So schützen Sie Dateien oder Ordner auf einem Mac mit einem Kennwort

Manchmal arbeiten Sie möglicherweise an sensiblen Dokumenten und anderen Dateien, die nicht mit umherschweifenden Augen angezeigt werden sollen. Der beste Weg, um zu verhindern, dass andere Benutzer Ihres Computers auf Ihre Dateien zugreifen, besteht darin, sie mit einem Kennwort zu schützen.


Shutterstock Passwortschutz Ordner Dateien Dokumente
Schützen Sie einzelne Dokumente oder Ordnergruppen mit Hilfe der integrierten Mac-Funktionen | Shutterstock

Viele Leute sind sich dessen nicht bewusst, aber es ist möglich, einzelne Dokumente und größere Dateigruppen auf Ihrem Mac (sowie auf anderen Plattformen) mit einem Passwort zu schützen. Einzelne Dokumente können mit einer versteckten Funktion in Pages passwortgeschützt werden. während eine Reihe von Dateien in einem passwortgeschützten Laufwerk gespeichert werden kann, das direkt auf Ihrem Mac gespeichert ist. Das ist richtig, diese Funktionen sind ohne Software oder Käufe verfügbar.

Schützen Sie einzelne Dokumente mit Seiten

Wenn Sie große Gruppen von Dateien oder etwas anderes als Standarddokumente nicht mit einem Kennwort schützen möchten, können Sie die Pages-App von Apple verwenden, um die Arbeit für einzelne Dateien zu erledigen. Pages ist Apples Textverarbeitungsprogramm, das mit jedem Mac geliefert wird, sodass Sie kein Geld für Software wie Microsoft Word ausgeben müssen.


Seiten Passwortdokument hinzufügen

Starten Sie in Pages einfach ein neues Dokument oder öffnen Sie ein vorhandenes. Bevor Sie es schließen oder speichern, klicken Sie auf Datei in der Menüleiste. Bewegen Sie dann Ihre Maus nach unten auf Passwort festlegen… und klicken Sie darauf.


Seiten Passwort speichern

Daraufhin werden Sie aufgefordert, ein Kennwort für dieses Dokument zu erstellen. Geben Sie das gleiche Passwort in das ein Verifizieren Bereich. Dies ist zwar nur optional, es wird jedoch auch empfohlen, einen Passworthinweis zu erstellen, falls Sie das Passwort vergessen. Wenn Sie fertig sind, können Sie dieses Dokument nicht mehr aufrufen, ohne das Kennwort zu kennen.


Seiten Passwortdokument öffnen

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Passwort festlegen. Nachdem Sie das Dokument gespeichert und im Finder gefunden haben, werden Sie feststellen, dass das Symbol jetzt gesperrt ist, um anzuzeigen, dass es kennwortgeschützt ist. Wenn Sie später versuchen, es zu öffnen, werden Sie aufgefordert, das von Ihnen festgelegte Passwort einzugeben.

Notiz: Ohne das Dokumentkennwort kann niemand Ihr Dokument anzeigen oder Änderungen daran vornehmen, mit einer Ausnahme. Sie können das Dokument im Finder ohne Kennwort umbenennen. Der Inhalt des Dokuments bleibt auch nach dem Umbenennen unzugänglich, aber beachten Sie, dass der Dokumenttitel selbst immer geändert werden kann.

Erstellen Sie ein kennwortgeschütztes Disk-Image

Um große Gruppen von Dateien, mehrere verschiedene Dateitypen oder mehrere Ordner mit einem Passwort zu schützen, ist es besser, einfach ein großes, passwortgeschütztes Disk-Image zu erstellen, um alles darin zu speichern. Dies ist im Grunde so, als würde man eine virtuelle Festplatte erstellen, die auf Ihrem tatsächlichen lebt Festplatte. Es müssen keine externen Geräte angeschlossen werden.

Notiz: Stellen Sie sicher, dass Sie noch etwas freien Speicherplatz für das Disk-Image haben, bevor Sie es erstellen. Die benötigte Menge hängt von der Anzahl der Dateien ab, die Sie speichern möchten. Wenn Sie nur Dokumente speichern müssen, denken Sie an Megabyte. Im Allgemeinen sollten etwa 100 MB ausreichen. Wenn Sie Gruppen von Bildern oder Videos mit einem Kennwort schützen müssen, sollten Sie stattdessen 1 GB oder 2 GB Speicher in Betracht ziehen.


Festplatten-Dienstprogramm Neues Image

Um das passwortgeschützte Bild zu erstellen, müssen Sie das Festplattendienstprogramm Anwendung auf Ihrem Mac. Öffne es von der Anwendungen Ordner im Finder oder suchen Sie einfach mit Spotlight danach. Von hier aus klicke Datei in der Menüleiste, Neues Bild und dann Leeres Bild… Dadurch wird ein leeres Bild von Grund auf erstellt.


Image-Details des Festplatten-Dienstprogramms

Geben Sie Ihrem Disk-Image einen Namen und wählen Sie den Speicherort aus. Unterhalb der Hauptfelder haben Sie dann Optionen zum Anpassen. Geben Sie die Größe in das entsprechende Feld ein. (Wenn Sie sich bei der Größe nicht sicher sind, versuchen Sie es zunächst mit 100 MB und sehen Sie, wie das für Sie geeignet ist.) Behalten Sie das Standardformat bei OS X Extended (Journaled).

Wählen Sie als Verschlüsselungstyp die 128-Bit-AES-Verschlüsselung (empfohlen) Möglichkeit. Sie werden hier aufgefordert, Ihr Passwort festzulegen. Wählen Sie also ein sicheres, aber leicht zu merkendes Passwort.


Disk-Image-Passwort

Lassen Sie danach alles andere unverändert: „Einzelne Partition – GUID Partition Map“ für Partitionen und „Disk-Image lesen/schreiben“ für Bildformat.


Disk-Image-Eingabeaufforderung

Jetzt möchten Sie Ihr Disk-Image öffnen, indem Sie im Finder darauf doppelklicken und Ihr Passwort eingeben. Verschieben Sie alle Dateien oder Ordner, die Sie schützen möchten, in das Disk-Image. Drücke den Auswerfen Schaltfläche in der Finder-Seitenleiste, wenn Sie mit dem Beenden fertig sind.

Genug gesichert?

Wenn Sie das nächste Mal auf diese Dateien zugreifen möchten, müssen Sie für das Disk-Image zuvor das Kennwort eingeben. Besuchen Sie uns in den Foren, wenn Sie Fragen haben.

Verwandt :  Holen Sie sich Mac-Apps: Einfaches Batch-Download und Installieren beliebter OS X-Programme