„Sein Gesicht war ein bisschen gruselig“ – Drew McIntyre erzählte einmal eine gruselige PARANORMAL-Geschichte, in der es um seine Verschlossenen ging

Drew McIntyre konnte kürzlich die Undisputed Universal Championship gegen Roman Reigns beim Clash at the Castle Live-Event nicht gewinnen. Der schottische Krieger wurde von Solo Sikoa abgelenkt, der sich während des Spiels einmischte und Drew McIntyre die Meisterschaft kostete. McIntyre und Tyson Fury spielten Sweet Caroline gegen Ende der Nacht und stellten sich als beste Freunde dar. Drew McIntyre ist derzeit in eine Fehde mit Karrion Kross verwickelt und die beiden werden bei Extreme Rules in einem Strap-Match gegeneinander antreten.

Drew McIntyre hatte seit seiner Rückkehr mit dem ehemaligen NXT-Champion noch nicht abgeschlossene Geschäfte, da Kross McIntyre in der Nacht seiner Rückkehr sehr schlimm angegriffen hatte WWE. McIntyre hatte dafür gesorgt, dass er, sobald er sich mit Roman Reigns befasst hatte, mit Kross fortfahren würde. Die Fehde wurde intensiv, als Karrion Drew in die Kross-Jacke sperrte und McIntyre einschläferte. In der dieswöchigen Folge von SmackDown legte Drew McIntyre Kross in einen Gurt und schlug ihn brutal, aber Kross schaffte es, Drew McIntyre zu überwältigen und schließlich in Kross‘ Jacke einzusperren und ihn einzuschläfern.

VERBINDUNG: WWE Hall of Famer sagt, dass Drew McIntyres Buchung beim Clash at the Castle eine richtige Entscheidung war

Drew McIntyre war in seiner Karriere nicht an Supernatural-Gimmicks beteiligt

Drew McIntyre und Karrion Kross über das SmackDown der vergangenen Woche
Drew McIntyre und Karrion Kross über das SmackDown der vergangenen Woche

Das aktuelle Gimmick von Karrion Kross scheint kein übernatürliches zu sein, sondern eher ein normales mit einigen Fantasy-Elementen. Drew McIntyre war in seiner Karriere nicht an übernatürlichen oder fantastischen Gimmicks beteiligt, aber er wollte gegen The Undertaker bei WrestleMania 26 kämpfen, und wir haben vielleicht gesehen, wie Drew sich an dem übernatürlichen Gimmick beteiligte. Trotzdem war er damals nicht auf die große Schlacht vorbereitet, daher wurden die Vorbereitungen abgebrochen.

Im Jahr 2020 hatte Drew McIntyre im Gespräch mit Mike Johnson von PWInsider von einer paranormalen Geschichte erzählt, an der seine Freunde beteiligt waren. Er sagte, dass zwei seiner Freunde eine Wohnung teilten und dass einer von ihnen eines Nachts eine Dame in seinem Zimmer sah und erschrocken war, nachdem er sie gesehen hatte, und dass der verängstigte zusammen mit seiner Begleiterin, die studierte, schreiend ins Wohnzimmer rannte dass sie einen Geist gesehen hatten. Drew McIntyre berichtete, dass seine Freunde seitdem jede Nacht Spuk erlebten.

„Ich bin ein Fan des Paranormalen. Die Geschichte, die ich immer erzähle, passierte zwei Freunden aus Schottland, die zusammen in einer Wohnung lebten. Ich sprach mit einem von ihnen und er erzählte mir, dass er eines Nachts aufwachte und eine Frau im Zimmer sah. Sein Gesicht war ein bisschen gespenstisch, verschwommen. Als er es bemerkte, geriet er in Panik und rannte mit seinem Partner, der gerade lernte, ins Wohnzimmer und rief dabei: „Ich glaube, ich habe einen Geist gesehen!“ Seit dieser Nacht sahen sie jede Nacht Erscheinungen.“

Verwandt :  Valtteri Bottas gibt zu, beim Miami GP von Mercedes Duo in seinem Rückspiegel abgelenkt worden zu sein

Drew McIntyre sieht aus, als wäre er bereit, Karrion Kross beim Extreme Rules Live-Event die Hölle heiß zu machen, die einzige Sache ist, dass der schottische Krieger in der Lage sein sollte, die Kross-Jacke beim Extreme Rules Live-Event zu kontern.

LESEN SIE AUCH: Liv Morgan sagt, dass sie zuversichtlich ist, dass Ronda Rousey sie nach dem Extreme Rules-Match respektieren wird