Microsoft Edge stürzt beim Abspielen eines Videos ab

Microsoft Edge ist einer der besten Webbrowser für Windows 11/10. Abgesehen von einem schnellen Surferlebnis bietet es den Benutzern auch sicheres Surfen im Internet. Bei einigen Benutzern ist ein Problem mit Microsoft Edge aufgetreten. Nach ihnen, Microsoft Edge stürzt beim Abspielen eines Videos ab auf YouTube, Vimeo oder einer anderen ähnlichen Plattform. Bei einigen Benutzern ist das Problem aufgetreten, wenn sie ein Video im Vollbildmodus in Edge ansehen. Wenn ein solches Problem auf Ihrem Computer auftritt, können Sie die in diesem Artikel bereitgestellten Lösungen ausprobieren.

Edge stürzt beim Abspielen eines Videos ab

Microsoft Edge stürzt beim Abspielen eines Videos ab

Wenn der Edge-Browser beim Abspielen eines Videos auf Ihrem System abstürzt, können Ihnen die folgenden Vorschläge helfen, das Problem zu lösen. Bevor Sie beginnen, suchen Sie manuell nach Windows-Updates und installieren Sie diese, falls vorhanden – einschließlich Treiber-Updates.

  1. Löschen Sie den Edge-Cache und die Cookies
  2. Identifizieren Sie die problematische Erweiterung
  3. Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Edge
  4. Aktivieren Sie das Software-Rendering auf Ihrem System
  5. Ändern Sie die Einstellung für die Kantenflags
  6. Setzen Sie die Edge-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück
  7. Edge deinstallieren und neu installieren

Sehen wir uns all diese Lösungen im Detail an.

1]Edge-Cache und Cookies löschen

Manchmal tritt das Problem aufgrund beschädigter Cache- und Cookie-Daten in einem Webbrowser auf. Dies könnte bei Ihnen der Fall sein. Sie können dies überprüfen, indem Sie Cache und Cookies in Edge löschen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Löschen Sie den Edge-Cache und die Cookies

  1. Klicken Sie oben rechts auf die drei horizontalen Punkte und wählen Sie aus Einstellungen.
  2. Auswählen Datenschutz, Suche und Dienste von der linken Seite.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Wählen Sie aus, was gelöscht werden soll Schaltfläche unter der Browserdaten löschen Sektion.
  4. Das Fenster Browserdaten löschen wird angezeigt. Auswählen Alle Zeit in dem Zeitspanne Dropdown-Liste.
  5. Deaktivieren Sie alles außer den folgenden zwei Optionen:
    • Cookie und andere Website-Daten.
    • Zwischengespeicherte Bilder und Dateien.
  6. Klicken Frei Jetzt.

2]Identifizieren Sie die problematische Erweiterung

Deaktivieren Sie Erweiterungen in Edge

Überprüfen Sie, ob das Problem aufgrund einer im Edge-Browser installierten Erweiterung auftritt. Deaktivieren Sie dazu alle Erweiterungen und spielen Sie dann das Video ab. Sehen Sie, ob Edge dieses Mal abstürzt. Wenn nicht, ist eine der Erweiterungen der Übeltäter. Jetzt müssen Sie diese problematische Erweiterung identifizieren. Beginnen Sie dazu, die deaktivierten Erweiterungen nacheinander zu aktivieren, und spielen Sie jedes Mal ein Video ab, wenn Sie eine Erweiterung aktivieren. Dieser Vorgang wird einige Zeit in Anspruch nehmen, hilft Ihnen aber dabei, die problematische Erweiterung zu identifizieren. Sobald Sie die problematische Erweiterung gefunden haben, entfernen Sie sie aus Edge.

Öffnen Sie zum Deaktivieren von Erweiterungen eine neue Registerkarte in Edge und geben Sie ein edge://erweiterungen. Danach drücken Sie die Eingabetaste. Deaktivieren Sie nun die Schaltfläche neben allen Erweiterungen. Diese Aktion deaktiviert die Erweiterungen in Edge.

Verwandt :  „Es hat heute nicht gereicht, aber oh mein Gott, ich habe dieses Rennen wirklich genossen!“, reagiert Charles Leclerc auf P2 beim GP von Saudi-Arabien

3]Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Edge

Wenn die oben genannten Korrekturen Ihnen nicht geholfen haben, liegt das Problem möglicherweise an der Hardware-Grafikbeschleunigung in Edge. Um dies zu überprüfen, deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Edge (falls Sie sie zuvor aktiviert haben) und spielen Sie dann ein Video ab. Sehen Sie jetzt, ob Edge diesmal abstürzt. Wenn das Problem nach dem Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung in Edge verschwindet, lassen Sie diese Option deaktiviert.

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Microsoft Edge

Die folgenden Anweisungen führen Sie zum Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung in Edge.

  1. Offener Rand Einstellungen.
  2. Auswählen System und Leistung aus dem linken Bereich.
  3. Deaktivieren Sie im Abschnitt „System“ die Schaltfläche neben „Verwenden Sie die Hardwarebeschleunigung, wenn verfügbar“ Möglichkeit.
  4. Starten Sie Edge neu.

4]Aktivieren Sie das Software-Rendering auf Ihrem System

Diese Lösung hat vielen Benutzern geholfen. Sie können dies auch versuchen, wenn das Problem weiterhin besteht. Aktivieren Sie das Software-Rendering auf Ihrem System und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Die Schritte dafür sind unten geschrieben:

Aktivieren Sie das Software-Rendering in Windows

  1. Klicke auf Windows-Suche und geben Sie Internetoptionen ein.
  2. Auswählen Internet Optionen aus den Suchergebnissen. Dies öffnet die Internet-Eigenschaften Fenster.
  3. Wähle aus Fortschrittlich Tab.
  4. Unter dem Beschleunigte Grafik Zweig, aktivieren Sie die „Verwenden Sie Software-Rendering anstelle von GPU-Rendering” Kontrollkästchen.
  5. Klicken Sich bewerben und dann klicken OK.

5]Flanken-Flags ändern

Die Grafik-Backend-Funktion in Edge wird verwendet, um die Leistung zu steigern. Wenn beim Abspielen eines Videos häufig Abstürze in Edge auftreten, stellen Sie die ANGLE-Grafik-Backend Edge-Flag zu D3D11on12. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen:

Ändern Sie die Einstellung für die Kantenflags

  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Edge und geben Sie ein edge://flags. Drücken Sie Eintreten.
  2. Das Experimente Seite wird in Edge geöffnet. Typ Winkelgrafik-Backend in der Suchleiste.
  3. Klick auf das Wählen Sie das ANGLE-Grafik-Backend Dropdown und wählen Sie aus D3D11on12.
  4. Neu starten Rand.

Dies sollte das Problem beheben. Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

6]Edge-Einstellungen auf Standard zurücksetzen

Das Zurücksetzen der Edge-Einstellungen auf die Standardeinstellungen funktioniert, wenn Sie Probleme damit haben, wie es nicht richtig funktioniert, nicht reagiert oder häufig abstürzt. Diese Aktion setzt Ihre Startseite, neue Registerkarte, Suchmaschine und angeheftete Registerkarten zurück und löscht auch Ihre temporären Daten wie Cookies. Ihre Erweiterungen werden auch nach dem Zurücksetzen der Edge-Einstellungen auf die Standardeinstellungen deaktiviert, aber Ihr Verlauf und Ihre gespeicherten Passwörter werden nicht gelöscht.

Setzen Sie die Edge-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück und sehen Sie, ob es hilft.

7]Edge deinstallieren und neu installieren

Wenn Ihnen nichts geholfen hat, das Problem zu beheben, deinstallieren Sie Edge. Wenn Sie die öffnen Apps & Funktionen Seite in den Windows 11/10-Einstellungen sehen Sie, dass die Deinstallationsoption für Microsoft Edge ausgegraut ist. Daher können Sie es nicht über die Windows 11/10-Einstellungen deinstallieren. Daher müssen Sie andere Methoden verwenden, um es zu deinstallieren. Sie können einen Befehl in der Eingabeaufforderung ausführen, um Edge von Ihrem System zu deinstallieren. Navigieren Sie dazu im Datei-Explorer zu folgendem Pfad.

C:\Program Files (x86)\Microsoft\Edge\Application

Edge deinstallieren und neu installieren

  1. Öffnen Sie nun den Ordner, der die Versionsnummer von Edge anzeigt.
  2. Öffne das Installateur Mappe.
  3. Klicken Sie auf die Adressleiste des Datei-Explorers und löschen Sie den vollständigen Pfad. Geben Sie danach cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste. Die Eingabeaufforderung wird angezeigt.
Verwandt :  Warum ist mein Netflix verzögert? Beheben Sie Netflix-Verzögerung unter Windows 10

Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

setup.exe –uninstall –system-level –verbose-logging –force-uninstall

Besuchen Sie nach der Deinstallation von Edge microsoft.com und laden Sie die neueste Version von Edge herunter und installieren Sie sie auf Ihrem System.

Warum stürzt mein Edge ständig ab?

Wenn Edge weiterhin abstürzt, liegt das Problem möglicherweise an beschädigten Cache-Daten. In diesem Fall kann das Problem behoben werden, indem die Cache- und Cookie-Daten in Edge gelöscht werden. Eine weitere Ursache des Problems ist eine problematische Erweiterung. Um dies zu bestätigen, starten Sie Edge im InPrivate-Modus und prüfen Sie, ob es abstürzt. Wenn nicht, verursacht eine Erweiterung das Problem. Öffnen Sie die Seite „Erweiterungen verwalten“ in Edge, deaktivieren Sie eine Erweiterung und überwachen Sie einige Zeit, ob Edge abstürzt. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die problematische Erweiterung gefunden haben. Sobald Sie den Schuldigen identifiziert haben, sollten Sie erwägen, ihn aus Edge zu entfernen.

Wenn dies nicht funktioniert, reparieren Sie Edge. Öffnen Sie dazu die Seite Apps & Features in den Windows 11/10-Einstellungen und suchen Sie Microsoft Edge. Wählen Sie es aus und klicken Sie darauf Erweiterte Optionen. Klicken Sie jetzt Reparatur.

Warum werden Videos auf Microsoft Edge nicht abgespielt?

Wenn Videos auf Microsoft Edge nicht abgespielt werden oder Edge beim Abspielen von Videos abstürzt, liegt das Problem möglicherweise an einer Erweiterung. Um dies zu erkennen, starten Sie Edge im InPrivate-Modus und prüfen Sie, ob Sie Videos abspielen können. Wenn ja, wird das Problem durch eine Erweiterung verursacht. Starten Sie jetzt Edge im normalen Modus und deaktivieren Sie die Erweiterungen nacheinander. Spielen Sie das Video ab, nachdem Sie jede Erweiterung deaktiviert haben. Auf diese Weise können Sie die problematische Erweiterung identifizieren.

Andere Ursachen für dieses Problem sind Hardwarebeschleunigung in Edge, beschädigte Edge-Cache- und Cookie-Daten usw. Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung in Edge und löschen Sie Cache- und Cookie-Daten. Dies sollte das Problem beheben.

Warum wird mein Edge ständig schwarz?

Das Problem mit dem leeren weißen oder schwarzen Bildschirm in Edge kann aufgrund der Hardwarebeschleunigung auftreten. Wenn Sie die Hardwarebeschleunigung in Edge aktiviert haben, deaktivieren Sie sie. Starten Sie zunächst den Task-Manager und beenden Sie nacheinander die Teilprozesse von Edge, bis die Edge-Oberfläche sichtbar wird. Sobald der schwarze Bildschirm erlischt, deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung.

Eine weitere Ursache des Problems ist der beschädigte Grafikkartentreiber. Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber und sehen Sie, ob es hilft. Sie sollten Ihren Computer auch mit einer guten Antivirensoftware scannen. Wenn nichts hilft, setzen Sie Edge zurück oder reparieren Sie es.

Hoffe das hilft.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.