So aktivieren Sie Windows 11-Datei-Explorer-Registerkarten

Der Windows 11-Datei-Explorer unterstützt derzeit Registerkarten für die Navigation, ähnlich wie die Registerkarten des macOS-Finders. Dieses neue Design-Feature ab 22H2 hilft Ihnen, sich schneller als bisher in den Ordnern zurechtzufinden. Die Offline-Registerkarten, die Sie jetzt erstellen können, ähneln den mit Registerkarten versehenen Webseiten eines Browsers darin, dass sie automatisch durch gleiche Breiten geteilt werden und Sie horizontal von einer Registerkarte zur nächsten scrollen können. Windows 10 unterstützt keine Datei-Explorer-Registerkarten. Wenn es jemals einen Grund für ein Upgrade auf Windows 11 gab, dann wahrscheinlich dieser!

Was sind Windows 11-Datei-Explorer-Registerkarten?

Mit Windows 11 Version 22H2 (Update 2022) hat Microsoft neue sichtbare Änderungen eingeführt, wie z. B. Smart App Control, vorgeschlagene Aktionen beim Kopieren, Taskleisten-Überlaufelemente und eine einfacher anklickbare Suchschaltfläche in der Taskleiste.

Aber die bei weitem größte Attraktion ist ein Datei-Explorer mit mehreren Registerkarten oben auf der Kontextmenü-Befehlsleiste. Es ist eine lang erwartete Funktion, die das gleichzeitige Öffnen mehrerer Datei-Explorer-Fenster überflüssig macht. Die Registerkarten wurden ersetzt, um eine zentrale Ansicht aller Ordner anzuzeigen, in denen Sie gleichzeitig arbeiten.

Jede von Ihnen erstellte Registerkarte verfügt über einen eigenen Satz eindeutiger Dateien und Ordner und kann unabhängig von anderen geöffnet und geschlossen werden. Sie können einfach von einem Tab zum nächsten scrollen und die Dateien und Ordner schnell auf einen Schlag neu mischen. Alle Registerkarten verschwinden, nachdem Sie das Hauptfenster des Datei-Explorers geschlossen haben.

Möchten Sie einen genauen Satz von Fenstern mit Registerkarten wiederherstellen? Sie müssen Ihren PC in den Ruhezustand oder Ruhezustand versetzen, beides hat unterschiedliche Vorteile.

So erhalten Sie Registerkarten im Windows 11-Datei-Explorer

Die einzige Möglichkeit, Registerkarten im Windows 11-Datei-Explorer zu erhalten, besteht darin, „Nach Updates suchen“ und nach den neuesten 22H2-Updates (2022-Update) oder einem kumulativen Update zu suchen.

  1. Drücken Sie Gewinnen + ich um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Suchen Sie unter „Einstellungen -> System -> Windows Update“ nach Updates.
  3. Laden Sie ein kumulatives Update herunter und installieren Sie es, indem Sie die Update-Nummer und den Betriebssystem-Build beachten (je höher, desto besser).
  4. Wenn Sie andere ausstehende Updates haben, schließen Sie diese zuerst ab. Es kann nicht sehr lange dauern, aber lassen Sie Ihr Gerät angeschlossen und stellen Sie gleichzeitig einen stabilen Wi-Fi-Zugriff sicher.
Tabbed File Explorer 22h2 Update

Um frühere fehlerhafte Versionen zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Update mindestens die Nummer KB5018496 (OS Build 22621.755) oder höher hat. Diese wurden in der letzten Oktoberwoche 2022 gestartet und sind stabiler als frühere Updates. Alle kumulativen Updates nach diesem Zeitplan sind startklar.

Wir gehen immer ein oder zwei Wochen nach der Veröffentlichung der Hauptversion zu einem Update, da dies die Gewissheit gibt, dass alle Fehler, falls vorhanden, behoben wurden.

Verwenden des Datei-Explorers mit mehreren Registerkarten in Windows 11

Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für einen Datei-Explorer mit mehreren Registerkarten in Windows 11. Sie können neue Registerkarten hinzufügen und schließen, nachdem Sie fertig sind, Inhalte von einer Registerkarte auf eine andere kopieren und einfügen, Dateien und Ordner ziehen und ablegen, Registerkartenlisten rückwärts scrollen und vorwärts und arbeiten Sie mit mehreren Registerkartenlisten in verschiedenen Datei-Explorer-Fenstern.

1. Fügen Sie neue Registerkarten hinzu

Die Befehlsleiste ist eine der herausragendsten Funktionen von Windows 11, da sie mit Kontextmenü-Verknüpfungen wie Ausschneiden, Kopieren, Einfügen und Umbenennen ausgestattet ist. (Die Ribbon-Anzeige ist Geschichte!) Um neue Registerkarten in einem Windows 11-Datei-Explorer-Fenster hinzuzufügen, klicken Sie auf eine beliebige „+“-Schaltfläche in der oberen Leiste, die sich direkt über der Befehlsleiste befindet. Sie können auch eine Tastenkombination verwenden: Strg + T.

Registerkarten-Datei-Explorer Neue Registerkarten hinzufügen Windows11-Datei-Explorer

Verwandt :  So deaktivieren Sie die Snap Map und verbessern die Privatsphäre in Snapchat

Jede Registerkarte, die Sie erstellen, wird an einer Position rechts neben den vorherigen Registerkarten platziert. Abhängig von Ihrer Anzeigegröße und Auflösung können Sie Dutzende von Registerkarten in einer einzigen Ansicht hinzufügen. Es ist aber sehr komfortabel, mit etwa sieben Reitern zu arbeiten. Wenn Sie viele weitere hinzufügen, werden sie automatisch in einer Scroll-Liste angezeigt.

2. Registerkarten schließen

Sie müssen alle geöffneten Tabs schließen, nachdem Sie mit allen Ordnern und Dateien fertig sind, mit denen Sie arbeiten. Um eine einzelne Registerkarte des Datei-Explorers auszuschalten, bewegen Sie Ihren Mauszeiger in die Nähe der oberen Leiste und klicken Sie auf ein beliebiges „X“-Symbol. Sie können eine einzelne Registerkarte auch schließen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der oberen Leiste oder über die Tastenkombination klicken Strg + W.

Datei-Explorer mit Registerkarten Schließen Sie einzelne Registerkarten

Aus demselben Menü können Sie auch alle anderen Registerkarten im Datei-Explorer schließen, mit Ausnahme der Registerkarte, in der Sie gerade arbeiten. Wählen Sie alternativ „Registerkarten rechts schließen“.

3. Ausschneiden, Kopieren und Einfügen

Sie können Dateien und Ordner einfach zwischen mehreren geöffneten Datei-Explorer-Registerkarten ausschneiden, kopieren und einfügen. Sobald Sie auf eine Datei oder einen Ordner in einem Registerkartenmenü klicken, werden die Kontextmenüverknüpfungen in der Befehlsleiste aktiviert. Jetzt müssen Sie nur noch das entsprechende Symbol zum Ausschneiden oder Kopieren auswählen. Sie können auch mehrere Dateien und Ordner gleichzeitig auswählen (zusammen mit ihren Unterordnern).

Registerkarten-Datei-Explorer aus einer Registerkarte geschnitten

Nachdem sich Ihr Mauszeiger auf eine neue Registerkarte bewegt hat, wird die Option „Einfügen“ aktiviert. So können Sie Ihre Inhalte überall in einem sichtbaren Tab einfügen. In der Vergangenheit war es mühsam und zeitaufwändig, ein neues Datei-Explorer-Fenster zu öffnen und dann zum genauen Ordnerpfad zu navigieren.

Datei-Explorer mit Registerkarten In neue Registerkarte einfügen

Wenn die Kopier-/Einfügefunktion auf Ihrem PC nicht mehr funktioniert, können Sie versuchen, diese Funktion wiederherzustellen.

4. Ziehen und ablegen

Eine der besten Funktionen der Version 22H2 ist die relative Leichtigkeit, mit der Sie Dateien und Ordner per Drag & Drop von einer Registerkarte auf eine andere ziehen können. Bisher mussten Sie mehrere Datei-Explorer-Fenster nebeneinander geöffnet lassen (oder Snap-Layouts verwenden). Jetzt ist es ein Kinderspiel, Ihre Inhalte überall hin zu übertragen.

  1. Um die Drag-and-Drop-Methode in Windows 11 zu verwenden, gehen Sie zu einer Quellenregisterkarte, auf der Sie eine oder mehrere Dateien oder Ordner auswählen können.
  2. Klicken Sie auf die Quelldateien und -ordner zusammen und ziehen Sie sie ganz auf die Zielregisterkarte. Lassen Sie den Mauszeiger nicht los.
Datei-Explorer mit Registerkarten Drag & Drop nicht zulässig
  1. Wenn Sie zu einem neuen Fenster mit Registerkarten wechseln, sollten Sie eine Statusmeldung mit der Aufschrift „In *Ordner* verschieben“ sehen.
  2. Lassen Sie den Mauszeiger los, um den Inhalt in einem neuen Ordner abzulegen.
Datei-Explorer mit Registerkarten Drücken Sie die linke Maustaste Quelle

5. Blättern Sie in der Registerkartenliste vorwärts und rückwärts

Wenn Sie in einem Datei-Explorer-Fenster mehrere gleich weit entfernte Registerkarten erstellt haben, passen einige möglicherweise nicht, da auf Ihrem Desktop-Bildschirm einfach nicht genügend Platz vorhanden ist. Wenn Sie die Größe des Fensters auf einen kleineren Bereich auf Ihrem Desktop ändern, können außerdem einige vorhandene Registerkarten aus dem Blickfeld verschwinden.

In beiden Fällen finden Sie links und rechts neben Ihrem Datei-Explorer eine Scroll-Tab-Liste, die durch Pfeilschaltflächen dargestellt wird. Wenn Sie auf die Schaltfläche rechts von Ihnen klicken, gelangen Sie zu allen neu erstellten Registerkarten, die nicht sichtbar sind.

Datei-Explorer mit Registerkarten Scrollen Sie die Registerkartenliste vorwärts

Wenn Sie auf den Linkspfeil „Tab-Liste rückwärts scrollen“ klicken, gelangen Sie ebenfalls zu den ältesten erstellten Tabs in einem bestimmten Fenster.

Registerkarten-Datei-Explorer Scrollen der Registerkartenliste rückwärts 2

6. Registerkarten und mehrere geöffnete Fenster

Windows 11 macht es bequem, für jedes einzelne Datei-Explorer-Fenster, das zu einem bestimmten Zeitpunkt geöffnet ist, einen anderen Satz von Registerkarten zu verwenden. Auf diese Weise können Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt auf Hunderte von verschiedenen Registerkarten skalieren, was in der Vergangenheit einfach nicht möglich war.

Tabbed File Explorer Multitasking Mehrere Fenster und Tabs öffnen

Wenn Sie mehrere Fenster geöffnet haben und in jedem von ihnen viele Registerkarten geöffnet haben, bringt dies Ihr Multitasking zu neuen Höhen.

Verwandt :  So blenden Sie Desktopsymbole unter Windows 10 automatisch aus

Was könnten mögliche Nutzungen sein? Wenn ich Untertitel für verschiedene Videoclips und GIFs hinzufügen möchte, ist es zeitaufwändig, dies für mehrere Ordner zu tun, die in verschiedenen Fenstern geöffnet sind. Aber es ist so viel einfacher, wenn ich sie alle ordentlich in verschiedenen alphabetischen Registerkarten über ein paar Fenster hinweg angeordnet habe.

Tipp: heizt sich Ihr PC zu stark auf? Versuchen Sie, Ihre CPU mit diesem praktischen Tool in Windows unter Spannung zu setzen.

Wird mehr RAM und CPU verbraucht, wenn mehr Tabs geöffnet sind?

Browserbasierte Registerkarten verbrauchen definitiv mehr Systemressourcen. Und es ist eine gute Idee, mehrere Browserfenster nicht für immer geöffnet zu lassen.

Die Auswirkungen der Registerkarten des Datei-Explorers in Windows 11 sind jedoch sehr gering. Im folgenden Beispiel haben wir mehr als 50 dieser Registerkarten in einigen Fenstern geöffnet. Laut der Zusammenfassung der Task-Manager-Prozesse war die Gesamtauswirkung auf die CPU minimal (0 %) und die Speicherauswirkung betrug nur 56 MB.

Tabbed File Explorer Task Manager CPU-RAM-Verbrauch

Alle geöffneten Anwendungen verbrauchen mehr Ressourcen als die Ordner. In diesem Test war der Speicherbedarf von 50 verschiedenen Datei-Explorer-Registerkarten sehr ähnlich zu nur einer Instanz von Paint, die gleichzeitig ausgeführt wird.

Hier ist eine kurze Einführung, um herauszufinden, welche Hintergrundprozesse den meisten Speicher in Ihrem System verbrauchen.

Wenn Sie nicht viele beschädigte Systemdateien haben, sollten Sie auf keine größeren Probleme stoßen, während Sie mehrere Datei-Explorer-Registerkarten geöffnet lassen.

So installieren Sie Registerkarten im Windows 10-Datei-Explorer mit der Files App

Verwenden Sie Windows 10? Während Sie die vollwertigen Registerkarten des Datei-Explorers in Windows 11 nicht verwenden können, gibt es eine Möglichkeit, eine ähnliche Funktionalität freizuschalten.

Bei 110 MB ist die Dateien-App kommt der Replikation der Windows 11-Erfahrung auf einem Windows 10-Desktop sehr nahe. Das Erscheinungsbild ist sehr ähnlich und Sie erhalten sogar Windows 11-ähnliche Kontextmenüs.

Während Sie diese installierte Anwendung verwenden, können Sie neue Registerkarten mit einer einfachen „+“-Schaltfläche und über a erstellen Strg + T Abkürzung.

Datei-Explorer mit Registerkarten Registerkarten für Dateien von Drittanbietern werden unterstützt

Die App „Dateien“ funktioniert wie jedes andere geöffnete Fenster in der Taskleiste. Dies bedeutet, dass es über Ihrem vorhandenen Windows 10/11-Datei-Explorer-Fenster vorhanden ist und es nicht ersetzt.

Datei-Explorer mit Registerkarten Unterstützt Dateien von Drittanbietern

Hatten Sie genug davon, dieselbe alte Dateimanager-App in Windows zu verwenden, und fragen Sie sich, was es sonst noch gibt? Sehen Sie sich diese Datei-Explorer-Alternativen an, die es wert sind, erkundet zu werden.

Häufig gestellte Fragen

Warum werden die Registerkarten des Windows 11 22H2-Datei-Explorers nicht angezeigt?

Wenn Sie die Registerkarten des Datei-Explorers nach einem kürzlich durchgeführten 22H2-Update nicht sehen können, bedeutet dies, dass Sie nicht auf den richtigen Betriebssystem-Build aktualisiert haben. Um das Problem zu beheben, suchen Sie unter „Einstellungen -> System -> Windows-Updates“ nach aktuellen Updates.

Warum stürzen meine Datei-Explorer-Registerkarten in Windows 11 immer wieder ab?

Wenn Ihre Datei-Explorer-Registerkarten immer wieder abstürzen oder neu starten, liegt dies hauptsächlich an zwei Hauptproblemen: beschädigte Systemdateien und ein übergroßer Datei-Explorer-Cache.

Das erste Problem kann mit den Tools DISM und SFC behoben werden, was bedeutet, dass Befehle ausgeführt werden, wie z DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth und sfc/scannow (mehr über sfc/scannow hier) in der Eingabeaufforderung (nur im Admin-Modus).

Führen Sie für das zweite Problem eine Windows-Suche nach „Datei-Explorer-Verlauf löschen“ durch und klicken Sie auf „OK“, um den Cache zu löschen.

Sayak Boral
Sayak Boral

Sayak Boral ist Technologieautor mit über elf Jahren Erfahrung in verschiedenen Branchen, darunter Halbleiter, IoT, Unternehmens-IT, Telekommunikations-OSS/BSS und Netzwerksicherheit. Er hat für MakeTechEasier über eine breite Palette technischer Themen geschrieben, darunter Windows, Android, Internet, Hardwarehandbücher, Browser, Softwaretools und Produktbewertungen.