Was ist ein „Stan“ und woher kommt der Name?

Bist du ein „Stan“? Sie haben diesen Begriff wahrscheinlich auf Social-Media-Websites gesehen, aber was bedeutet das? Wir erklären und vermitteln Ihnen das Wissen, um Stans in Zukunft zu erkennen.

Was sind Stans?

Wenn Sie in den letzten fünf Jahren in einem sozialen Netzwerk waren, sind Sie wahrscheinlich auf den Begriff „Stan“ gestoßen. Ein Stan ist ein sehr hingebungsvoller Fan einer bestimmten Person, beispielsweise eines Musikers, Schauspielers, Autors oder Influencers. Die Stans zeichnen sich durch ihr hohes Engagement und ihre intensive Beteiligung am Fandom eines Künstlers aus.

Der Begriff wird sowohl als Substantiv als auch als Verb verwendet. Jemand kann sich als „Stan“ eines Popkünstlers identifizieren oder er kann auch ein neues Lied oder einen neuen Film „stan“.

Die Geschichte von „Stanning“

Lied des Rap-Künstlers Eminem

Der Begriff „Stan“ stammt aus dem gleichnamigen Song auf Eminems 2001er Album „The Marshall Mathers LP“. Der Track erzählt die Geschichte eines besessenen Fans namens Stan, der mehrere Briefe an den Rapper schreibt. Schließlich gerät Stans Besessenheit außer Kontrolle und er wird gewalttätig.

Einige vermuten, dass Eminem den Charakter Stan genannt hat, weil es eine Kombination der Wörter „Stalker“ und „Fan“ war.

Einige Jahre nach der Veröffentlichung des Songs wurde der Begriff von den ersten Internetforen aufgegriffen, die sich auf begeisterte Fans beziehen. Seitdem ist es ein Sammelbegriff für selbst identifizierte Online-Fans aller Arten von Medienpersönlichkeiten und Künstlern. Es wird auf allen Social-Networking-Sites verwendet, hauptsächlich jedoch auf Twitter.

Eine Bewegung namens „Culture Stan“ ist ebenfalls entstanden. Viele Online-Benutzer kommunizieren, verhalten sich und identifizieren sich auf bestimmte Weise. Ein Stan zu sein bedeutet normalerweise, sich dem Fandom eines bestimmten Künstlers anzuschließen und eine Gemeinschaft mit anderen gleichgesinnten Stans aufzubauen.

Was macht Stans?

Logo Twitter und Format de Tweet

Die meisten Internet-Stans sind Teil eines Kollektivs namens „Stan Twitter“. Seine anonyme Natur, gepaart mit der Fähigkeit, tatsächlich mit Prominenten zu interagieren, hat Twitter zum beliebtesten Treffpunkt für Stans gemacht.

Die meisten Benutzer verwenden auch keine personenbezogenen Daten in ihren Twitter-IDs. Stattdessen erstellen sie normalerweise einen Namen und verwenden ein Profilfoto, das sich auf die Berühmtheit bezieht, die sie repräsentieren.

Stans sind oft in der Lage, groß angelegte Bewegungen zu organisieren und zu erstellen, die sich vorübergehend auf soziale Medien auswirken. Sie beteiligen sich an folgenden Aktivitäten, um ihre Lieblingskünstler zu unterstützen:

  • Streame oder kaufe aktiv neue Songs und Alben, um einen höheren Rang in den Musik-Charts zu erreichen.
  • Posten oder twittern Sie regelmäßig über ihren Lieblingskünstler, um das Bewusstsein zu schärfen.
  • Erstellen und popularisieren Sie verschiedene Hashtags, Trends und Memes.
  • Sich Aktivisten anzuschließen und Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, unterstützt ihre Lieblingskünstler.
  • Nimm an „stanwars“ teil. Es geht darum, mit den Stans eines anderen Künstlers zu streiten, der als Rivale wahrgenommen wird.
  • Verteidige ihren Lieblingskünstler bei Kontroversen oder Skandalen.

Verwandt :  Was bedeutet „5G UC“ auf einem iPhone?

Stans mag und antwortet auch häufig auf Beiträge von Prominenten in sozialen Medien. Viele Stans nehmen auch an eher inselähnlichen Aktivitäten teil, z. B. das Erstellen von Memes und das Teilen interner Witze mit anderen Stans in der Community.

Ein Smartphone, das ein Live-Konzert aufzeichnet.

Ein ungewöhnlicher Teil der Kultur ist die Dominanz von „Fancams“, kurzen Clips tanzender koreanischer Popstars. Stans antwortet im Allgemeinen auf verschiedene Artikel, die nichts miteinander zu tun haben, um die darstellenden Fähigkeiten dieser Künstler zu kommunizieren.

Demnächst: Was ist ein Mem (und wie wurden sie geboren)?

Stans und Online-Kultur

Stans hat die globale Internetkultur tiefgreifend beeinflusst. Das offensichtlichste Beispiel hierfür ist die zunehmende Verwendung von „Stan-Sprache“, einer Reihe von Begriffen, die häufig auf Stans Twitter verwendet werden. Einige Beispiele sind „bop“ (ein schöner Popsong) und „sis“ (kurz für „Schwester“).

In den letzten Jahren haben die Medien jedoch die Toxizität der Stan-Kultur hervorgehoben. Aufgrund ihrer Anonymität, Insellage und Hingabe nehmen einige Stans regelmäßig an schädlichen Aktivitäten teil. Dazu gehören Trolling, Doxing, Mobbing und gezielte Belästigung anderer online.

Umgekehrt schätzen viele Künstler dieses Maß an Interaktion und Selbstidentifikation unter ihren Fans. Es kann auch besonders positiv sein, wenn Stans ihre große Anzahl und Organisation nutzen, um politische Interessenvertretung zu betreiben oder Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Demnächst: Was ist ein Internet-Troll? (und wie man mit Trollen umgeht)

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.