So löschen Sie Uber und Lyft aus Ihrem Leben

Uber und Lyft haben die Art und Weise, wie Menschen sich in Städten fortbewegen, grundlegend verändert. Dies ist nicht zu bestreiten. Aber auch an den hässlichen Externalitäten des App-basierten Ride-Hailings führt kein Weg vorbei: Hunderttausende schlecht bezahlte Fahrer einem gleichgültigen Algorithmus ausgeliefert, weibliche Passagiere, die sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen ausgesetzt waren, Städte mit Verkehrsstaus erstickt, öffentliche Verkehrssysteme haben Schwierigkeiten, die Fahrgastzahlen aufrechtzuerhalten.

Es mag Sie schockieren, aber Sie müssen nicht Uber oder Lyft verwenden. Die Apps sind vor allem für Menschen, die in Städten leben oder reisen, so allgegenwärtig geworden, dass der Versuch, sich ohne Bewegung fortzubewegen, entmutigend oder sogar unmöglich klingt. Aber lassen Sie mich Ihnen versichern, es gibt bessere, ethischere Transportmethoden.

Schau, es wird nicht einfach. Der immense Komfort von Uber und Lyft ist nicht zu leugnen. Auf diese Weise haben es beide Unternehmen geschafft, sich in so viele unserer Leben einzuschleichen und dabei zu milliardenschweren Giganten zu werden. Aber es kann getan werden, und ich bin hier, um Ihnen zu zeigen, wie.

Uber löschen

Es beginnt damit – duh – die Apps von Ihrem Telefon zu löschen. Vorhersehbar ist es nicht die intuitivste Aufgabe. Aber zu ihrer Ehre, beide Über und Lyft haben Webseiten mit einer Liste von Anweisungen zum Löschen Ihres Kontos. So löschst du die Uber-App:

  • Öffne die App und tippe oben links auf das Menüsymbol
  • Wählen Sie „Einstellungen“ und dann „Datenschutzeinstellungen“
  • Unten sehen Sie „Konto löschen“ in roter Schrift. Tippen Sie darauf und überprüfen Sie dann Ihr Passwort.

An dieser Stelle wird Uber einen letzten Appell machen, um Sie zum Bleiben zu bewegen, und zeigt Statistiken wie Ihre Fahrgastbewertung und die Anzahl der Städte an, in denen Sie Uber genutzt haben. Ignoriere ihre Bitten.

Wenn Sie sich entscheiden, auf „Weiter“ zu klicken, ist der Vorgang noch nicht beendet. Dein Konto wird sofort deaktiviert, aber Uber sagt, dass es deine Informationen 30 Tage lang aufbewahrt, bevor es endgültig gelöscht wird. Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie Ihr Konto wiederherstellen, indem Sie die App erneut herunterladen. Es gibt auch dieses ominöse Nugget zu berücksichtigen: „Uber kann bestimmte Informationen nach der Löschung des Kontos aufbewahren, wie es gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist.“ Mehr dazu gleich.

Löschen von Lyft

Lyft hat grundsätzlich die gleiche Aufbewahrungsrichtlinie. „In einigen Fällen können wir Ihr Konto nicht löschen, z. B. wenn es ein Problem mit Ihrem Konto im Zusammenhang mit Vertrauen, Sicherheit oder Betrug gibt“, heißt es auf der Website des Unternehmens. Dies gilt für Situationen wie offene Versicherungen oder Rechtsansprüche. „Wenn wir solche Daten speichern, tun wir dies auf eine Weise, die darauf abzielt, ihre Verwendung für andere Zwecke zu verhindern“, sagt Lyft in seiner Datenschutzerklärung.

Das Löschen Ihres Lyft-Kontos ist mühsamer als das Löschen von Uber. Das geht nicht über die App, sondern nur im Web. Der Link ist in den Nutzungsbedingungen von Lyft unter der Überschrift „Löschen Ihres Kontos“ enthalten. Sie können diesen Schritt jedoch überspringen und direkt zur Datenschutzseite von Lyft gehen, um zu beginnen.

  • Scrollen Sie nach unten zum FAQ-Bereich und wählen Sie „Wie kann ich meine Informationen löschen?“ und klicken Sie auf den Link im Text. Es führt dich dann zu Ein weiterer Seite wo Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse bestätigen müssen.
  • Schließlich gelangen Sie zu einer Seite mit dem Titel „Download oder Löschen Ihrer Informationen“. Tippen Sie auf „Start“, wählen Sie den Grund für das Löschen aus einem Scroll-Down-Menü aus und geben Sie das Wort „Löschen“ in ein Textfeld ein. Dann, und nur dann, wird Lyft Ihr Konto endgültig löschen.

Es ist eine absurde Anzahl von Reifen, durch die man springen muss, aber das Unternehmen hat keinen wirklichen Anreiz, es Ihnen leicht zu machen. Tatsächlich ist es umso unwahrscheinlicher, dass Sie den Prozess durchlaufen, je komplizierter es ist. Aber wenn Sie engagiert sind, können Sie es durchstehen. Ich glaube an dich!

Was jetzt?

Okay, du hast es geschafft. Du hast deine Uber- und Lyft-Apps gelöscht. Was jetzt? Nun, Sie müssen einen neuen Weg finden, um sich in der Stadt fortzubewegen. Hier sind einige hilfreiche Optionen:

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Züge und Busse sind meiner Meinung nach eine der besten Möglichkeiten, Ihre Stadt zu erkunden. Sie können unzuverlässig, schmutzig sein und können Sie nicht von Tür zu Tür bringen, aber Sie können den Preis und die Leute beobachten nicht schlagen. Außerdem sind die öffentlichen Verkehrsmittel der beste Weg, um Verringern Sie Ihren CO2-Fußabdruck.
  • Taxis: Die Taxibranche hat im Laufe der Jahre einen Schlag erlitten, aber manchmal ist es am bequemsten, einfach an der Ecke zu stehen und den Arm zu heben. Viele Taxiunternehmen haben auch Apps und einige funktionieren genauso gut wie Uber und Lyft. Randstein, Arro, und GetYellow sind einige der beliebtesten. Der beste Teil? Keine Preiserhöhung.
  • Andere Mitfahrdienste: Uber und Lyft sind nicht die einzigen Spiele in der Stadt. Andere Apps wie Via, Wingz, Gett und die kürzlich eingeführten (und nur in New York City) Myles sind anständige Alternativen – aber nur weil sie kleiner sind, heißt das nicht, dass sie ethischer oder umweltfreundlicher sind als die beiden großen Apps .
  • Autodienste: Viele Viertel verfügen über lokale Autodienste, die die Bewohner seit Generationen nutzen (und die Schwierigkeiten haben, Uber und Lyft einen Schritt voraus zu sein). Wenn Sie nicht in einer touristischen Gegend wohnen, mit Freunden zusammen sind oder gerade in eine neue Gegend gezogen sind, fragen Sie nach, ob es lokale Autoservices gibt. Die Qualität dieser Dienste kann variieren, aber wenn Sie eine Empfehlung erhalten, sind sie eine gute Alternative.
  • Mikromobilität: Fahrrad- und Roller-Sharing-Angebote sind in den letzten Jahren landesweit explodiert. Insbesondere Roller haben sich als schnelle und unterhaltsame Art und Weise herausgestellt, sich fortzubewegen. Sicher, einige von ihnen gehören Uber (Jump) und Lyft (Citi Bike), aber sie haben ihre eigenen Apps und können einfach verwendet werden, ohne die großen Apps behalten zu müssen. Etwa 50 Prozent der Uber- und Lyft-Fahrten in Städten sind weniger als zwei Meilen entfernt, was der Sweet Spot für eine Fahrrad- oder Rollerfahrt ist.
  • Wandern: ein absoluter Klassiker. 10/10, würde empfehlen.

Vox Media hat Affiliate-Partnerschaften. Diese haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt, obwohl Vox Media Provisionen für Produkte verdienen kann, die über Affiliate-Links gekauft wurden. Weitere Informationen finden Sie unter unsere Ethikrichtlinie.

verbunden :  Verwenden Sie diesen intelligenten Hack, um Ihren ersten Tweet zu sehen
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.