten zu beschäftigen, besteht darin, füge einen Instagram-Feed auf deiner Website hinzu. Wir sind heute hier, um Ihnen einige Richtlinien dazu zu geben, aber zuerst sehen wir uns an, was ein Instagram-Feed eigentlich ist und wie er funktioniert. Hier ist, was wir behandeln werden:

Was ist ein Instagram-Feed?

Instagram ist selbst eine Feed-basierte Plattform, da es funktioniert, indem aktualisierte Inhalte in Echtzeit angezeigt werden. Von Natur aus dynamisch, ist es eine großartige Ergänzung für WordPress-Websites, die darauf abzielen, ihre Besucher mit ständig neuen Inhalten zu beschäftigen.

Ein Instagram-Feed auf einer Website bedeutet, dass die Inhalte, die Sie auf Ihrem Instagram-Profil posten (Fotos und Videos), auch auf Ihrer Website angezeigt und aktualisiert werden. Ihre Besucher sind nicht nur über Ihre neuesten Beiträge auf dem Laufenden, sondern Sie steigern auch das soziale Engagement und die Interaktionen und erhöhen die Anzahl der Follower auf Ihrem Instagram-Konto. Außerdem lässt der Instagram-Inhalt Ihre Website mit wenig oder gar keinem Aufwand frisch und dynamisch aussehen.

Hinzufügen eines Instagram-Feeds mit Ihrem interaktiven Qode-Design

Die meisten Premium-WordPress-Themes von Qode Interactive verfügen bereits über einen integrierten Instagram-Feed WordPress-Themes mit Instagram-Integration, so aktivierst du den Feed und beginnst, deine Instagram-Posts direkt auf deiner Website zu teilen.

1. Das erste, was Sie tun müssen, ist Verbinde deine Website mit deinem Instagram-Konto (Wenn Sie mehrere Instagram-Konten haben, müssen Sie eines auswählen, das auf Ihrer Website angezeigt wird). Gehen Sie in Ihrem Dashboard zu allgemeinen Designoptionen. In unserem Beispiel verwenden wir Bridge, daher haben die Optionen den Titel Qode-Optionen. In Themen, die von anderen Autoren erstellt wurden, die Teil von Qode Interactive sind, lautet der Name der Themenoptionen Wählen/Edge/Elated/Mikado-Optionen, je nachdem, welches Theme Sie verwenden.

Klicken Sie nun auf Sozial um Ihr Konto zu verbinden.

Qode-Optionen Socila

2. Finden Instagram unter den verfügbaren sozialen Netzwerken und klicken Sie auf die Schaltfläche mit der Aufschrift Verbinde dich mit Instagram.

Qode Theme mit Instagram verbinden

3. Sie werden nun aufgefordert, dem Theme den Zugriff auf Ihr Instagram-Profil (Ihre Basisinformationen, Medien- und Profilinformationen) zu autorisieren. Klicke auf Autorisieren um diesen Schritt abzuschließen.

Autorisieren von Instagram

4. Sobald Sie Ihre Website mit Instagram verbunden haben, können Sie ganz einfach trennen oder wieder verbinden indem Sie auf die entsprechenden Schaltflächen klicken.

Trennen oder verbinden Sie Instagram

5. Nachdem Sie Ihre Website mit Ihrem Instagram-Konto verbunden haben, ist es an der Zeit, den Feed zu Ihrer Website hinzuzufügen. Dies geschieht über Widgets. Gehe zu Aussehen > Widgets.

Widget hinzufügen

6. Hier werden Sie feststellen, dass es einen Brauch gibt Qode Instagram-Widget eigens zu diesem Zweck erstellt und unter den anderen verfügbaren Widgets auf der linken Seite des Bildschirms aufgeführt.

Qode Instagram-Widget

7. Um das Widget hinzuzufügen, einfach ziehen und ablegen im gewünschten Widget-Bereich. Danach können Sie den Feed nach Belieben anpassen.

Drag-and-Drop-Instagram-Widget

8. Legen Sie den Titel für Ihren Instagram-Feed fest, fügen Sie Tags hinzu, geben Sie die Anzahl der anzuzeigenden Fotos und die Anzahl der Spalten an, die Sie verwenden möchten. Sie können auch die Bildgröße und Cache-Zeit für Bilder einstellen und einen Hover-Effekt hinzufügen, wenn Sie möchten.

Verwandt :  Die Vorteile eines anonymen Blogs

Klicke auf Fertig um die Änderungen zu speichern.

Wir haben den Feed in der Fußzeile unserer Website mit dem Bridge-Design platziert und sieht so aus:

Thema Instagram Bridge

Hinzufügen eines Instagram-Feeds mit dem Spotlight Instagram-Feeds-Plugin

Wenn Sie ein Thema verwenden, das nicht mit unserem integrierten Instagram-Feed geliefert wird, oder wenn Sie Plugins bevorzugen, dann Spotlight-Instagram-Feeds ist die richtige Lösung für Sie.

Spotlight-Instagram-Feeds

Dieses WordPress-Plugin kümmert sich um alle Ihre Instagram-Bedürfnisse. Sie können mehrere Konten, sowohl privat als auch geschäftlich, in Sekundenschnelle verbinden und Zeigen Sie Ihre Feeds überall auf Ihrer Website an.

Dank seiner interaktive Live-Vorschau, war die Gestaltung Ihres Feeds noch nie so einfach. Unabhängig von Ihren WordPress-Kenntnissen können Sie die Anzahl der Beiträge und Spalten Ihres Feeds ganz einfach festlegen. Mit der intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche des Plugins können Sie Ihre Instagram-Posts nahtlos in das Thema und das Styling Ihrer Website integrieren.

Die kostenloses Instagram-Feed-Plugin bietet alles, was Sie für den Einstieg brauchen. Es kommt mit einem schönen Grid-Layout, das Ihre Beiträge in einer Lightbox (Pop-up) anzeigen kann, ist vollständig reaktionsschnell und lässt Sie einen „Folgen“-Button hinzufügen, um sicherzustellen, dass Ihre Besucher in Follower umgewandelt werden können.

Die kostenpflichtige Version bietet einige erweiterte Funktionen, z. B. die Möglichkeit, getaggte und Hashtag-Posts von ganz Instagram sowie Ihre Instagram-Stories anzuzeigen. Außerdem können Sie Ihren Feed filtern und moderieren. Dies stellt sicher, dass Sie genau das auswählen können, was Ihre Besucher sehen sollen.

Darüber hinaus bietet die PRO-Version atemberaubende Highlight-, Masonry- und andere Layouts. Damit können Sie die Anzahl der Kommentare und Likes in Ihrem Instagram-Post sowie Bildunterschriften anzeigen.

Am wichtigsten ist, dass Spotlight schnell und zuverlässig ist und die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website nicht beeinträchtigt. Das Plugin verfügt auch über ein eigenes Caching-System, das dafür sorgt, dass Ihre Instagram-Feeds immer gesichert werden!

Installieren und Konfigurieren des Plugins

1. Um Spotlight zu installieren, müssen Sie sich bei Ihrem Dashboard anmelden, klicken Sie auf Plugins, und geben Sie „Spotlight-Social-Foto-Feeds“ der Name des Plugins in der Suchleiste.

Neues Plugin hinzufügen

2. Klicken Sie auf Jetzt installieren und dann weiter aktivieren Sie.

Spotlight aktivieren

3. Instagram-Feeds wird in Ihrem Dashboard-Menü angezeigt. Klicken Sie darauf, um auf die Plugin-Optionen zuzugreifen.

Instagram-Feed im Dashboard

4. Wählen Sie zwischen einem persönlichen oder geschäftlichen Instagram-Konto und wählen Sie die entsprechende Schaltfläche auf der Startseite aus.

In diesem Beispiel verwenden wir ein persönliches Konto.

Verwenden eines persönlichen Kontos

Sie müssen Spotlight autorisieren, um Zugriff auf Ihre Instagram-Profilinformationen und Ihre Medien zu erhalten.

Sobald Ihr Konto verbunden wurde, werden Sie gefragt, ob Sie ein Profilfoto und eine benutzerdefinierte Biografie hinzufügen möchten. Bei persönlichen Konten lässt Instagram den Import von Benutzerbios und Profilbildern nicht zu, daher behebt Spotlight dieses Problem mit einer einfachen Lösung.

Spotlight-Adressen

5. Sobald Sie alles eingerichtet haben, wird Ihr Feed automatisch in der interaktiven Live-Vorschau angezeigt. Benennen Sie Ihren Feed und gehen Sie zum Tab Design.

Benennen Sie Ihren Feed und gehen Sie zum Tab

6. Unter der Registerkarte Design können Sie:

Die Registerkarte Design

7. In der PRO-Version können Sie Ihren Feed jetzt filtern und moderieren.

Filtern und moderieren

8. Nachdem Sie den Feed angepasst haben, ist es an der Zeit, einbetten es. Auf der Registerkarte Einbetten wird Ihnen ein Shortcode angezeigt, den Sie in jede Seite, jeden Beitrag oder jedes Widget einfügen können.

Ihr Instagram-Feed wird dann entsprechend den Einstellungen angezeigt, die Sie unter dem Design-Tab vorgenommen haben. Sie können diese Einstellungen jederzeit anpassen und Ihr Feed wird im Frontend automatisch aktualisiert.

Holen Sie sich einen Shortcode, den Sie überall platzieren können

Spotlight verfügt auch über ein spezielles Widget, mit dem Sie Ihren Feed anzeigen können.

Spotlight-Widget

Sie haben Ihren Instagram-Feed nun erfolgreich eingerichtet!

Gehen Sie in Ihrem Dashboard zu „Feeds“, um auf alle Ihre Feeds zuzugreifen und sie zu verwalten. Spotlight informiert Sie darüber, welche Konten verwendet werden und wo die einzelnen Feeds angezeigt werden. Es ermöglicht Ihnen auch, Feeds zu löschen und Shortcodes zu kopieren.

Verwandt :  Top 9 Fixes für den eingeschränkten YouTube-Modus lässt sich auf Mobilgeräten und PCs nicht deaktivieren
Greifen Sie auf alle Ihre Feeds zu und verwalten Sie sie

Hinzufügen eines Instagram-Feeds mit dem Smash Balloon-Plugin

Eine weitere hervorragende Lösung für Ihre Instagram-Feed-Anforderungen ist die Smash Balloon Social Photo Feed-Plugin für WordPress.

Smash Balloon Social Photo Feed

Mit über einer Million aktiven Installationen, regelmäßigen Updates und hervorragendem Support ist dies ein Plugin, das sich um alles kümmert. Es verbindet sich mit Ihrem Instagram-Konto (oder mehreren Konten, wenn Sie welche haben) und zeigt den Feed an der gewünschten Stelle an. Sie können alles so einstellen, wie Sie es möchten, einschließlich der Stelle, an der Sie den Feed hinzufügen möchten und wie regelmäßig neue Inhalte aus Ihrem Profil abgerufen werden sollen.

Installieren und Konfigurieren des Plugins

1. Um das Smash Balloon Social Photo Feed-Plugin zu installieren, müssen Sie sich bei Ihrem Dashboard anmelden, klicken Sie auf Plugins und geben Sie dann den Namen des Plugins in die Suchleiste ein.

Neues Plugin hinzufügen

2. Klicken Sie auf Jetzt installieren und dann weiter aktivieren Sie.

Plugin aktivieren

3. Instagram-Feed wird in Ihrem Dashboard-Menü angezeigt. Klicken Sie darauf, um auf die Plugin-Optionen zuzugreifen.

Instagram-Feed

4. Verwenden Sie die Konfigurieren Registerkarte, um Ihre Instagram-Konten zu verbinden. Falls die Schaltfläche aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, gibt es auch die Möglichkeit, ein Konto manuell hinzuzufügen.

Registerkarte „Konfigurieren“ des Instagram-Feeds

Hier können Sie auch einstellen, wie oft das Plugin nach neuen Beiträgen suchen soll (in Minuten, Stunden oder Tagen).

nach neuen Beiträgen suchen

Es gibt auch ein Kästchen, in dem Sie überprüfen können, ob Sie Ihre Einstellungen auch nach dem Entfernen des Instagram-Feed-Plugins beibehalten möchten. Auf diese Weise müssen Sie, wenn Sie sich für eine Neuinstallation entscheiden, nicht alles wieder auf den alten Stand zurücksetzen.

Einstellungen beibehalten, auch nachdem das Plugin entfernt wurde

5. Sobald Sie Ihr Instagram-Konto verbunden haben, klicken Sie auf Änderungen speichern und weiter zum Anpassen Tab.

Registerkarte „Anpassen“

Hier kannst du:

6. Nachdem Sie den Feed angepasst haben, ist es Zeit zum Einstellen wie du es anzeigen möchtest. Hier erhalten Sie im Grunde eine Reihe von Shortcodes für verschiedene Optionen, die Sie an beliebiger Stelle auf Ihren Seiten, Beiträgen oder Widgets platzieren können.

Zeigen Sie Ihren Feed-Tab an

Der grundlegende Shortcode ist [instagram-feed]. Wenn Sie es verwenden, wird Ihr Instagram-Feed gemäß den Einstellungen angezeigt, die Sie über die Registerkarte Anpassen vorgenommen haben. Für zusätzliche Optionen bietet das Plugin a lange Liste der verfügbaren Shortcode-Optionen. Fügen Sie einfach Ihre eigenen Werte hinzu (Größe in Pixel, Anzahl der Beiträge, Hex-Farbcodes usw.)

Verfügbarer Instagram-Shortcode

Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Schaltfläche „Mehr laden“ etwas anderes sagt, wie „Gimme more“, verwenden Sie den Shortcode [instagram-feed buttontext="Load More Photos"] und ersetzen Sie „Mehr Fotos laden“ durch Ihren eigenen Text.

7. Nachdem Sie alles eingerichtet haben, müssen Sie entscheiden, wie Ihr Feed angezeigt werden soll auf mobilen Geräten.

Gehen Sie zurück zum Anpassen Tab. Die zweite Anpassungsoption ist Layout. Hier sehen Sie ein Kontrollkästchen mit der Aufschrift „Mobiles Layout anzeigen“.

Instagram-Feed auf Mobilgeräten angezeigt

Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, wird Ihr Instagram-Feed auf mobilen Geräten genauso angezeigt wie auf Ihrer Desktop-Seite. Dies ist möglicherweise keine gute Idee, da Ihre Fußzeile beispielsweise sechs Spalten enthält. Auf einem großen Bildschirm funktioniert es gut, aber auf Mobilgeräten ist es einfach zu klein.

Wenn jedoch die Option „Mobiles Layout deaktivieren“ deaktiviert ist, zeigt das Plugin standardmäßig weniger Spalten auf dem Handy an.

Und das ist es. Ihr Instagram-Feed ist jetzt vollständig eingerichtet und einsatzbereit.

Abschließende Gedanken

Angesichts der enormen Popularität von Instagram als Content-Sharing-Plattform ist es kein Wunder, dass wir immer mehr dieser Instagram-Feeds auf Websites im gesamten Internet sehen. Wenn Sie keinen verwenden, riskieren Sie, dass Sie nicht mehr erreichbar sind, und das möchten Sie wahrscheinlich nicht.

Glücklicherweise ist es sehr einfach, Ihr Instagram-Konto mit Ihrer Website zu verbinden, insbesondere wenn Sie eines der Themen von Qode Interactive verwenden, die mit einem integrierten Instagram-Feed geliefert werden. Alternativ können Sie jederzeit eines der oben besprochenen Plugins verwenden.

So oder so, es ist Zeit zum Verbinden, Hochladen und Teilen!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.