Kann man mit einem Elektroauto eine Autofahrt machen?

Roadtrips sind eine großartige Art zu reisen. Sie sehen mehr vom Land als aus einem Flugzeug. Sie entscheiden, wann Sie für Mahlzeiten und Attraktionen am Straßenrand anhalten möchten. Außerdem gibt es keinen Mangel an Straßen, darunter Autobahnen sowie US- und Staatsautobahnen. Aber was ist, wenn Sie mit einem Elektro- oder Elektrofahrzeug einen Roadtrip unternehmen möchten? Viele Elektrofahrzeuge können mit einer einzigen Ladung mehr als 200 Meilen fahren, und die Ladeinfrastruktur verbessert sich. Es gibt jedoch noch einige Herausforderungen beim Fahren eines Elektrofahrzeugs über lange Strecken.

So planen Sie einen EV-Roadtrip

Die Angst vor der Reichweite von Elektrofahrzeugen ist ein sehr reales Problem, wenn Sie eine Autofahrt unternehmen. Im Gegensatz zu einem benzinbetriebenen Auto, bei dem Sie von der Autobahn abfahren und einfach tanken und losfahren können, erfordert das Aufladen von Elektrofahrzeugen eine gewisse Vorausplanung.

Die Chancen stehen gut, dass Sie die EV-Ladestationen entlang Ihrer Route kartieren müssen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Sie mehrere Backup-Optionen haben und anhalten, bevor die Batterie Ihres Elektrofahrzeugs zu schwach wird.

Kelley Blue Book-Autor Chris Hardesty fand dies auf die harte Tour heraus. Wetterbedingungen, einschließlich hoher oder niedriger Temperaturen, Gewicht und Geschwindigkeit, wirken sich alle auf die Reichweite der Batterie aus. Auch die Reichweitenanzeige auf Ihrem Dashboard kann optimistisch sein. Schließlich kann es sein, dass eine Ladestation zwar aufgelistet ist, aber nicht funktioniert oder von anderen Autos belegt ist.

Informationen zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge entlang Ihrer Route

Sie sollten nicht nur verstehen, wo sich EV-Ladestationen entlang Ihrer Route befinden, sondern Sie sollten auch die verschiedenen Arten von EV-Ladestationen verstehen, die möglicherweise verfügbar sind. Das beinhaltet:

  • Level 1: Aufladen auf Stufe 1 ist am langsamsten. Im Wesentlichen dasselbe wie das Anschließen Ihres Autos an eine 120-Volt-Steckdose, das Aufladen mit einem Ladegerät der Stufe 1 kann mehrere Tage dauern, wenn Ihre Batterie fast vollständig entladen ist.
  • Level 1: Das Aufladen der Stufe 2 ist die häufigste Art von EV-Ladegerät, das für das öffentliche Aufladen oder den Heimgebrauch verfügbar ist. Bestehend aus einer 240-Volt-Stromquelle beträgt die Ladezeit durchschnittlich zwischen vier und zehn Stunden.
  • Stufe 3: Level 3 ist das Schnellladegerät für Elektrofahrzeuge. In der Lage, eine Batterie in 20 Minuten oder weniger auf 80 % ihrer Kapazität aufzuladen, bietet sie den gleichen Komfort wie ein Tankstopp. Laut Investopedia zahlen Sie jedoch für diese Bequemlichkeit, die zwischen 10 und 30 US-Dollar kosten kann.

Es gibt auch eine Reihe von Apps und Websites, die ein Netzwerk von Ladestationen anbieten, darunter Chargepoint, Electrify America und Plugshare. Diese Lade-Apps für Elektrofahrzeuge bieten eine landesweite Liste von Ladestationen und helfen Ihnen, eine Route basierend auf der Reichweite Ihres Elektrofahrzeugs zu planen. Sie bieten auch Bewertungen zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge, darunter, welche Einrichtungen in der Nähe sind, Verfügbarkeit in Echtzeit und sogar Zahlungsoptionen.

Tipps für einen Roadtrip in einem Elektrofahrzeug

Ein Hyundai Kona EV aus dem Jahr 2022, der auf einem Roadtrip fährt

Es gibt definitiv eine Lernkurve, um mit einem Elektrofahrzeug unterwegs zu sein. Die gute Nachricht ist, dass Travel and Leisure einige Tipps für eine Autofahrt in einem Elektrofahrzeug hat:

  1. Wählen Sie ein Hotel mit Ladestationen. Die meisten Hotelwebsites geben an, ob sie über eine Ladestation verfügen, oder Sie können auf Ihrer bevorzugten Reisewebsite nach Hotels mit Ladestationen suchen.
  2. Wohnmobilparks sowie einige Staats- und Nationalparks sind ideale Orte zum Aufladen über Nacht. Wenn Sie gerne campen, ist ein Park eine ausgezeichnete Option, um über Nacht aufzuladen oder Ihren Akku aufzuladen, während Sie die Natur genießen. Beispielsweise wurden kürzlich in den Colorado State Parks neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge eröffnet.
  3. Machen Sie das Beste aus Ladestopps und Rückschlägen. Irgendwann müssen Sie auf ein EV-Ladegerät warten oder länger als geplant irgendwo stecken bleiben. Planen Sie, wenn möglich, an Ladestationen in der Nähe einer Attraktion oder anderer Annehmlichkeiten anzuhalten, um die Zeit totzuschlagen, während Sie darauf warten, dass Ihr Auto aufgeladen wird.

Die besten neuen Elektrofahrzeuge für Roadtrips

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Die besten Elektrofahrzeuge für Straßenfahrten kombinieren Platz für alle Ihre Passagiere und Ausrüstung mit einer realistischen Reichweite von über 200 Meilen. Teslas Model S und Model 3 haben diesen Standard in der EV-Kategorie seit langem gesetzt. Laut Consumer Reports gibt es jedoch mehrere andere Elektrofahrzeuge, die auf ihrer Liste besser abschneiden, einschließlich dieser Modelle, die sie für 2022 empfehlen:

  • Kia Niro elektrisch
  • Ford Mustang Mach-E
  • Hyundai Ioniq 5
  • Kia EV6
  • Tesla-Modell 3

Consumer Reports empfiehlt auch den Nissan Leaf, aber er verfehlt das Reichweitenziel. Bei 149 Meilen bietet es viel Reichweite für das Fahren in der Stadt oder das Pendeln, aber es könnte eintönig werden, alle zwei Stunden zum Aufladen anzuhalten.

Zusätzlich zu den Autos, die Consumer Reports empfiehlt, sind im Jahr 2022 mehrere andere neue Elektrofahrzeuge erhältlich, die in Betracht gezogen werden sollten, wenn Sie nach einem straßentauglichen Elektrofahrzeug suchen:

  • Audi e-tron
  • Chevrolet Silverado EV
  • Ford F-150 Blitz
  • Hyundai Kona EV
  • Porsche Taycan
  • Volkswagen ID4
  • Polarstern 2

Welches Fahrzeug Sie auch wählen, es geht nichts über einen Roadtrip. EVs haben in wenigen Jahren einen langen Weg zurückgelegt und sind mehr als bereit für die Reise. In gewisser Weise sind sie sogar besser als ein benzinbetriebenes Fahrzeug, weil ein Elektrofahrzeug daran erinnert, dass es bei der Fahrt nicht nur um das Ziel geht, sondern um die Fahrt selbst und die Zwischenstopps auf dem Weg.

VERBUNDEN: Während die Gaspreise auf historische Höchststände steigen, 5 Gründe, ein Elektrofahrzeug zu fahren

Verwandt :  Es ist gefährlich für Hunde, ihren Kopf aus dem Autofenster zu stecken