„Ich sage ihnen, sie sollen gehen“ – Finn Balor verrät, dass er einigen WWE-Wrestlern rät, sich nach anderen Möglichkeiten umzusehen

Finn Balor war dieses Jahr nicht in Bestform, da er die US-Meisterschaft gegen Theory verlor und nicht in der großen Meisterschaftsrunde war. Finn Balor kämpfte zuletzt im September 2021 bei den Extreme Rules gegen Roman Reigns um die WWE Universal Championship, wurde aber besiegt. Später in diesem Jahr nahm Balor am King of the Ring-Turnier teil, wurde jedoch im Finale im Crown Jewel von Xavier Woods besiegt. Dieses Jahr besiegte er Damien Priest und gewann die US-Meisterschaft.

Im Juni wurde Finn Balor von Edge als neues Mitglied des Judgement Day entlarvt, aber The Rated R Superstar wurde von Balor und Priest angegriffen und aus der Fraktion geworfen. Seitdem ist er ein Teil des Jüngsten Gerichts und sowohl Finn als auch Damien haben eine Fehde mit den Mysterios begonnen. Finn Balor und Damien Priest wurden beim SummerSlam von den Mysterios besiegt, nachdem ein zurückkehrender Edge sowohl Priest als auch Balor angegriffen hatte.

LESEN SIE AUCH: „Alles begann sich nach dieser Nacht zu entwickeln“ – Als Dominik Mysterio Brock Lesnar mit einem Double 619 überraschte

Finn Balor ist sehr daran interessiert, den Dämonencharakter zurückzubringen

Finn Balor gegen Roman Reigns bei den Extreme Rules 2021
Finn Balor gegen Roman Reigns bei den Extreme Rules 2021

Finn Balor hat den Wunsch nach mehr kreativer Kontrolle über sein Dämonen-Image geäußert. Finn Balor erklärte im Cheap Heat Podcast, dass er ihn ganz anders spielen würde, wenn er die totale Kontrolle über den Charakter hätte. Er erklärte, dass das Unternehmen viele verschiedene Managementebenen und Abteilungen habe, die zufrieden gestellt werden müssten, und dass man die kreative Freiheit verliere, die man hat, wenn man unabhängig ist. Finn Balor bemerkte, dass er als Perfektionist mehr Einfluss auf die Persönlichkeit haben möchte, die er aufgebaut hat, aber er kennt die Zwänge der Arbeit für ein Unternehmen wie WWE.

Finn Balor ging kürzlich zum Cheap Heat Podcast und sprach darüber, dass Wrestler in der WWE-Blase gefangen werden und nicht in der Lage sind, andere Möglichkeiten zu verfolgen. Finn erklärte, dass er Wrestlern rät, nach anderen Optionen außerhalb des WWE-Kokons zu suchen. Balor erklärte, dass es außerhalb der WWE viel Raum für Wrestling gibt und dass jeder, der kein Teil der Organisation sein möchte, aufhören sollte. Balor erklärte, dass er hier sei, weil er für die WWE arbeiten wolle.

„Ja, sicher, und ich sage ihnen, sie sollen gehen“, sagte Balor. „Es gibt eine ganz andere Welt; Ich sage ihnen, sie sollen gehen. Manchmal verfangen wir uns in der Blase, die WWE ist, und da draußen gibt es eine ganze Welt des Wrestlings. Wer hier nicht sein will, soll gehen. Wenn du nicht bei WWE arbeiten willst, dann sei nicht hier. Für mich möchte ich hier sein, deshalb bin ich hier.“

Verwandt :  So senden Sie Audio in Facebook Messenger

Diese Woche bei RAW Edge sagte er in einer Promo, dass er den Tag des Jüngsten Gerichts beenden will und sich in ein Match einmischte.

LESEN SIE AUCH: „Er war keine Person, für die ich arbeiten wollte“ – Der frühere World Heavyweight Champion enthüllt, dass er nicht scharf darauf war, mit Batista in der WWE zu arbeiten

LESEN SIE AUCH: „Einer der billigsten Menschen, die je getroffen wurden“ – Cody Rhodes beurteilt Cardona für den Kauf von Actionfiguren

Folgen Sie uns auf: Google Nachrichten | Facebook | Instagram | Twitter