Top 6 Möglichkeiten, Bilder zu reparieren, die in Microsoft Edge nicht geladen werden

Microsoft Edge verspricht ein ganzheitliches Surferlebnis, ist aber immer noch nicht so fehlerfrei. Neben mehreren neuen Funktionsupdates bestehen alte Probleme im Browser weiterhin. Ein solches besonderes Problem ist, wenn Microsoft Edge Bilder nicht laden kann.

Wenn Microsoft Edge beim Surfen keine Bilder lädt, wenn Sie eine Webseite öffnen, kann es Sie in eine Suppe bringen. Wir haben einige Problembehandlungslösungen aufgelistet, um das Problem zu beheben, dass Bilder in Microsoft Edge nicht geladen werden. Also lasst uns anfangen.

1. Öffnen Sie die Website im InPrivate-Fenster

Zunächst sollten Sie versuchen, die Website in einem InPrivate-Fenster in Microsoft Edge zu laden. Das hilft Ihnen zu überprüfen, ob die Bilder durch eine der Erweiterungen oder vorhandene Browserdaten blockiert werden – keine Erweiterungen funktionieren im privaten Modus, es sei denn, sie sind ausdrücklich erlaubt.

Um auf das InPrivate-Fenster in Microsoft Edge zuzugreifen, verwenden Sie das Dreipunkt-Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Browsers und wählen Sie „Neues InPrivate-Fenster“.

2. Deaktivieren Sie Adblock und andere Erweiterungen

Wenn Sie Werbeblocker auf Edge verwendet haben, um Anzeigen zu blockieren, blockiert die Erweiterung möglicherweise fälschlicherweise das Laden aller Bilder. Um dies zu überprüfen, können Sie die Werbeblocker-Erweiterung vorübergehend anhalten oder deaktivieren, bevor Sie die Webseite neu laden.

In ähnlicher Weise können Erweiterungen von Drittanbietern auf Edge manchmal auch die Funktionalität von Edge beeinträchtigen und verhindern, dass Webseiten geladen werden. Um dies zu beheben, können Sie alle Erweiterungen deaktivieren. Geben Sie dazu ein edge://extensions/ in die Adressleiste oben und drücken Sie die Eingabetaste. Deaktivieren Sie dann die Schalter neben den Erweiterungen.

Wenn die Bilder danach einwandfrei geladen werden, aktivieren Sie jeweils eine Erweiterung, um herauszufinden, welche die Probleme verursacht.

3. Überprüfen Sie die Site-Berechtigungen

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die vorhandenen Websiteberechtigungen in Microsoft Edge durchgehen, um festzustellen, ob Sie Websites das Laden von Bildern verweigert haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.

Schritt 1: Öffnen Sie Microsoft Edge, klicken Sie auf die drei horizontalen Punkte, um das Menü zu öffnen, und wählen Sie die Option Einstellungen mit einem zahnradförmigen Symbol davor.

Schritt 2: Wenn sich das Einstellungsfenster öffnet, klicken Sie in der linken Spalte auf die Option „Cookies und Website-Berechtigungen“. Scrollen Sie dann nach unten, um im rechten Bereich auf Bilder zu klicken.

Verwandt :  So erstellen Sie eine Broschüre in Google Docs

Schritt 3: Aktivieren Sie den Umschalter neben Alle anzeigen (empfohlen). Stellen Sie außerdem sicher, dass keine Websites blockiert sind.

4. Setzen Sie Tracking-Prävention auf Ausgeglichen

Tracking Prevention ist eine nützliche Funktion in Microsoft Edge, um Tracking-Skripte und bösartige Codes im Browser zu blockieren. Wenn Sie jedoch die strikte Tracking-Prävention in Edge aktiviert haben, können einige Websites möglicherweise keine Bilder oder Videos auf Edge laden.

Sie können dies leicht beheben, indem Sie die Tracking-Prävention auf den Modus „Ausgeglichen“ einstellen. Hier ist wie.

Schritt 1: Öffnen Sie Microsoft Edge, klicken Sie auf das Menü mit den drei horizontalen Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen aus dem sich öffnenden Menü.

Schritt 2: Klicken Sie im Einstellungsfenster in der linken Spalte auf die Option „Datenschutz, Suche und Dienste“. Wählen Sie unter Tracking-Verhinderung den Ausgeglichenen Modus aus. Stellen Sie sicher, dass der Schalter neben „Beim InPrivate-Browsen immer „strikte“ Tracking-Prävention verwenden“ deaktiviert ist.

5. Löschen Sie den Browser-Cache

Es ist möglich, dass die von Microsoft Edge gespeicherten vorhandenen Cache-Daten aus irgendeinem Grund nicht mehr zugänglich oder beschädigt sind und die Leistung des Browsers beeinträchtigen. Um dies zu beheben, können Sie versuchen, die Cache-Daten von Microsoft Edge zu löschen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Starten Sie Microsoft Edge, klicken Sie auf das Menü mit den drei horizontalen Punkten und wählen Sie Einstellungen aus dem sich öffnenden Menü.

Schritt 2: Wählen Sie im Fenster „Einstellungen“ in der linken Spalte „Datenschutz, Suche und Dienste“. Scrollen Sie im rechten Bereich nach unten zum Abschnitt Browserdaten löschen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Wählen Sie, was gelöscht werden soll“.

Schritt 3: Verwenden Sie das Dropdown-Menü unter Zeitbereich, um Gesamte Zeit auszuwählen. Markieren Sie dann das Kästchen mit der Aufschrift „Bilder und Dateien im Cache“ und klicken Sie auf „Jetzt löschen“.

6. Versuchen Sie es mit einem anderen DNS-Server

Manchmal können auch Probleme mit dem DNS-Server des ISP zu solchen Fehlern führen. Sie können versuchen, zu einem anderen DNS-Server zu wechseln, um zu sehen, ob das hilft. Hier ist wie.

Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Feld Öffnen ein ncpa.cplund drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2: Klicken Sie im Fenster Netzwerkverbindung mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung und wählen Sie Eigenschaften.

Schritt 3: Doppelklicken Sie auf der Registerkarte Netzwerk auf die Option Internet Protocol Version 4 (TCP/IPV4), um die Eigenschaften zu öffnen.

Verwandt :  Die besten 45-W-Superschnellladegeräte für das Galaxy S20 Ultra

Schritt 4: Wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden aus. Geben Sie in den Textfeldern neben „Bevorzugter DNS-Server“ und „Alternativer DNS-Server“ den DNS von Google ein – 8.8.8.8 bzw. 8.8.4.4.

Lassen Sie Bilder normal laden

In den meisten Fällen verhindert das Fehlen von Berechtigungen oder einer Erweiterung, dass Edge eine Webseite korrekt lädt. Wenn nichts funktioniert, können Sie immer noch Setzen Sie Microsoft Edge auf die Standardeinstellungen zurück oder wechseln Sie zu einer besseren Alternative.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.