„Er hat mir klar gemacht, dass es Zeit ist, nach Hause zu kommen.“ Als Triple H Drew McIntyre davon überzeugte, zu WWE zurückzukehren


Andrew McLean Galloway IV, bekannt als Drew McIntyre, ist ein ehemaliger BCW-Schwergewichts-Champion, der derzeit für WWE bei Smackdown arbeitet. Drew McIntyre gab sein professionelles Wrestling-Debüt mit British Championship Wrestling im Jahr 2003. Drew McIntyre schaffte es während seiner Zeit auf der unabhängigen Rennstrecke, die IWW International Heavyweight Championship zu gewinnen, die er später aufgrund anderer Buchungen und seines Studiums aufgeben musste.

Drew McIntyre hatte seinen ersten WWE-Auftritt im Jahr 2007 bei Smackdown, als er mit einem Sieg gegen Brett Major debütierte. Nach einer kurzen Zeit auf der Hauptliste wurde McIntyre in die Florida Wrestling Championship verlegt, die das Entwicklungsgebiet von WWE war. Während seiner Zeit bei FCW gewann er die Tag-Team-Titel und gewann später die FCW-Schwergewichtsmeisterschaft. 2009 debütierte Drew McIntyre erneut bei Smackdown und griff dabei R-Truth an. Drew McIntyre besiegte später John Morrison und gewann die WWE Intercontinental Championship, die seine erste in der WWE war.

LESEN SIE AUCH: „Einige Leute sagten, es sei die beste Promo, die ich je geschnitten habe“ – Als The Miz seine Erfahrungen als kreativer WWE-Autor teilte

Drew McIntyre wird am Ranglistenspiel „Money in the Bank“ teilnehmen

Der ehemalige WWE-Champion Drew McIntyre
„Er hat mir klar gemacht, dass es Zeit ist, nach Hause zu kommen.“ Als Triple H Drew McIntyre überzeugte, zu WWE 2 zurückzukehren

Während seiner Zeit bei WWE gelang es Draw, mit Teaming die Tag-Team-Meisterschaft zu gewinnen Cody Rhodes. Drew McIntyre wurde dann in verschiedene Fehden und verschiedene Fraktionen verwickelt, was dem Superstar nicht sehr half. Schließlich beschloss das Unternehmen, sich vom ehemaligen Intercontinental Champion zu trennen. Nach seinem Ausscheiden aus der WWE kehrte er in die Independent-Szene zurück und gewann zum zweiten Mal die ICW World Heavyweight Championship. Drew wechselte dann zu Evolve und gewann die Evolve-Meisterschaft in seinem Debüt-Match. Drew McIntyre unterschrieb 2015 bei Total Nonstop Action. Später wurde er TNA World Heavyweight Champion und besiegte dabei Matt Hardy.

Der schottische Psychopath ist inzwischen zu WWE zurückgekehrt und hat in einem Interview mit Alex McCarthy von talkSPORT einen interessanten Vorfall mit Triple H geteilt:

„Er hat mir gesagt ‚Ich habe dich beobachtet‘ und ich denke, ich weiß das zu schätzen, Hunter, aber nein, hast du nicht [laughs]. Du bist zu beschäftigt, du hast zu viel zu tun. Du sitzt nicht da und schaust dir Drew-Indie-Matches an! Aber sicher genug, die Art und Weise, wie er über einige meiner Spiele sprach und wie ich mich entwickelt habe, war wie Wow, er hat wirklich zugesehen. Abgesehen davon, dass er stolz darauf war, wie weit ich als Künstler gekommen bin, bedeutete es mir mehr, wie stolz er darauf war, wie weit ich als Mann gekommen war, und er machte mir klar, dass es Zeit war, nach Hause zu kommen.“

Drew McIntyre war seit seiner Rückkehr zur WWE beeindruckend und hat es geschafft, die Tag-Team-Titel zu gewinnen. Später gewann er den Royal Rumble und gewann schließlich die WWE-Meisterschaft, indem er The Beast Incarnate Brock Lesnar besiegte. Drew McIntyre ist derzeit in eine Fehde mit Sheamus verwickelt und nimmt auch am Money in the Bank-Match teil.

Verwandt :  5 aufregende Wrestler, die die WWE-Meisterschaft am längsten hielten

LESEN SIE AUCH: „Sie waren zwei Stunden zu spät“ – WWE-Legende Road Dogg enthüllt den Moment, als er Vince McMahon einen Stich versetzte

LESEN SIE AUCH : John Cenas WWE-Rückkehr führt zu einem massiven Anstieg der Ticketverkäufe für seine Feiershow zum 20-jährigen Jubiläum