Minecraft fügt Updates hinzu und ändert das Spiel in einem ziemlich schnellen Tempo. Das Cliffs and Caves-Update ist kaum ein paar Monate alt, aber das nächste große Update wurde bereits für Betatester ausgerollt. Dieses neue Update heißt Wild Update und enthält neue Mobs und Blöcke.

Minecraft Frösche

Einer der neuen Mobs, die zu Minecraft kommen, sind Frogs. Dies sind passive Mobs, und wenn Sie Mitglied der Minecraft-Beta unter Windows 10 sind oder die Java-Beta-Edition heruntergeladen haben, können Sie sie selbst ausprobieren. Die Frösche sind dem Spieler gegenüber nicht feindselig, aber sie scheinen passive Mobs anzugreifen (sie fressen Ziegen, aber dies wird derzeit als Fehler und nicht als Feature angegeben). Sie sind noch keine Herstellungszutat für einen wichtigen Gegenstand, aber sie können verwendet werden, um ein Froschlicht herzustellen.

Froschlicht in Minecraft

Ein Froschlicht ist ein Lichtquellenblock und wie Sie dem Namen entnehmen können, benötigen Sie einen Frosch, um ihn herzustellen. Um ein Froschlicht zu machen, brauchst du einen Frosch und einen Magmawürfel.

Frösche laichen in Sumpfbiomen. Sie neigen dazu, eine von drei Farben zu haben: Aschweiß, Orange und Grün. Die Farbe hängt von der Temperatur des Bioms ab. Frösche werden in Mobs von 1 oder 4 erscheinen. Sie können einen Frosch zähmen, indem Sie ihn mit Seegras füttern. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Seegras durch einen anderen Gegenstand ersetzt wird, wenn dieser Mob für Stallbenutzer verfügbar ist.

Das nächste, was Sie brauchen, ist ein Magmawürfel. Ein Magmawürfel ist ein schleimiger, feindseliger Mob, der sich im Nether befindet. Sie müssen einen fangen und in die Oberwelt bringen, oder Sie müssen einen Frosch in den Untergang bringen.

Der Frosch muss dann den Magmawürfel fressen und in diesem Fall gilt: Je mehr Frösche Sie haben, desto besser. Sobald es den Magmawürfel frisst, erhältst du ein Froschlicht. Ein Froschlicht ist eine Lichtquelle und mehr nicht. Es wird eine der schwierigeren zu machen sein, da die Gegenstände, die für die Herstellung benötigt werden, in verschiedenen Dimensionen erscheinen.

Fazit

Beta-Builds sind sowohl für Minecraft Java als auch für Minecraft Bedrock verfügbar. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Welten sichern, bevor Sie über einen Beta-Build darauf zugreifen. Stellen Sie auf Bedrock sicher, dass Sie die experimentelle Funktion Wild Update für eine Welt in den Einstellungen aktivieren. Wenn Sie es nicht aktivieren, werden möglicherweise nicht alle neuen Elemente in der Betaversion angezeigt. Es gibt keine ETA, wenn Frogs und andere neue Mobs auf dem stabilen Build eintreffen.

Verwandt :  Microsoft schließt sich dem Engagement von Amazon für den Klimawandel an