Was ist eine Umgebungssystemvariable, wie wird sie in Windows bearbeitet?

Immer wenn ich Inhalte schreibe, die sich auf Android-Rooting und ADB-Zugriff beziehen, bitte ich die Leser oft, einen bestimmten Pfad hinzuzufügen Variable der Windows-Systemumgebung damit sie den Befehl global ausführen können. Die meisten Benutzer scheinen jedoch Probleme zu haben, zu verstehen, was das Einrichten des Umgebungsvariablenpfads tatsächlich bedeutet und wie er in Windows bearbeitet werden kann, um den Pfad einzuschließen.

Heute werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Umgebungsvariablen in Windows bearbeiten können, aber bevor wir das sehen, wollen wir verstehen, was es wirklich bedeutet.

Was Umgebungsvariable bedeutet

Die Umgebungsvariable ist nur von Bedeutung, wenn Sie an der Windows-Eingabeaufforderung arbeiten. Lassen Sie mich zum besseren Verständnis ein Beispiel nennen. Angenommen, Sie geben den Befehl ein ipconfig um die IP-Konfiguration Ihres Computers herauszufinden. Egal in welchem ​​Ordner Sie sich in der Eingabeaufforderung befinden, Windows erkennt den Befehl und führt ihn automatisch aus. Wenn Sie jedoch versuchen, eine ausführbare Datei in einem Ordner auszuführen, ohne tatsächlich zu dem Ordner zu navigieren, kann Windows den Befehl nicht erkennen.

Es ist nicht so, dass Windows eine weiche Ecke für den Befehl ipconfig hat, sondern der Pfad, in dem sich der Befehl ipconfig im System befindet, dh system32, ist standardmäßig in der Windows-Umgebungsvariable konfiguriert. Der Punkt ist also, wenn Sie eine beliebige Datei in der Eingabeaufforderung ausführen möchten, müssen Sie unabhängig davon, in welchem ​​​​Ordner Sie sich befinden, den Umgebungsvariablenpfad dafür einrichten.

Lassen Sie uns nun sehen, wie wir eine Umgebungsvariable in Windows einrichten können, um den Pfad eines Ordners einzuschließen.

Einstellen des Windows-Umgebungsordners

Schritt 1: Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie zu Computer. Klicken Sie hier auf die Systemeigenschaften Schaltfläche, um die Systemeigenschaften Ihres Computers zu öffnen.

Systemeigenschaften

Schritt 2: Nachdem sich die Windows-Systemeigenschaften geöffnet haben, klicken Sie auf den Link Erweiterte Systemeinstellungen in der linken Seitenleiste.

Adv Sys-Einstellungen

Schritt 3: Klicken Sie in den erweiterten Systemeigenschaften auf die Schaltfläche Umgebungsvariable um die Umgebungsvariable zu öffnen.

Umgebungsvariable bearbeiten

Schritt 4: Doppelklicken Sie unter Benutzervariable auf WEG um es zu öffnen. Sie können nun den Pfad des Ordners in das Textfeld einfügen. Verwenden Sie ein Semikolon (;), um zwei oder mehr Pfade zusammenzuführen.

Umgebungsvariable

Drücken Sie abschließend die OK-Taste, um die Einstellungen zu speichern und alle Fenster zu schließen. Sie können jetzt global über die Eingabeaufforderung auf die ausführbaren Dateien über den konfigurierten Pfad zugreifen.

Adb-Befehl jetzt erkannt

Fazit

So können Sie einen benutzerdefinierten Pfad zur Windows-Umgebungsvariablen in Windows bearbeiten und einfügen, um eine Datei in der gesamten Eingabeaufforderung auszuführen. Ich habe mein Bestes versucht, es so einfach wie möglich zu formulieren, aber wenn Sie Fragen haben, die ich klären soll, brauchen Sie nur einen Kommentar zu hinterlassen.

Verwandt :  Fünf Möglichkeiten, wie ein Blog Ihnen helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.