So löschen Sie ein Laufwerk unter Windows 10 oder Windows 11

Windows verfügt über integrierte Tools, mit denen Sie Nullen auf ein Laufwerk schreiben und dessen Inhalt sicher löschen können. Dadurch wird sichergestellt, dass gelöschte Dateien auf dem Laufwerk nicht wiederhergestellt werden können. Unabhängig davon, ob Sie ein internes Laufwerk oder ein externes USB-Laufwerk löschen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Was du wissen musst

Es ist oft möglich, gelöschte Dateien von einem Laufwerk wiederherzustellen. Ob dies möglich ist, hängt von mehreren Faktoren ab.

Warum gelöschte Dateien wiederhergestellt werden können und wie Sie dies verhindern können

VERBUNDENWarum gelöschte Dateien wiederhergestellt werden können und wie Sie dies verhindern können

Wenn es sich bei dem Laufwerk um ein herkömmliches Magnetlaufwerk mit rotierender Platte handelt, werden gelöschte Dateien einfach als gelöscht „markiert“ und in Zukunft überschrieben, was die Wiederherstellung gelöschter Daten erleichtert. Dies sollte bei modernen Solid-State-Laufwerken nicht der Fall sein, da diese standardmäßig TRIM verwenden sollten, um sicherzustellen, dass gelöschte Dateien sofort gelöscht werden. (Das hilft bei der Geschwindigkeit.)

Es ist jedoch nicht so einfach wie mechanischer vs. Solid-State-Speicher: Externe Speichergeräte wie USB-Flash-Laufwerke unterstützen TRIM nicht, was bedeutet, dass gelöschte Dateien von einem USB-Flash-Laufwerk wiederhergestellt werden können.

Um dies zu verhindern, können Sie ein Laufwerk „löschen“. Dies ist eigentlich ein ziemlich einfacher Vorgang: Windows schreibt Nullen oder andere Junk-Daten in jeden Sektor des Laufwerks und überschreibt alle Daten, die sich bereits dort befinden, zwangsweise mit Junk-Daten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Computer, ein Laufwerk oder einen USB-Stick mit sensiblen privaten Daten verkaufen oder anderweitig entsorgen.

Werbung

Übrigens, wenn ein Laufwerk verschlüsselt ist, bietet dies viel zusätzlichen Schutz. Angenommen, ein Angreifer kann Ihren Verschlüsselungsschlüssel nicht abrufen, dann wäre er nicht in der Lage, gelöschte Dateien von einem Laufwerk wiederherzustellen – er könnte nicht einmal auf Dateien zugreifen, die noch nicht gelöscht wurden.

Option 1: Löschen Sie alle Laufwerke

Um Nullen über den Inhalt eines beliebigen Laufwerks zu schreiben, müssen Sie lediglich eine vollständige Formatierung des Laufwerks durchführen. Bevor Sie dies tun, denken Sie daran, dass dadurch alle Dateien auf dem Laufwerk vollständig gelöscht werden. Außerdem können Sie Ihr Windows-Systemlaufwerk nicht vollständig formatieren, während Sie Windows darauf ausführen.

Diese Methode ist ideal für interne Laufwerke, auf denen Ihr Betriebssystem nicht installiert ist, USB-Flash-Laufwerke, andere externe Speichergeräte und alle Partitionen, die Sie löschen möchten.

Öffnen Sie zunächst den Datei-Explorer und suchen Sie das Laufwerk, das Sie löschen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Formatieren“.

Verwandt :  So übertakten Sie Raspberry Pi 4 . sicher

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Festplatte und wählen Sie "Formatieren".

Deaktivieren Sie „Schnellformatierung“ unter Formatoptionen. Dadurch wird sichergestellt, dass Windows 10 oder Windows 11 stattdessen eine vollständige Formatierung durchführt. Entsprechend Dokumentation von Microsoft, schreibt Windows seit Windows Vista immer Nullen auf die gesamte Festplatte, wenn eine vollständige Formatierung durchgeführt wird.

Sie können hier beliebige andere Formatierungsoptionen ändern; Stellen Sie nur sicher, dass „Schnellformat“ nicht aktiviert ist. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie auswählen sollen, lassen Sie die Optionen hier einfach auf ihren Standardeinstellungen.)

Werbung

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Start“, um das Laufwerk zu formatieren. Der Vorgang kann je nach Größe und Geschwindigkeit der Festplatte einige Zeit dauern.

Warnung: Der Formatierungsvorgang löscht alles auf dem Laufwerk. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie aller wichtigen Dateien haben, bevor Sie fortfahren.

Deaktivieren Sie "Schnellformatierung" und klicken Sie auf "Start".

Option 2: Nur freien Speicherplatz löschen

Wenn Sie einige Dateien von einer mechanischen Festplatte oder einem externen Speichergerät gelöscht haben, möchten Sie möglicherweise nur den freien Speicherplatz löschen und ihn mit Nullen überschreiben. Dadurch wird sichergestellt, dass diese gelöschten Dateien nicht einfach wiederhergestellt werden können, ohne das gesamte Laufwerk zu löschen.

So überschreiben Sie freien Speicherplatz sicher in Windows

VERBUNDENSo überschreiben Sie freien Speicherplatz sicher in Windows

Windows 10 und Windows 11 haben eine Möglichkeit, dies zu tun, aber Sie müssen die Befehlszeile aufrufen. Die cypher Der in Windows integrierte Befehl verfügt über eine Option, die den freien Speicherplatz eines Laufwerks löscht und mit Daten überschreibt. Der Befehl führt tatsächlich drei Durchgänge aus, zuerst mit Nullen, dann mit einem anderen Datentyp und dann mit Zufallsdaten. (Allerdings sollte nur ein Durchgang ausreichen.)

Starten Sie zunächst eine Befehlszeilenumgebung wie die Eingabeaufforderung oder das Windows-Terminal mit Administratorberechtigungen. Unter Windows 10 oder Windows 11 können Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken oder Windows + X drücken und entweder auf „Windows PowerShell (Admin)“, „Eingabeaufforderung (Admin)“, „Windows Terminal (Admin)“ klicken. Wählen Sie aus, was im Menü angezeigt wird – alles funktioniert.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie "Windows PowerShell (Admin).")

Führen Sie den folgenden Befehl aus und ersetzen Sie X durch den Laufwerksbuchstaben des Laufwerks, für das Sie freien Speicherplatz löschen möchten:

cipher /w:X:

Wenn Sie beispielsweise freien Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk D: löschen möchten, führen Sie Folgendes aus:

cipher /w:D:
Werbung

Der Befehl zeigt seinen Fortschritt in der Befehlszeile an. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Je nach Geschwindigkeit Ihres Laufwerks und der Menge des zu überschreibenden freien Speicherplatzes kann dies einige Zeit dauern.

Führen Sie den Befehl cipher /w aus.

Option 3: Löschen Sie Ihr Windows-Systemlaufwerk

Wenn Sie Ihr gesamtes Windows-Betriebssystemlaufwerk löschen möchten, gibt es eine einfache Möglichkeit, dies zu tun. Diese Option ist in Windows 10 und Windows 11 in die Funktion „Diesen PC zurücksetzen“ integriert, obwohl sie standardmäßig nicht aktiviert ist.

Verwandt :  Xbox One S 4K-Leitfaden: Funktionen, Probleme und welche Fernseher Sie kaufen sollten

Während Windows sich auf die Werkseinstellungen zurücksetzt – mit anderen Worten, Windows neu installiert – können Sie Ihr Systemlaufwerk löschen lassen. Sie sollten diese Option verwenden, um Ihre privaten Daten zu schützen, wenn Sie Ihren PC verkaufen oder an eine andere Person weitergeben.

Gehen Sie dazu unter Windows 10 zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Wiederherstellung. Klicken Sie unter „Diesen PC zurücksetzen“ auf „Erste Schritte“. (Sie können Windows+i drücken, um die App Einstellungen schnell zu öffnen.)

Klicken Sie auf "Erste Schritte".

Gehen Sie unter Windows 11 zu Einstellungen> System> Wiederherstellung. Klicken Sie unter Wiederherstellungsoptionen auf die Schaltfläche „PC zurücksetzen“.

Klicken Sie auf "PC zurücksetzen".

Wählen Sie „Alles entfernen“, damit Windows alle Ihre Dateien während des Zurücksetzens entfernt.

Klicken Sie auf "Alles entfernen".

Werbung

Wählen Sie „Lokale Neuinstallation“ oder „Cloud-Download“, beides funktioniert für diesen Vorgang. Wenn Sie sich bei der Auswahl nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, „Lokale Neuinstallation“ auszuwählen, um den großen Download zu vermeiden.

„Cloud Download“ ist nützlich, wenn Ihre lokalen Windows-Betriebssystemdateien beschädigt sind und der Vorgang „Diesen PC zurücksetzen“ sonst nicht funktioniert. Ob Sie es glauben oder nicht, Cloud Download kann schneller sein als die lokale Neuinstallation, da Windows nur Installationsdateien herunterladen muss, anstatt sie aus den Dateien auf der Festplatte Ihres Computers neu zusammenzusetzen – dies hängt von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ab.

Wählen Sie "Cloud-Download" oder "Lokale Neuinstallation".

Wählen Sie unter Zusätzliche Einstellungen „Einstellungen ändern“.

Klicken oder tippen Sie auf "Einstellungen ändern".

Reinigen Sie den Schalter unter „Daten bereinigen?“ um es auf „Ja“ zu setzen. Wenn diese Option aktiviert ist, „säubert Windows das Laufwerk“ und macht es viel schwieriger (theoretisch praktisch unmöglich), Ihre Dateien wiederherzustellen

Windows warnt Sie, dass dieser Vorgang Stunden dauern kann – wie immer hängt dies von der Geschwindigkeit und Größe des Laufwerks in Ihrem Computer ab.

Sie können jetzt auf „Bestätigen“ klicken und den Vorgang fortsetzen, um Ihren Windows 10- oder Windows 11-PC zurückzusetzen und Ihr Laufwerk während dieses Vorgangs zu löschen.

Warnung: Dieser Vorgang löscht alle Dateien, Anwendungen und Einstellungen auf Ihrem Laufwerk, sodass Sie eine neue Windows-Installation ohne Ihre Dateien erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst alles Wichtige sichern.

Aktivieren Sie "Daten bereinigen?".

So "reinigen" Sie ein Flash-Laufwerk, eine SD-Karte oder ein internes Laufwerk, um Partitions- und Kapazitätsprobleme zu beheben

VERBUNDENSo „reinigen“ Sie ein Flash-Laufwerk, eine SD-Karte oder ein internes Laufwerk, um Partition und Kapazität zu reparieren …

Windows bezeichnet diesen Vorgang übrigens als „Reinigen des Laufwerks“, anstatt es zu löschen. Dies unterscheidet sich von der traditionellen Bedeutung des „Reinigens“ eines Laufwerks in Windows, das sich eigentlich auf das Entfernen aller Partitionsinformationen bezieht, anstatt sie zu löschen.