Wie übertragen Sie einen Autotitel?

Beim Kauf und der Zulassung eines neuen Autos, egal ob neu oder gebraucht, gibt es jede Menge Papierkram. Zu den amtlichen Formularen gehört der Autobrief. Was ist ein Autotitel und wie bekommt man ihn beim Autokauf? Wir schauen uns an, wie man einen Autotitel überträgt.

Was ist ein Autotitel und warum ist er wichtig?

Laut iSeeCars ist es hilfreich zu wissen, wie man einen Autotitel beim Autokauf überträgt, insbesondere für private Verkäufe. Der Autobrief ist das rechtliche Dokument, das zeigt, wem das Auto gehört. Es wird benötigt, um das Auto bei der Kraftfahrzeugbehörde (DMV) anzumelden und Nummernschilder zu erhalten.

Stellen Sie beim Kauf sicher, dass der Titel „sauber“ ist, was bedeutet, dass er den Namen des aktuellen Eigentümers enthält und keine Leihgaben oder Pfandrechte aufweist. Um ein Pfandrecht loszuwerden, sollte der aktuelle Besitzer alle Kredite zurückzahlen, die das Auto als Sicherheit verwenden. Dies kann manchmal im Rahmen des Kaufs erfolgen, wenn Käufer und Verkäufer mit dem Kreditgeber zusammenarbeiten.

Um ein Auto privat zu verkaufen, sollte der Besitzer den Autotitel haben oder einen Ersatz bei der DMV anfordern. Einige Staaten verlangen auch, dass Besitzer ein Auto aus einem anderen Staat umbenennen, wenn sie dorthin ziehen. Käufer wollen im Allgemeinen kein Auto ohne Titel, da die Registrierung eines Autos ohne Titel oft zusätzlichen Papierkram, zusätzliche Zeit und manchmal zusätzliche Inspektionen erfordert.

Wenn ein Auto keinen Titel hat, kann das nur bedeuten, dass der Besitzer ihn verloren hat. Es könnte jedoch auch bedeuten, dass das Auto gestohlen wurde oder einen Bergungstitel hat. Käufer möchten möglicherweise die VIN des Autos mit iSeeCars überprüfen, um nach Pfandrechten, Bergungstiteln und gestohlenen Berichten zu suchen. Überprüfen Sie die Regeln in Ihrem Staat, da es Unterschiede zwischen den Staaten gibt. In Connecticut ist kein Titel erforderlich, um ein Auto zuzulassen, das älter als 20 Jahre ist.

Wie überträgt man einen Autotitel?

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Ein Autohaus kann den Autotitelprozess für dort gekaufte Neu- oder Gebrauchtwagen abwickeln, obwohl dies 100 bis 300 US-Dollar kosten wird. Um Geld zu sparen oder wenn das Auto privat gekauft wurde, gehen Sie wie folgt vor, um einen Autotitel zu übertragen.

Bei einem Privatverkauf trägt die verkaufende Person Informationen wie den aktuellen Kilometerstand ein und unterschreibt den Autotitel. Der neue Besitzer unterschreibt ebenfalls, normalerweise auf der Rückseite des Fahrzeugbriefs. Es gibt 16 Staaten, die auch einen Kaufvertrag verlangen. Der Kaufvertrag ist ein Rechtsdokument, das als Quittung dient und die Bedingungen des Kaufvertrags enthält. Es gibt Vorlagen im Internet. Wenn Sie sich in Louisiana, Nebraska, Maryland, New Hampshire, West Virginia oder Montana befinden, muss der Kaufvertrag laut Investopedia auch notariell beglaubigt werden, wenn für den Verkauf bestimmte Bedingungen gelten.

Verwandt :  Wie Consumer Reports die besten Rasenmäher der Saison auswählt

Der Käufer bringt den unterschriebenen Titel und den Kaufvertrag, falls vorhanden, bei der Zulassung des Autos zur DMV. In einigen Staaten hat der Käufer 30 Tage Zeit, um sich um die Übertragung des Autotitels zu kümmern. Es ist ein Autotitelantrag erforderlich, und es wird eine Autotitelgebühr erhoben. Käufer benötigen wahrscheinlich zusätzliche Unterlagen für Fahrzeuge, die von Familienmitgliedern gekauft, bei einer Scheidung übertragen, geerbt oder geschenkt wurden. Für die Registrierung des Autos sind außerdem der Führerschein, die Versicherungskarte und die Registrierungsformulare des Käufers erforderlich. Einige Staaten verlangen auch Smog-, Sicherheits- und/oder Emissionstests. Schließlich müssen Käufer möglicherweise auch Umsatzsteuer und Registrierungsgebühren zahlen. Weitere Informationen finden Sie auf der DMV-Website Ihres Bundesstaates.

Die DMV wird dem Käufer dann einen neuen Autotitel zusenden, in dem diese Person als Eigentümer aufgeführt ist. Car and Driver erinnert uns daran, dass, wenn der Käufer das Auto finanziert, der Autotitel an den Besitzer geschickt wird, sobald das Auto bezahlt ist.

Was passiert, wenn ein Autobrief nicht ordnungsgemäß übertragen wird?

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Die Übertragung des Autotitels schützt den Verkäufer. Wenn es nicht ordnungsgemäß übertragen wird, ist der Verkäufer immer noch der offizielle Eigentümer des Autos und könnte haftbar gemacht werden, wenn das Auto in etwas Illegales verwickelt ist. Der Vorbesitzer könnte auch wegen Parktickets oder einer Beschlagnahmung am Haken sein. Probleme mit der Übertragung können auftreten, wenn der Verkäufer beim Verkauf des Autos die Informationen auf dem Autotitel nicht richtig ausfüllt oder wenn der Käufer den Titel nicht überträgt und das Auto anmeldet.

Das Wissen über Autotitel hilft Ihnen, sich zu schützen, wenn Sie Ihr Auto verkaufen, und schützt Sie vor dem Kauf eines Autos mit problematischer Vorgeschichte und vereinfacht den Registrierungsprozess.

VERBUNDEN: Wie man ein Auto ohne Titel verkauft

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.