Was ist Framerate und wie wirkt sie sich auf Sie aus?

Die Framerate ist eine oft missverstandene Medienspezifikation, aber sie ist eigentlich ziemlich wichtig. Die Framerate eines Inhalts bestimmt eine Reihe von Faktoren, wie dieser Inhalt erstellt und konsumiert wird. Daher nehmen wir uns die Zeit, Ihnen dies zu erklären.

Was ist Framerate?

Framerate, auch bekannt als FPS (Frames per Second), ist ein Begriff, der verwendet wird, um die Anzahl der „Frames“ (Einzelbilder) zu beschreiben, die ein Film, Video oder Spiel innerhalb einer einzigen Sekunde auf dem Bildschirm anzeigt. Die traditionelle Weisheit besagt, dass die Animation umso flüssiger ist, je höher die Frames sind, und obwohl dies wahr ist, gibt es immer noch eine Reihe verschiedener Framerate-Standards.

Tatsächlich könnten einige von ihnen sogar als ziemlich niedrig angesehen werden, insbesondere im Vergleich zu den Standards von Spielen für Frameraten. Lassen Sie uns die Unterschiede zwischen den Framerate-Standards aufschlüsseln und warum sie so sind, wie sie sind.

Animation (12 FPS)

alles, was Sie-über-framerates-keyframes-wissen-muss

Animation hat die niedrigste Anzahl von Frames, da jeder Frame einzeln gezeichnet wird, insbesondere im Fall von Animationen der alten Schule.

Frames in Animationen werden als „Keyframes“ bezeichnet, und ein Kennzeichen guter Animation ist, dass Animationen trotz der geringen Anzahl von Frames flüssig aussehen. Wenn Ihre eigene Sicht auf 12 FPS beschränkt wäre, würden Ihre Reflexe stark einbrechen und das Verfolgen von Objekten in Bewegung wäre unglaublich schwierig. Die Tatsache, dass Animationen so reibungslos aussehen können, ist ein Beweis für das Talent der Menschen in dieser Branche.

Film (24 FPS, manchmal mit 48 FPS)

Der Film beginnt mit dieser Framerate, da dies der Standard für tatsächlichen, physischen Projektorfilm war.

Jeder, der versucht hat, ein Spiel mit 24 FPS zu spielen, kann Ihnen jedoch sagen, dass diese Framerate sehr ruckelig ist, also warum wird sie so gemacht?

Einfach gesagt: es funktioniert. Der Film hat Zugang zu einer Vielzahl von Techniken, die erst in jüngster Zeit zum Gaming gekommen sind, wie beispielsweise hochwertige Bewegungsunschärfe, die es dem Gehirn des Zuschauers ermöglicht, die Lücken zu füllen. Wahrnehmung bedeutet in diesem Fall, dass Film für den Betrachter nur selten albern aussieht.

Notiz: Sie müssen das obige Video mit mindestens 720p ansehen, um den Unterschied zwischen den beiden Seiten zu sehen.

In letzter Zeit haben Filmemacher wie Peter Jackson und Ang Lee jedoch versucht, die Realismusstandards des Kinos zu steigern, indem sie mit 48 FPS filmen. Der Empfang ist etwas durchwachsen, aber theoretisch sollten 48 FPS, richtig gemacht, die Immersion nur erhöhen, nicht schmälern.

Verwandt :  So deaktivieren Sie Ihr Twitter-Konto

Fernsehen (in den meisten Fällen 24 FPS, in einigen Fällen 60 FPS)

Während das Fernsehen normalerweise an die Bildrate des Films angepasst ist, werden einige Inhalte mit 60 FPS aufgenommen und gefilmt. Dies wird oft als „Seifenopern-Effekt“ bezeichnet (weil Low-Budget-Fernsehen direkt vom Video dreht und nicht mit echten Filmkameras funktioniert) und es wird in der Fernsehwelt gemischt empfangen. Da die Leute bei Videoinhalten an eine niedrige Framerate gewöhnt sind, kann es sich für sie „zu glatt“ oder „unnatürlich“ anfühlen, sie auf bis zu 60 FPS zu erhöhen.

Gaming (30+ FPS, 60+ bevorzugt)

Die Framerate in Spielen ist ein kontroverses Thema. In den alten Tagen des Gamings waren 60 FPS der akzeptierte Standard. Es entsprach nicht nur der maximalen Bildwiederholfrequenz von Fernsehgeräten zu Hause, sondern 60 FPS sind auch der niedrigste Punkt, an dem unser Verstand das Bild als glatt und ohne „Störungen“ wahrnimmt.

Allerdings führten die Länge der vergangenen Konsolengeneration und sinkende Entwicklerstandards zu einigen Problemen. Um mehr Grafikleistung aus Maschinen wie der PS3 und 360 herauszuholen, sanken die Frameraten-Standards auf Konsolen langsam aber stetig auf 30 FPS.

Dies ist problematisch, da Gaming eine hohe Reaktionszeit und die Wahrnehmung flüssiger Bewegungen erfordert. Gaming ist im Gegensatz zum Film interaktiv, und Techniken wie Bewegungsunschärfe können nicht annähernd so ausgereift ausgeführt werden, wie sie auf der Leinwand zu sehen sind, und sind wohl schädlich für das Erlebnis.

Während die Ausrichtung auf niedrigere Frames es Entwicklern ermöglichte, mehr Augenschmaus aus den Maschinen zu quetschen, beeinträchtigte dies auch die Spielbarkeit von Spielen, insbesondere von rasanten, actionorientierten Titeln. Im PC-Kreis wird eine niedrige Framerate als viel weniger akzeptabel angesehen, insbesondere wenn ein Spiel auf diese Framerate „gedeckelt“ ist, was bedeutet, dass Ihr System nicht mehr Leistung herausholen kann, egal wie leicht es läuft.

Um zu sehen, wie sich hohe Frameraten auf Ihr Spielerlebnis auswirken können, empfehle ich dringend, das obige Video von Super Bunnyhop anzusehen.

Um selbst in Ihrem Browser damit zu experimentieren, Probieren Sie diese Seite aus und versuchen Sie, die UFOs mit Ihren Augen zu verfolgen.

Virtuelle Realität (90+ FPS)

Zu guter Letzt beginnt die Standard-Framerate von VR derzeit bei 90. Dies liegt daran, dass alles darunter zu Reisekrankheit, eine unglückliche Nebenwirkung der derzeit limitierten VR-Technologie.

Branchenführer in VR und Gaming glauben jedoch gleichermaßen, dass noch höhere Frames anvisiert werden können und sollten. Derzeit ist der am häufigsten verwendete HFR-Standard (hohe Framerate) in Spielen 144 Hz, aber die theoretischen Vorteile gehen weit darüber hinaus.

Verwandt :  Zum Guten oder zum Schlechten ist Game of Thrones das Endspiel von Game of Thrones

Schlussgedanken

Das sind die dominierenden Framerate-Standards des Tages. Ich hoffe, dass dieser Artikel Sie darüber informiert hat, warum die Dinge in der Unterhaltungsindustrie so sind, wie sie sind und wie sie in Zukunft in VR und Gaming vorankommen könnten!

Bildnachweis: Bildrate, Schlüsselbilder

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.