Sollten Sie einen Objektivadapter mit einer spiegellosen Kamera verwenden?

Spiegellose Kameras sind nicht die Zukunft, sie sind die Gegenwart. Wenn Sie von einer älteren DSLR-Kamera wechseln, müssen Sie lediglich einen Adapter kaufen, damit Sie Ihr altes Gerät weiter verwenden können.

Die Vorteile eines Objektivadapters

Der größte Vorteil von Objektivadaptern liegt auf der Hand: Mit ihnen können Sie Ihre vorhandene Objektivsammlung auf Ihrer neuen Kamera verwenden. Mit vielen spiegellosen Kameras ab 1000 $Alles, was die Kosten für Änderungen ausgleicht, wird sehr geschätzt. Immerhin spiegellose Brillen kostet so viel wie das neue Kameragehäuse.

Wechseln Sie für die meisten Fotografen gleichzeitig die Systeme und Das Ersetzen aller DSLR-Objektive durch spiegellose Äquivalente würde mehr kosten, als sie Ausgaben rechtfertigen können.

Gibt es also Nachteile, da der Vorteil eines Objektivadapters ziemlich klar ist?

Warum Objektivadapter benötigt werden

Spiegellose Kameras sind nicht nur spiegellose DSLRs, sondern eine komplett überarbeitete Plattform. Canon und Nikon nutzten die Gelegenheit, um ihre jahrzehntealten Objektivfassungen aus gutem Grund radikal zu überdenken. Canon führte die EF-Halterung 1987 ein, während es die F-Halterung von Nikon seit 1959 gibt.

Die bemerkenswerteste Änderung ist, dass die Objektivfassungen jetzt größer sind und die hinteren Linsenelemente näher am Bildsensor liegen. Natürlich hat sich auch die tatsächliche Mount-Verbindung geändert.

Dies bedeutet, dass Objektivadapter benötigt werden, da sich die Objektivfassungen bei spiegellosen Kameras völlig von den DSLR-Halterungen unterscheiden, die sie erhalten. Die HF-Halterung von Canon ist nicht nur eine aktualisierte EF, sondern neu.

Objektivadapter erhöhen die Größe, das Gewicht und den Aufwand

Eine Nikon-Kamera, ein FTZ-Adapter und ein Objektiv.

Objektivadapter erhöhen die physische Größe und das Gewicht Ihrer Ziele. Es ist keine große Menge, aber wenn Sie eine spiegellose Kamera kaufen, weil Sie ein kleineres, leichteres Setup wünschen, sollten Sie dies berücksichtigen. Zum Beispiel Canon der grundlegendste EF-EOS R-Adapter Fügt jedem verwendeten Objektiv einen zusätzlichen Zoll und vier Unzen hinzu. Nikon FTZ-Adapter Fügt dank der Stativhalterung etwas mehr Gewicht und Volumen hinzu.

Neben der Größen- und Gewichtsstrafe ist ein Objektivadapter nur eine weitere Sache, an die Sie denken müssen, um sie bei einem Shooting mitzunehmen. Wenn Sie es vergessen, können Sie keine Bilder mehr aufnehmen.

Kompatibilitätsprobleme

Wenn Sie von einer Canon DSLR-Kamera zu einer spiegellosen Canon-Kamera wechseln und auch einen Canon-Objektivadapter verwenden, läuft es ziemlich gut. Sie sollten in der Lage sein, alle Ihre Objektive glücklich zu verwenden. Ansonsten wird es etwas knifflig.

Selbst wenn Sie von einer Nikon-DSLR zu einer spiegellosen Nikon-Kamera wechseln und einen Nikon-Objektivadapter verwenden, Es gibt Kompatibilitätsprobleme. Die meisten neueren Objektive sollten in Ordnung sein, da sie über eingebaute Autofokusmotoren verfügen. Da der Adapter jedoch keinen hat, werden die AF- und AF-D-Objektive von Nikon nur manuell fokussiert.

Bei einigen älteren Objektiven gibt es auch keine automatische Blendensteuerung, dh keine elektronische Messung, automatische Belichtungsmodi oder EXIF-Daten.

Und das auch, wenn Sie bei derselben Marke bleiben. Wenn Sie ein Nikon DSLR-Objektiv an eine spiegellose Canon-Kamera montieren möchten, müssen Sie brauche teuren Adapter um sogar eine vollständig manuelle Erfahrung zu bekommen.

Mit Canon gibt es jedoch EF-Adapter für andere Marken für nahezu jede Plattform. Fotograf Ken Rockwell behauptete sogar Er erzielte bessere Ergebnisse mit den DSLR-Objektiven von Canon anstelle der von Nikon mit seiner spiegellosen Nikon.

Einfach ausgedrückt, nur weil ein Adapter vorhanden ist, bedeutet dies nicht, dass Sie einen einfachen (oder angenehmen) Wetterwechsel haben, insbesondere wenn Sie Marken mischen. Mit billigeren Adaptern können Sie normalerweise nur manuell steuern. Sie können auch verhindern, dass Funktionen wie die Bildstabilisierung funktionieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie die spezifischen Kompromisse recherchieren, die Sie akzeptieren müssen, bevor Sie sich für ein neues System entscheiden.

Der Autofokus ist möglicherweise langsamer

DSLRs und spiegellose Kameras Autofokus etwas anders. DSLRs verfügen über dedizierte Fokussensoren, während spiegellose Kameras normalerweise auf Sensoren basieren, die in den Bildsensor eingebaut sind. Natürlich sind spiegellose Objektive so konzipiert, dass sie den Schwerpunkt auf spiegellose Kameras legen, während DSLR-Objektive für digitale Spiegelreflexkameras ausgelegt sind.

Dies bedeutet, dass Sie bei Verwendung eines Objektivs mit Adapter möglicherweise feststellen, dass der Autofokus langsamer ist als bei Ihrer DSLR oder einem gleichwertigen spiegellosen Objektiv. Dies macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn Sie versuchen, sich auf sich schnell bewegende Motive oder Action-Aufnahmen zu konzentrieren.


Natürlich ist es immer noch ideal, wenn Sie Ihre DSLR-Objektive durch gleichwertige spiegellose Objektive für Ihre neue spiegellose Kamera ersetzen können. Wenn Sie nicht viel Geld ausgeben müssen, kann ein Objektivadapter sicherlich ein guter Kompromiss sein.

Demnächst: So verwenden Sie alte Objektive verschiedener Marken mit Ihrer spiegellosen Kamera

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.