Die Geschichte hinter dem beliebtesten Song auf Vine

„Ich habe dich beobachtet / Nachts denke ich an dich / Ich möchte deine Lady sein, Baby.“ Wie oft haben Sie diese Texte auf Vine gehört oder in Ihrem Kopf wiederholt abgespielt? Wahrscheinlich Dutzende. Vielleicht Hunderte. Die Texte sind überall in den sozialen Netzwerken und Videodiensten zu finden, aber es ist schwer zu sagen, warum oder wie. Wenn Sie nach dem Originalsong gesucht haben und wie dieses virale Meisterwerk zum Leben erweckt wurde, suchen Sie nicht weiter.

Dieser Jam der 90er eroberte plötzlich die Internetwelt im Sturm | Foto: GongTo / Shutterstock

Diese eingängigen Texte stammen aus dem Song „My Boo“ von Ghost Town DJs. Es debütierte ursprünglich 1996 auf einem Compilation-Album verschiedener Künstler unter Jermaine Dupris Plattenlabel So So Def Recordings. Der Name des Albums ist So So Def Bass All-Stars.

„My Boo“ ist eigentlich der einzige Song, der jemals von Ghost Town DJs veröffentlicht wurde. Den Refrain hört man in so vielen Vine-Videos.

Virale Videos lassen die 90er wieder aufleben

Schön und schön, aber wie genau hat ein Song aus dem Jahr 1996 20 Jahre später plötzlich Mainstream-Relevanz erlangt? Fairerweise muss man sagen, dass der Song in der Woche vom 12. Oktober 1996 auf Platz 31 der Billboard Hot 100 seinen Höhepunkt erreichte, so dass er zu seiner Zeit einen mäßigen Erfolg hatte. Dennoch hat sich „My Boo“ Jahrzehnte später selbst übertroffen, als es dieses Jahr schließlich Platz 27 in derselben Tabelle erreichte.

Diese sehr seltene Erfolgsgeschichte stammt aus einer ebenso seltenen Gelegenheit, viral zu werden. Zwei Highschool-Schüler, Kevin Vincent und Jeremiah Hall, posteten unschuldig ein Video auf Vine, in dem sie eines Tages nach dem Unterricht zu dem beliebten Lied tanzen. Sie erfanden einen Tanz, der dem Laufen im Takt der Musik ähnelte. Das einfache, unschuldige Video verbreitete sich und zog andere an, mitzumachen. Es wurde schnell zu einer viralen Sensation, die heute als Running Man Challenge bekannt ist.

„My Boo“ ist eigentlich der einzige Song, der jemals von Ghost Town DJs veröffentlicht wurde.

Wenn Sie in Vine nach „Running Man Challenge“ suchen, finden Sie Tausende von Ergebnissen mit Leuten, die ihre eigenen Interpretationen des Tanzes aufführen und ihm sogar ihre eigenen komödiantischen Drehungen hinzufügen. Viele der Videos haben einzeln Millionen von Loops. Und ja, alle spielen im Hintergrund „My Boo“ von Ghost Town DJ – sonst wäre es keine Running Man Challenge.

Der Ursprung von „My Boo“

Es begann als gemeinsame Idee mit Rapper Lil Jon.

Billboard interviewte den Manager von Ghost Town DJs Rodney Terry sowie zwei Mitglieder der Gruppe, um die Geschichte des Songs zu besprechen.

Laut Terry begann es als gemeinsame Idee mit Rapper Lil Jon. Sie wollten einen schnellen Tanzbeat mit langsameren Vocals mischen, also waren die beiden uneins.

„Mein Konzept war oben weich und unten hart. Da ich ursprünglich von der Westküste komme, haben die Pop-Kids diese Art von Platten schon immer gemacht“, sagte Terry gegenüber Billboard. „Die Latin-Kids hatten diese Art von Platten gemacht, die Pop-Platten waren – aber niemand hatte sich so wie wir von einer R&B-Seite her an sie genähert.“

Zu Ehren der Strecke von 1996 und der Running Man Challenge-Sensation, die die Nation erobert, sehen Sie sich auf YouTube eine großartige Zusammenstellung einiger kreativer und urkomischer Interpretationen an.

LESEN SIE AUCH: 3 interessante Tools, um die Vorteile von Vine für iPhone voll auszuschöpfen

Verwandt :  So verschieben Sie die Menüleiste in Chrome für Android nach unten